Sonntag, 14. März 2021

unterwegs

Vorerst mal vielen lieben Dank für euren lieben Worte und auch die Info, wie ihr das mit den Bildern handhabt. Ich glaube, ich versuche sie jetzt mal gegen Ende in den Post zu laden - wir werden sehen, wie das funktioniert.

In der letzten Woche war ich wieder viel spazieren. Der Babybub schläft so einfach am Besten. Im Tragetuch, eng an mich oder die Abendrunde auch an den Helden gebunden. Am Abend ist er zum Glück mit meinem Busen zufrieden *lach* So komme ich am Tag so auf 12.000 - 15.000 Schritte - manchmal auch auf 20.000. Das weiß ich, weil ich mir die Sportuhr vom Helden ausgeborgt habe - denn ich wollte wissen, warum ich am Abend so müde bin. Jetzt weiß ich es ;)

Diese Woche war ich mit dem Schwesterherz spazieren.

Und dann jeden Abend mit dem Helden. Wir haben angeist. Die Temperaturen waren nicht ganz so danach, aber das ist uns eigentlich egal. Ein klarer Vorteil: das Eis schmilzt nicht so schnell und man kann es wirklich langsam genießen.

Und dann waren wir auch noch jenseits der Donau unterwegs. Eine feine Runde mit stillgelegten Gleisen - erinnert mich immer ein bisschen an "The Walking Dead". 


Immer nur spazieren gehen, geht natürlich auch nicht. Da bleibt ja der ganze Haushalt liegen. Zum Glück habe ich eine kleine, feine Haushaltshilfe, die zumindest immer mit großer Freude nach der Wäsche sieht. 

Und viel mehr war diese Woche eigentlich auch nicht los. Die Wochen vergehen wahnsinnig schnell, auch wenn sich manche Tage irgendwie furchtbar ziehen. Heute regnet es immer wieder mal ziemlich heftig und ich hoffe, wir finden ein trockenes Zeitfenster um - ja natürlich - spazieren zu gehen. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Restsonntag - ganz nach eurem Geschmack. Bis bald, ihr Lieben!

11 Kommentare:

  1. Liebe nima
    Das finde ich doch du gehst so super auf das Bedürfnis der Köpernähe bei deinem Babybuben ein. Meine kleinste Enkelin läss sich auch an den Köper gebunden sehr gerne "Spazierentragen" und schläft so ganz bestimmt. Egal bei welchem Wetter :-), sie haben es ja warm.
    Herzliche Grüsse nach Wien
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der kleine Mann kann ja schon stehen !
    Das ist ja toll, meine Enkelin Mia will einfach noch nicht krabbeln und ist ansonsten auch noch recht faul ;-)
    So unterschiedlich sind die Kleinen.
    Es war schön, wieder von euch zu hören, bis zum nächsten mal
    alles Liebe
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja er konnte schon stehen bevor er richtig sitzen konnte...das war nicht so von Vorteil, weil er manchmal wie ein Stück Holz umgefallen ist. Aber wie du schon schreibst: die Kleinen haben ihr ganz eigenes Tempo ❤️

      Löschen
  3. Hallo Nima,
    da steht er und schaut der Wäsche zu, irgendwie scheint das alle Kinder zu faszinieren. *G*
    Mein Sohn hat diese Woche auch schon angeeist. Ich warte noch etwas, mir reicht das Eis vor der Türe.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Einfach goldig, der kleine Mann!
    Und eure Unternehmungen sind auch im wahrsten Sinne cool!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. von Helga:

    Ihr lieben netten Nimas, na na, nicht die Maske mit dem Eis bekleckern, auch wenn es noch so lecker schmecker ist.
    Das Babybuberl ist schon so groß, daß es kein Baby mehr ist. Fest steht es da auf seinen Beinchen und weiß genau was es will. Aus Kindern werden Leut und auch Kleider machen Leut, schaut nur die freche Jeans an. Gerne mehr vom Buben ohne Namen?

    Liebgruß von Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. ah ein bisschen ist er schon noch ein Baby...ganz offiziell ein paar Wochen noch...meines natürlich länger. Der Bub hat natürlich einen Namen...Baby nima *kicher*

    AntwortenLöschen
  7. Ich lach mich schief, das ist wohl die Lieblingsbeschäftigung von kleinen Mäusen.
    Mein Großer hat auch ewig der Waschmaschine zugeschaut.
    Ein perfekter Babysitter.
    Und Eis geht doch immer, auch im Winter, dann hat man am meisten davon.
    Euch weiterhin viel Freude beim Spaziergang,
    ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, spazieren gehen tue ich im Moment auch sehr gern, irgendwie muss man ja in Bewegung bleiben und so viel anderes kann man eh gerade nicht machen.
    Wäsche gucken ist wohl eine feine Beschäftigung :-)

    AntwortenLöschen
  9. so ein interessierter Haushaltshelfer ist schon viel wert :-))
    Meiner konnte sich auch mit Kluppen (Wäscheklammern) ewig lang beschäftigen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nima,
    angeeist - hihi - ich musste (zu meiner Schmach) das Wort mehrfach lesen, bis mir klar war, wovon die Rede ist ;o)
    Sicher sehr gesund für dich, so viel auf den Beinen zu sein und schön, dass der Babybub es mag.
    Bei uns mochte es nur einer von 2 Söhnen so eng.
    Der andere Sohn mochte sich von Beginn an entfalten können und hat alles zusammengebrüllt, wenn er in Trage oder Tuch eng gebunden war...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!