Dienstag, 2. Januar 2018

Alles auf Anfang

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man am Neujahrstag den Neuanfang richtig spüren kann? Wenn man das Gefühl hat, man kann soviel anfangen und dieses junge Jahr liegt mit all seinen Möglichkeiten ganz unberührt vor einem.

Natürlich kann man sich immer verändern, immer etwas besser machen oder eben anders - sonst müsste ich ja jetzt wieder ein Jahr warten, wenn mir etwas auffallen würde - aber doch: ich hab's heuer richtig gespürt. 

Es gibt einige Dinge, die ich gern ausprobieren möchte und die auch in meiner Sonderfreiheit begonnen habe und gern im Alltag beibehalten möchte - wie zum Beispiel die regelmässigen Spaziergänge.


Das entschleunigte Essen inklusive Zubereitung - wenn man damit nicht erst beginnt, wenn der Magen schon bei den Knien hängt, dann funktioniert das sogar erstaunlich gut. 

Neues ausprobieren - wie zum Beispiel aus Kerzenreste neue gießen. Altes öfter integrieren - wie zum Beispiel den Erdäpfelsalat nach dem Rezept von meiner Oma. Mit Äpfeln und Essiggurkerln.


Mehr lesen -endlich all die Bücher, die ich im letzten Jahr angesammelt habe, aber nicht gelesen. Den Konsum allgemein etwas runterschrauben. Weiterhin viel selbst machen - wenn es uns Freude macht. Wie die Krenkekse von Friederike. Die sind wirklich verdammt gut. 

Was für ein Sammelsurium an Vorhaben und Gedanken. Aber ich denke, ich lass es einfach mal so stehen - ihr versteht sicher, wie ich es meine.

Im Wohnzimmer habe ich mir folgende Karte gut sichtbar aufgehängt.


Denn auch wenn ich heuer einige interessante Aufgaben an mich selbst gestellt habe - im Endeffekt macht es doch die Mischung aus.

Kommentare:

  1. Das klingt sehr spannend und hört sich so ähnlich an wie meine Gedanken zum jahreswechsel. Für mich spielt Zeit eine große Rolle.
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung, dann klappt es auch bestimmt
    Gruß aus dem Ruhrpott von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Mischung macht es. Möge es eine besonders glückliche für dich sein, liebe Nima! An guten Ideen und Vorhaben mangelt es dir jedenfalls nicht.

    Frohe Grüsse ins Heute,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wir sollten nicht nur manchmal tun, was und glücklich macht, soindern so oft wie möglich. Zu schnell kann die Gelegenheit dafür vorbei sein.

    Alles Gute für dich! Mache weiter so!
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Einer meiner Lieblingssprüche!! Und ich finde das stimmt! Einige deiner Ziele könnte ich für mich ebenfalls so formulieren....spannend....
    Ganz viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Der Spruch ist toll und ich finde es schön, dass du so viel Energie hast, man liest sie förmlich aus deinen Zeilen heraus :-) Jetzt musste ich erst mal nachschauen was Kren ist :-)) Die Kekse hören sich verdammt lecker an. Weniger Konsum steht auch auf meiner Liste, erst mal das verarbeiten und benutzen was da ist oder upcyclen ist ja auch immer noch eine Möglichkeit.
    Alles Liebe für dich im neuen Jahr.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, aber Erdäpfel kennst Du schon, oder :-))))

      Löschen
  6. Liebe Nima, ich wünsch Dir und Deinem Helden, dass Du/Ihr in 2018 ganz oft tun könnt, was Euch glücklich macht! Die Krenkekse find ich sehr verlocken, schon für Mädelsneujahr 2019 notiert :-)). Erdäpfelsalat mit Gurke und Apfel hatten wir gestern auch - immer wieder fein. Weniger Konsum, die vorhandenen Bücher lesen, Neues ausprobieren - das neue Jahr hat viele unbeschriebene Seiten! Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  7. Kerzen gießen macht echt Spaß und so hab ich meine Reste der Adventskranz-Kerzen auch recycelt :)
    Meine Oma machte auch immer den leckersten Kartoffelsalat!
    Einen gelungenen Start in den Alltag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Uih.. welch' feine Vorhaben, liebe Nima. Ich verstehe sehr gut, was Du meinst, denn vor einigen Jahren habe ich fast die gleichen Wünsche verspürt. Selbermachen, raus in die Natur, gesund & umweltbewußt Leben - aber das Genießen nicht vergessen. Eine wunderbare Kombination wie mir scheint. Liebe Nima, ich wünsche Dir, dem Helden, dem kleinen Wolf, den Samtpfoten, der kleinen Bohnen, ihren Eltern, ihren Großeltern... einfach all' Deinen Lieben ein wunderbares 2018! Drück' Dich lieb und freue mich wie Bolle Dich gefunden zu haben. Alles Liebe, Nicole (die sich grad narrisch freut bei Babsy Sprachunterricht genossen zu haben. Tsss.. Krenkekse und Erdäpfelsalat ;)))))

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nima,
    ich wünsche dir und deinen zwei- und vierbeinigen Lieben alles erdenklich Gute im neuen Jahr. Einige sehr schöne Vorsätze hast du geplant. Die Karte gefällt mir. Wir sollten viel öfter die Gelegenheit ergreifen einfach das zu tun, was uns glücklich macht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. So ein Bild mit einem einprägsamen Spruch aufzuhängen und jedes Mal zu lesen (vielleicht laut), wenn man daran vorbeigeht, ist wie ein Mantra, das sich irgendwann im Innersten festsetzt!!
    ganz lg

    (Die Krenkekse habe ich mittlerweile 2x wieder gebacken, auch mit mehr Kren als angegeben und den Teig dicker. Sie sind immer schnell weg und es freut mich sehr, dass sie euch auch schmecken!)

    AntwortenLöschen
  11. Prosit Neujahr! liebe Nima,
    freuen wir uns gemeinsam auf ein spannendes 2018 und tauschen unsere Gedanken, Kreativität und mehr untereinander aus...
    Alles Liebe von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nima,
    ja das stimmt wir sollten einfach das tun, was uns Spaß macht und vor allem glücklich macht !!! Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Soooo lecker sehen diese Plätzchen aus, am Liebsten möchte ich zugreifen!
    Nur das tun was glücklich macht, leider geht das nicht immer, grrr....
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. So ähnlich geht's mir auch immer im Urlaub. Da hat man Zeit und Muße zu tun, was man wirklich gern macht. Leider hab ich's bisher noch nicht geschafft, das in den Alltag rüber zu retten.
    Ich wünsch dir, dass es dir gelingt.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!