Dienstag, 17. November 2020

Mitte November


Ich habe versprochen, dass ich wieder komme. Und hier bin ich nun - in einer kurzen Pause, denn bald möchte der Babybub sein Abendessen. Was ist in der Zwischenzeit passiert? Natürlich ist der Babybub gewachsen - unaufhaltsam. 

Und das neue Blogdesign macht mich immer noch wahnsinnig. Wenn ich hier Fotos hochlade, dann sind die wieder weg, sobald ich das Fenster verlasse. Seufz. Aber für das wenige, was ich momentan hier bin, möchte ich mich darüber nicht ärgern.

Mit dem Krabbeln ist der Babybub nun schon recht fix bei der Sache - einmal quer durch die Wohnung in einer Minute ist kein Problem und ich schätze, dass er in den nächsten 1-2 Wochen sitzen kann. Im nächsten Monat wird er auch schon unglaubliche 8 Monate alt. 8. Bald ist er schon genauso lange aus dem Bauch draußen, wie er drinnen war.

Sonst befinden wir uns in Österreich gerade im zweiten Lockdown. Es gab einen terroristischen Anschlag im 1. Bezirk vor wenigen Wochen und ich muss euch ehrlich sagen, manchmal ist es nicht leicht, fröhlich und voller Zuversicht durch die Welt zu stapfen. 

Es wird keine Christkindlmärkte geben, die Sozialkontakt sind aufs Minimum eingeschränkt, der Handel hat - bis auf ganz wenige Ausnahmen, wie Lebensmittel u.ä. - geschlossen. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das wäre mir egal. Gerade wegen der Adventzeit bin ich schon traurig, auch wenn ich natürlich verstehe, dass es sein muss!

Ich hoffe sehr, euch geht es allen gut und ihr seid gesund?! Zum kommentieren wird es vermutlich nicht reichen - ich lese alle eure Beiträge, aber das mit dem kommentieren klappt momentan einfach nicht. Bitte seht es mir nach - ich zeige dafür auch die unwiderstehlichsten Babybubfotos ;-)

Wir lesen uns bald wieder - versprochen! Bis dahin - passt auf euch auf!

Kommentare:

  1. Liebe Nima,
    ja du zeigst die unwiderstehlichsten Babybubfotos, denn du hast den unwiderstehlichen Babybub (jedenfalls seit meine beiden groß sind ;o) ♥
    Alles Gute für euch nach Wien!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nima,

    mei, ist der groß geworden und schon 8 Monate wieder vorbei. Die Zeit rast so dahin.
    Einen tollen Babybub hab ihr da, der schaut jetzt schon so richtig spitzbübisch aus. Wenn der mal groß ist stehen die Mädels Schlange vor der Tür.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Viel Freude und Glück mit eurem süßen Schatz. Bleibt gesund und trotz allem fröhlich.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  4. Unwiderstehlich, genau, der Babybub ist jedes Foto wert liebe Nima.
    So süß und charmant schaut er aus.
    Genieße jeden Tag mit ihm und lass Dich nicht unterkriegen.
    Ich hoffe, es kommen ganz bald bessere Zeiten für uns alle.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schön, von euch zu lesen und zu sehen, liebe Nima.
    Der Babybub ist so süss und "herzig", wie wir hier sagen.
    Man kann nicht genug von diesen freudigen Szenen bekommen.
    Kommt alle drei gut durch diese ungute Zeit! Weihnachten wird trotzdem schön, ganz gewiss!
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber schön, wieder mal ein Lebenszeichen von dir zu sehen "Freu"
    8 Monate sind schon wieder vergangen ?
    Man mag es kaum glauben, aber an dem süßen Babybuben sieht man es doch :-)
    Er scheint ein richtiger Sonnenschein zu sein, der Kleine.
    Viel Glück wünsche ich euch allen Dreien und bleibt gesund und munter in dieser, nicht gerade freundlichen Zeit !
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht... ja, gesund sind wir, aber es drückt auf´s Gemüt, es macht traurig und man darf es sein, ich versteh es zu gut. Hab trotzdem eine schöne Zeit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nima
    ...und wie ich dich verstehen kann! Danke für deine berührenden Fotos eures kleinen Babybuben, er ist wirklich allerliebst und so süss.
    Ich finde es grossartig, dass du die momentane Situation offen ansprichst und wie du dich fühlst. Gerade mit einem kleinen Baby sind doch ausser euch Eltern auch die anderen Kontakte wichtig, dazu nicht zu vergessen, eure Bedürfnisse. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, war ich in Gedanken oft bei dir.
    Es geht mir ähnlich, auch wenn wir hier in der Schweiz noch keine so drastischen Massnahmen haben. Ich empfinde es schon fast als belanglos, bei mir im Blog zu schreiben, was ich gewerkelt habe. Schreibe ich meine persönlichen Empfindungen über diese Pandemie, empfinden es nicht Wenige als unangepasst. Es war vorher einfach viel leichter und betrifft uns alle.
    So wünsche ich dir noch viele glückliche Momente und dass wir alle gestärkt und gesund aus dieser schwierigen Zeit herauskommen. Schau dir und deinen Lieben gut.
    Ganz herzliche Grüsse nach Wien
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Was ist der kleine Kerl putzig. So fröhlich schut er in die Welt, die für uns Großen im Moment gar nicht so fröhlich ist. Auch mir fällt es schwer, so ganz unbeschwert zu sein. Ich bin viel zu viel allein zu Haus. Das schlägt trotz schöner Hobby's zunehmend mehr auf's Gemüt! Aber ich will mich soweit wie möglich an die Empfehlungen halten und so dazu beitragen, dass es dann doch irgendwann besser wird. Aber Weihnachtszeit ohne einen Bummel über den Weihnachtsmarkt ist schon irgendwie doof!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Sooo niedlich!! Alles alles Gute für Euch Drei!

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  11. ich freu mich über dein Lebenszeichen und dass der Kleine schon sooo groß und lieb ist, er schaut so interessiert und hat so viele Haare, meine Güte, wirklich allerliebst!! Das soll dich trösten, dass "draußen" vieles anders ist als sonst.
    lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!