vom glücklichsein

als ich den Spruch zum ersten Mal gelesen habe, war der erste Impuls sofort: Nein! Wieso? Wer entschuldigt sich denn bitte dafür glücklich zu sein?

Aber doch. Also wenn man sich, so wie ich, auf sozialen Plattformen herumtreibt, dann bekommt man ab und an das Gefühl, man soll sich dafür rechtfertigen, wenn man mehr Glück als Unglück zeigt, wenn man den sauberen und liebevoll gedeckten Tisch zeigt, anstatt den dreckigen und einfachen. Die kleinen und großen Sorgen nicht öffentlich macht. Wenn man sein Unglück nicht teilt, dann soll man auch sein Glück für sich behalten.

Aber da sag ich: Nein! Wieso? Welche Gesellschaft soll das sein, in der man sich für's glücklich sein entschuldigen muss?

Den Spruch lass ich trotzdem so stehen. Denn seine Übertreibung gefällt mir ♥

Kommentare

  1. nee, dafür mag ich mich auch nicht entschuldigen. Ich finde, es macht die Welt besser, wenn man Glück sieht, im großen wie im kleinen. Ich gönne es jedem und freu mich daran....

    AntwortenLöschen
  2. Du hast so recht! Stehe zu deinem Glück. Je mehr glückliche Momente wir erkennen, umso kleiner werden die Altagssorgen.
    Herzlichst grüsst
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nima,
    ein guter Spruch, danek fürs zeigen und die schönen Worte dazu!
    Wenn ich hier glückliche Posts sehe,von kleinen Glücksmomenten lesen darf, freue ich mich immer mit demjenigen mit! Brigitte hat das schön geschrieben ... Je mehr glückliche Momente wir erkennen, umso kleiner werden die Altagssorgen.
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Nein bitte keine Entschuldigung dafür. Ihr Beide tut auch etwas für euer Glück. Das ist mehr Arbeit, als sich im Ünglücklichsein zu wälzen!
    Also macht beide bitte weiter so und lasst uns an eurem Glück teilhaben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebes Glückspaar,

    ich weiß mittlerweile von was ich rede, bin bereits 56 Jahre glücklich verheiratet. Viele Menschen hab ich kennengelernt die sich nur am Unglück anderer erfreuen können. Sie süßholzraspeln dir ins Gesicht und die Gedanken sind frei, nach besagtem Lied, welches wir schon in der Schule sangen oder ins Posiealbum schrieben. Böse Menschen haben keine Lieder, darum singen sie auch nicht. Glück auf, weiterhin für Euch, es liegt noch jede Menge zu Eueren Füßen. "Ich kann nicht lange bleiben, flüstert der Glücksmoment, aber ich leg dir eine Erinnerung ins Herz" ❤

    Liebe Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir einen glücklichen Abend und morgen einen guten Start in einen glücklichen Monat, ohne Entschuldigung.
    Was ist das denn Dummes, sich für sein Glück zu entschuldigen. Genieße es einfach und sei ganz lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Dafür brauchst du dich nicht entschuldigen,sei glücklich egal wie und sooft du willst!
    Ich freue mich mit dir:)
    Ganz liebe und glückliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Niemand soll sich für sein Glück entschuldigen. Du schon gar nicht, liebe Nima.
    Ich komme gerade deshalb so gern zu dir zum Lesen und Schauen, weil du nicht ständig irgendwelche Probleme und Sorgen ausbreitest, sondern einfach das zeigst, was dich glücklich macht. Das ist einfach wunderbar! Weiter so!!!
    Herzlichen 1. Märzgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. das ist wirklich ein guter Spruch liebe Nima,
    man muss dazu stehen wenn man GLÜCKLICH ist♥♥♥
    Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nima,
    es ist doch schön wenn man glücklich ist. Dafür braucht sich niemand entschuldigen. Ich freue mich wenn ich glückliche Menschen sehe. Es gibt genug Unglück auf der Welt. Da tun die kleinen Glücksmomente richtig gut. Ich wünsche euch ein glückliches Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Gut, ich entschuldige das *lach*
    Na so ein Schwachsinn, nicht der Spruch und schon gar nicht dein post, sondern die welt der Neider, die so einen Spruch notwendig machen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Leben eben

Urlaubstage...

Was schön war ...