Sonntag, 24. Dezember 2017

Die traditionelle Weihnachtsansprache aus dem Hause nima

Nun ist er da - der Morgen vor dem heiligen Abend. Der Weihnachtsmorgen. 

Ich weiß gar nicht, wie ich heuer anfangen soll. Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt davon schreiben soll - aber doch. In den Tagen vor Weihnachten ist ein Arbeitskollege von mir gestorben und der beste Freund meiner Schwester. Beide knapp über 40 Jahre alt. 


Und ich sitze hier. Ich darf mich freuen. Über meinen Helden, meine Familie und meine Freunde. Punkt. Mehr ist nicht wichtig. Nicht die Geschenke, nicht die Kekse, der Kuchen und das Essen. Auch nicht der Baum und das perfekte Outfit. 

Mein Held und meine Familie. Das gemeinsame Lachen, das in den Arm nehmen, das Anlächeln und ja auch manchmal die Seitenhiebe. Das wir zusammensein dürfen in diesem Jahr. 

Niemand, wirklich niemand weiß was kommt. Drum lasst uns dieses Weihnachtsfest zu unserem Fest machen. An dem wir glücklich sind und ein bisschen mehr zusammenrücken als sonst. Ganz bewusst.


Weil es so schnell auch ganz anders kommen kann. Weil das Leben nicht immer fair ist. Weil das Leben auch nicht immer schön ist. Aber für heute: lasst es das sein!

Auf das Leben! Auf Weihnachten! Möge es das schönste Fest werden, meine Lieben! Lasst es uns versuchen!

Kommentare:

  1. Oh ja, wir werden es nach Kräften versuchen!!!
    Fröhliche Weihnachten, liebe Nima, trotzdem und erst recht!
    Herzlich grüsst dich und deinen Familie sowie alle deine Leserinnen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Nima,

    Das Leben ist nun mal manchmal einfach Scheisse. Trotzdem sollte man es genießen. Wir feiern dieses Jahr das erste Weihnachten ohne meine Mutter. Ich Glaskugel, es wird trotzdem schön.

    Freu dich, freuen wir uns.

    Schöne Weihnachten
    Connie

    AntwortenLöschen
  3. Es ist oft schwer zu akzeptieren. Leider gehört der Tod zum Leben dazu.
    Und deshalb genieße jeden Tag mit deinem Helden und deiner Familie!

    Alles Gute für euch! Fröhliche Weihnachten!
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Genau so ist es...man muss im Moment leben weil der nächste ungewiss ist. Genieße deinen in vollen Zügen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich sehr traurig. Um so bewusster sollten wie das hier und jetzt genießen💗 Habt schöne Weihnachten ihr Lieben🎄
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ich wünsche Dir trotzdem ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.
    Ich drücke Dich ganz lieb und lass es Euch gut gehen.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Uns ist auch sehr bewusst geworden, wie schnell sich alles ändern kann. Eben noch wollte man sich treffen und dann ist jemand plötzlich nicht mehr da.
    Euch ein besinnliches Weihnachtsfest und genießt die Zeit miteinander, ich tu es auch

    AntwortenLöschen
  8. Trotz allem, ein besinnliches Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
  9. Das hast du schön geschrieben.
    Auch ich habe verschiedene Situationen erlebt, die mir die Endlichkeit unseres Lebens vorgeführt haben.
    Heute ist Heiligabend.
    Lasst uns feiern und das Leben würdigen.
    Besinnliche Tage wünscht
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nima,
    das ist sehr traurig. Ich hoffe sehr das ihr trotzdem ein schönes Weihnachtsfest habt mit vielen besinnlichen Stunden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!