Mittwoch, 11. März 2020

Tag um Tag

Einen wunderschönen guten Morgen, ihr Lieben! Geht es euch gut? Ich hoffe es sehr - trotz dem Trubel und den ganzen beunruhigenden Nachrichten rundherum. Hier hat sich die letzten Tage nicht viel ereignet - ich wurstel mich so durch, alles immer langsamer *lach*
Der Pullover, den ich euch hier gezeigt habe - der ist mittlerweile fertig. Und ein zweiter auch.
Der zweite Pullover ist dünner - denn ich glaube, soviel dicke Pullover in kleiner Größe wird der Babybub ja nicht brauchen. Ich hoffe, ich denke daran, ihn zu fotografieren - dann zeig ich ihn noch. Da fällt mir auch wieder die Lampe mit dem Kranichen ein ... ach Gottchen ...

Die Beiden sind von allem recht unbeeindruckt. Sie kuscheln immer noch so zusammen - das haben sie gemacht als sie ganz ganz winzige Katzenbabies waren und in eine Heldenhand gepasst haben - und das machen sie auch jetzt noch, wo sie ganze Heldenarme ausfüllen. Jede Nacht liegen sie so zusammen (und manchmal eben auch untertags) und es war gar nicht so einfach, einen Kratzbaum mit einer Liegefläche zu finden, wo beide bequem zusammen liegen können.
Den kleinen Frühlingsgruß habe ich mir gestern vom Einkauf mitgenommen. Morgen soll es schon um die 20 Grad bekommen - ich bin ja mal gespannt. Der Frühling ist auf jeden Fall definitiv in der Stadt angekommen - ohne einen richtigen Winter gehabt zu haben.

Und sonst? Sonst hab ich gestern ein Paar Socken angestrickt.
Stricken geht immer. Nähen mittlerweile nicht mehr, weil ich nicht mehr so gut zum Tisch komme. Tja - hätte mir das einer gesagt, ich hätt's ja nicht geglaubt, aber die Kugel hat schon einen beachtlichen Umfang (beim letzten Mal messen vor ein paar Tagen waren wir bei 120cm).

Nun denn ihr Lieben - ich wünsche euch eine wunderschöne Restwoche. Lasst euch nicht zu sehr verunsichern, seid vernünftig - ich glaube, mit gesundem Menschenverstand ist die Hälfte schon gewonnen!

Kommentare:

  1. Glaub mir, das kommt gut! Ich schicke dir gute Begleitgedanken und herzliche Motivationsgrüsse.
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ach Nima, auch ich mache keine Panik, wie du auch, gesunden Menschenverstand und an die Verhaltensregeln halten, positiv denken, das hilft.
    Schöne Frühlingstage wünsche ich dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hab es auch schön und das mit der Nähmaschine kann ich mir sogar vorstellen

    AntwortenLöschen
  4. Du wirst das schon alles hinbekommen liebe Nima,
    lass Dich nicht stressen.
    Und ich bin schon so gespannt, wie es jetzt bei Dir weitergeht.
    Ich drücke die Daumen, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nima,
    was ist denn mit deinen Fotos los? Ich sehe nur den Tulpenstrauß....
    Aber pssst, Socken, Pulli und Katzen habe ich bei Insta gefunden. Die Miezen sind doch einfach zuckersüß!
    Wer weiß, ob dein Baby in den kleinen Größen überhaupt noch einen richtig warmen Pulli brauchen wird. Letztes Jahr war es im April ja schon richtig heiß. Hoffentlich passt er anderenfalls zum Herbst noch.
    Genieß die letzten freien Tage. So wie jetzt ist es in deinem Leben nie wieder ;o) und bleib schön gesund.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. ja ich weiß es leider nicht...ich hab die Fotos heute alle nochmal eingebaut. Am Laptop seh ich sie auch... komisch ist das! Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und sie auf Instagram rausgesucht hast!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!