Mittwoch, 10. Januar 2018

Der Wald ruft!

Wie das halt so ist mit uns Großstädtern: wir wohnen gerne in der Stadt, aber am Wochenende - vorallem wenn die Sonne so ein bisschen lächelt - dann kommen wir zum Frischluft tanken auch gerne auf's Land!


Das wir nicht die Einzigen mit der Idee waren, verraten die Fotos nicht - aber glaubt mir: ich hätte es gern ein bisschen einsamer gehabt. Kann man nichts machen, selbst schuld, würd ich mal sagen!


Aber bei diesem Ausblick konnte ich sogar die gefühlt 53493349 anderen Menschen gut ausblenden - vorallem jene, die dann übers Handy laut Musik hören oder sich lauthals Geschichten von letzter Nacht erzählen müssen.


Ich habe schon als Kind im Wald gelernt, dass man dort die Klappe hält - man schreit nicht, man redet eigentlich auch kaum ... denn im Wald ist man zu Gast und so hat man sich auch zu verhalten. Und Handys? Ja, die gab es damals einfach nicht. 


Hach. Einfach mal tief einatmen. Und wieder aus. Und wirklich nichts sagen - nur genießen. Und die leise Natur wahrnehmen. Vogelgezwischter und Sonnenstrahlen.


Was für ein Ausblick, oder? Da kann man ja verstehen, dass die Wiener und Wienerinnen gerne in den Wienerwald kommen.


Auch wenns vielleicht ein bisserl mehr die Klappe halten könnten :-)

Kommentare:

  1. Ich mag ja alte Burgruinen...

    AntwortenLöschen
  2. So ein Wald ist doch was schönes - wir haben "unseren" zum Glück gleich hinterm Haus. Und es scheint, das gewisse Leute die Stille einfach nicht ertragen / geniessen können, und sie deshalb so lautstark übertönen müssen.

    Einen schönen Tag!
    Connie

    AntwortenLöschen
  3. Tja, so ist dass, wenn Menschen in Rudeln auftauchen :-) Ich mag es auch lieber ruhig

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann Deinen Unmut so gut verstehen, liebe Nima. Es gibt Orte da muss man einfach mal die Klappe halten - Kirche, Krankenhaus-Gänge, Bücherei und IM WALD! Dennoch sind Deine Bilder großartig. Was für eine herrliche Gegend - so schön!! Liebste Grüße und einen charmanten Mittwoch, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, da sind wir uns wieder vollkommen einig :-) Die Wienerwaldgegend ist so wunderbar, ich mag die Föhren so gerne. So viele gibts sonst nirgends. Und auch bei ständig den Schlapfen offen habenden Rudeln/Familien, da geht mir das G´impfte auf.
    Aber auf deinen wunderbaren Bildern hört man das sinnentleerte Gerede und Geschreie ja zum Glück nicht :-)
    Alles Liebe Babsy, die seit zwei Tagen *raunz-raunz* handylos ist.

    AntwortenLöschen
  6. Die Sonne hat wohl alle nach drußen gelockt, wer konnte da widerstehen ;O)
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ....Lichtenstein - geht nur an Wochentagen - da habe ich es als Pensionistin jetzt gut. Föhren sind wunderschön und so schweigsam. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  8. Hihi ja seit wir selbst keine Städter mehr sind und ganz in der Nähe des Waldes wohnen kennen wir die Massen die bei schönem Wetter aus der Stadt in den Wald strömen. Wenn wir es einrichten können, gehen wir daher lieber unter der Woche in den Wald. Durch die Schichtarbeit meines Mannes und meine Teilzeit haben wir ja öfter mal das Glück das machen zu können.

    Sehr schön ist er euer Wienerwald und der Blick durch das Burgruinen-Fenster ist super. Die Lautstärke mancher Menschen irritiert mich auch hin und wieder. Ich frage mich warum man sich in einem normalen Gespräch so anschreien muss, dass man die Leute erst hört bevor man sie sieht.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Dorthin hätte ich auch gerne einen Ausflug gemacht,so wie die anderen auch:)
    So lautes Geschwätz mag ich gar nicht und das Handy kann in der Natur doch mal ausbleiben!
    Tolle Fotos hast du mitgebracht!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Dorthin würde ich auch gerne einmal einen Ausflug machen, wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht. Bei uns ist es ziemlich Nebelfrei, wir haben Skigebiet und tolle Badeseen - da treibt es am Wochenende Städter zu Hauf in unsere Gegend. Ich kann die Leute durchaus verstehen aber manchmal ist es auch ein bisserl viel. Liebe Grüße nach Wien, Christine

    AntwortenLöschen
  11. Einen herrlichen Ausflug habt ihr gemacht. Schade das manche Menschen diese Idylle nicht genießen können. Aber, obwohl wir sehr ländlich wohnen, ist auch hier im Wald Hochbetrieb. Sobald es nicht regnet strömen Spaziergänger, Walker und Radfahrer in den Wald. Deshalb sind wir auch lieber zwischen den Feldern unterwegs.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht nach einem sehr schönem Fleckchen Erde aus, tolle Fotos.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  13. Wow sehr schöne Bilder zeigst du uns liebe Nima!!! Du hast recht es gibt Orte wo man die Klappe halten soll....
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Solche Menschen mag ich auch überhaupt nicht. Ich bin im Wald auch sehr gerne still und höre seinen Geschichten zu. Und euer Wald hat bestimmt einiges zuerzählen,so schön wie der aussieht <3
    Liebe Grüsse Chantal

    AntwortenLöschen
  15. ja, unglaublich gell, wo alle die Leute herkommen im Wienerwald oder im Lainzer Tiergarten, wenn nur ein bissl die Sonne herauskommt... und das ständige Gequatsche ist sagenhaft. Aber auch auf den Bergen ist es so und das sind nicht nur Wiener ;-)
    lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!