Mittwoch, 26. April 2017

Glücksmomente ♥

Ach was freu ich mich, dass der Übernachtungsbohnengast so gut bei euch angekommen ist. Ich mag die Fotos auch sehr gern und da das nächste Event quasi schon fast vor der Tür steht, kommt da sicher auch bald wieder Nachschub.

Aber zuerst möchte ich meine Glücksmomente der vergangenen Tage zeigen - da gab es nämlich jede Menge. Die Hüterin dieser tollen Aktion ist meine Bloggerkollegin Alizeti, bei der es momentan etwas stiller ist, aber gesammelt wird munter weiter.

Nun denn - auf gehts!


Eigentlich weiß der kleine Wolf, dass er nicht auf die Couch darf. Nicht, weil der Held und ich der Meinung sind, dass Hunde nicht auf die Couch dürfen - aber seitdem der kleine Wolf zweimal ganz schlimm Rücken hatte, soll er weder rauf noch runter springen - und somit auch nicht mehr auf die Couch. Akzeptiert hat er das sehr gut - aber Ausnahmen bestätigen eben die Regeln und wenn er schon mal oben ist ... 


Ein Tortenverzierungskurs zsammen mit meiner Mama war am Wochenende ein Glücksmoment. Nicht wegen dem Kurs selbst - sowas werde ich vermutlich nie zu meinen Hobbies zählen, weil es mir viel zu friemelig und aufwändig ist ... aber die gemeinsamen Stunden waren sehr schön und meine Ausbeute auch ♥


Essen ist für mich immer Glück. Sei es jetzt mal ohne viele Schnörkel so wie Fischstäbchen, Pommes und selbstgemachter Erdäpfelsalat oder ein heldenhaftes Superfrühstück am Wochenende - ich esse einfach zu gern und gutes Essen in bester Gesellschaft macht mich wirklich glücklich.


Ein Sonnenstrahlennasenbär. Das Katzenmädchen ist einfach eine Sonnenanbeterin - oder betet die Sonne sie an?! Vorstellbar wäre es.

Und ein Glücksmoment - der ist von heute. Ganz aktuell - dafür leider ohne Foto. Der Held ist heute nämlich der Geburtstatgsehrenmensch und ich freue mich auf das Geschenke auspacken am Abend mit ihm und einen Tag am Wochenende, für den ich viele schöne Dinge geplant habe ♥♥ HAPPY BIRTHDAY mein Heldenmensch!

Euch wünsche ich einen guten Start in diesen Mittwoch - genießt die schönen Momente, von denen es hoffentlich mindestens einen jeden Tag gibt!

Montag, 24. April 2017

Übernachtungsbohnengast

Ich dachte mir, so 8 Monate vor Weihnachten (ja, ich habe nicht vergessen!) zeig ich euch ein paar Bilder, die genauso herzerwärmend sind, wie das Fest der Feste.

Die kleine Bohne durfte nämlich bei uns übernachten und der Held und ich waren zugegeben etwas aufgeregt - grundlos.


Geliefert wurde die kleine Bohne nämlich mit einer 1A Anleitung, die keine Fragen offen ließ - ich hätte mir das beim besten Willen nicht alles gemerkt mit wie viel Wasser, Brei und Pulver auf wie viel Grad ... aber so war alles ganz einfach.


Die Fütterung übernahm der Held und die beiden sind wirklich ein Dreamteam - selten muss ich soviel herzhaft lachen, wie wenn der Held sich zum Deppen für die Kleine macht und sie das natürlich in vollen Zügen genießt.


Vor dem schlafen gehen, haben wir noch gemeinsam Bücher angeschaut - die habe ich schon als Kind gelesen und ich glaube, die werden auch nie aus der Mode kommen.

Dann war's auch schon Schlafenszeit - auch das war ganz unkompliziert. Der Held und ich haben natürlich immer wieder über das Babyphone gelauscht und ab und an auch nachgeschaut, ob das Babyphone nicht irrtümlich vielleicht nicht richtig funktioniert ... hat aber alles so getan, wie es sollte.

Das Bohnenmädchen ist also ganz normal in ihrem Reisebett eingeschlafen und als ich am nächsten Tag in der Früh wach wurde ... hokus pokus ...


... Zauberei. Für einen kleinen Menschen, der noch nicht laufen kann, ein wirkliches Kunststück oder?! Oder hatte sie eventuell einen heldenhaften Helfer, der sie in den Morgenstunden zu uns ins Bett geholt hat? Ich werde es wohl nie erfahren ...


Und nach dem Frühstück und dem zweiten kleinen Frühstück und dem Mittagessen wurde die kleine Bohne schon wieder abgeholt. Auf eine baldige Wiederholung - ja, auf die freuen sich der Held und ich schon ... und das Bohnenmädchen hoffentlich auch ♥

Donnerstag, 20. April 2017

Glücksmomente

Ihr Lieben, es ist wieder soweit. Eine gute Woche ist vorbei und ich zeig euch meine Glücksmomente der vergangenen Tage. Sammelstelle dafür ist bei meiner Bloggerkollegin Alizeti - aber das wißt ihr ja bereits.


Bücher gehen ja immer. Und ich liebe es Kochbücher zu kaufen und sie zu Hause durchzublättern - gemeinsam mit dem Helden und zu überlegen, wann wir was ausprobieren können.


Etwas Butter, Schnittlauch, eine Prise Salz und selbstgebackenes Heldenbrot - mehr braucht es nicht um mich glücklich zu machen. Ich bin eben ein einfaches Mädchen :-)


Die unendlichen Weiten des Internetz machen es möglich - ich bin nun stolze Besitzerin von zwei VW Eierbecher-Bussen und weil die so toll aussehen, dürfen sie am Wohnzimmertisch stehen. Danke Ina für die Möglichkeit, die zwei tollen Schätze mein Eigen nennen zu dürfen ♥


Am Wochenende hatten wir einen kleinen Übernachtungsgast - davon erzähl ich euch aber natürlich noch genauer. Was für ein Abenteuer für alle, welches gerne und oft wiederholt werden darf! 


Und eine Postkarte von der liebsten Freundin. Es sind die kleinen Dinge, die unsere Freundschaft so wertvoll machen ♥

Das waren sie auch schon wieder und schon bin ich auf der Suche nach dem neuen kleinen großen Glück an diesen kalten Tagen ... brrrr ...

Dienstag, 18. April 2017

Frischluftbohnenkur

Diese Fotos sind letzte Woche entstanden und weil ich weiß, dass ihr den kleinen Wolf und das Bohnenmädchen gerne gezeigt bekommt - will ich euch das nicht vorenthalten.


Darf ich vorstellen? Die Queen und ihr vorgespannter Leitwolf. Den kleinen Wolf hab ich nur für's Foto an den Kinderwagen angebunden, denn das wäre sonst nicht gut gegangen - ein gutes Gespann sieht anders aus ;-)

Gute 1 1/2 Stunden waren das Schwesterherz, die Queen, der kleine Wolf und ich unterwegs - danach waren wir alle ko.


Alle? Nein natürlich nicht alle.


Die kleine Kröte Bohne war überhaupt nicht müde - macht auch nichts. Wenn ich die Fotos sehe, muss ich schon wieder lachen. Das lustige kleine Bohnenmädchen wickelt uns alle um den Finger ♥

Mit diesen lustigen Fotos wünsche ich euch einen tollen Start in die kurze Woche ♥

Samstag, 15. April 2017

oder auch: ein Tag im Garten!

Letzten Sonntag waren der Held und ich zum ersten Mal in diesem Jahr im Garten meiner Eltern ... gut es war kein ganzer Tag, sondern "nur" ein paar Stunden, aber die haben gereicht um ein bisschen Farbe zu bekommen und natürlich um zu schauen, ob eh noch alles dort ist, wo es hingehört.


Der kleine Wolf hat sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und im Hochbeet ist schon ganz schön was los. Alles perfekte Vorboten dafür, dass wir den Ostersonntag im Garten feiern können und auch demnächst die Grillsaison eröffnen.


Ganz ehrlich: wir können es alle kaum mehr erwarten. Selbstgemachtes Eis in der Sonne essen, Pfirsiche und Bananen auf den Griller schmeißen und davor natürlich noch die "klassische" Grillerei mit allem was dazu gehört: Fladenbrot, gegrillte Zucchini, Käsekrainer, Steak, selbstgemachte Saucen...mhmmm! So - jetzt hab ich Hunger! 


Bleibt mir nur noch Folgendes zu schreiben: Habt ein wunderschönes Osterwochenende - einen braven Osterhasen und eine ganz tolle Zeit ♥♥

Donnerstag, 13. April 2017

Ein Tag in Wien

Der Held und ich - wir schenken uns nix zum Hochzeitstag. Das ist irgendwie nicht so unseres. Aber gemeinsame Zeit - das ist genau unseres ♥

Also haben wir am letzten Samstag erst einen Tisch fürs Frühstück reserviert. 


Und dann haben wir geschlemmt - war das gut!!! Wir gehen gerne frühstücken - auch wenn der Held der beste Frühstücksmacher der Welt ist - dieses "sich was aussuchen und nix machen müssen" - das ist schon fein.


Ein orientalisches Frühstück für mich und ein Wiener Frühstück für den Helden - und dann haben wir untereinander getauscht und es war einfach wirklich perfekt. 

Nach dem Frühstück sind wir großzügig nach Hause spaziert und haben dort ein paar gemütliche Stunden verbracht - ganz nach Lust-und-Laune war auch an diesem Tag groß geschrieben.

Für den späteren Nachmittag hab ich dann einen Tisch in der Innenstadt reserviert und so haben wir uns wieder aufgemacht und sind bei herrlichem Kaiserwetter losmaschiert.


Wiedermal haben wir unterschätzt wieviel in der Innenstadt los ist, wenn das Wetter schön ist und so sind wir gerade noch rechtzeitig im Lokal angekommen.


Für gut gemachte Werbung kann ich mich durchaus begeistern und überhaupt hat es uns sehr gut gefallen. Die Auswahl war übersichtlich, aber gut zusammengestellt und so wurden wir schnell fündig.


Nach dem Essen war uns nach frischer Luft - viel davon. Und so sind wir über 2 Stunden nach Hause gelaufen - kreuz und quer durch die Stadt, über den Naschmarkt ...


... und die Gumpendorfer Straße - natürlich nicht ohne Zwischenstopp. Ein kleiner italienischer Gruß, der geht immer. Kein Wunder - wenn es geschmolzen ist, dann braucht es ja auch kaum Platz im Bauch.


Wieder zu Hause haben wir uns noch die HochzeitsDVD angeschaut, die mein Papa damals für uns gemacht hat. Das hat Tradition und macht uns jedesmal großen Spaß.

"Welchen Tag haben wir heute?" fragte Pooh.
"Es ist heute." quiekte Ferkel.
"Mein Lieblingstag!" sagte Pooh.

Und so ging dieser wunderschöne Tag zu Ende.

Dienstag, 11. April 2017

♥♥ Glücksmomente ♥

Guten Morgen und herzlich willkommen in meinen Glücksmomenten der vergangenen Tage - Dienstag ist doch auch ein guter Tag dafür, nicht?

Meine Bloggerkollegin Alizeti zeigt sie immer sonntags - mehr dazu findet ihr auf ihrem Blog. Also lasst uns starten.


Vom Helden habe ich Blumen zum Hochzeitstag bekommen - Callas ♥ Die waren damals schon unsere Hochzeitsblumen und sind einfach wunderschön.


Endlich wieder Spargel. Letzte Woche habe ich die Saison mit österreichischem Spargel eröffnet und hoffe auf ganz viele Portionen für mich. Denn der Held mag - aus mir wirklich niemals nachvollziehbaren Gründen - keinen Spargel.


Diese kleine Bohne. Jetzt kann sie schon allein sitzen und aufstehen und an den Stäben weitergreifen um einige Schritte auf die Seite zu gehen. Sachen aufsetzen mag sie immer gerne - hier ist es ihr Halstuch ♥


Ein paar Kräuter auf der Fensterbank vor unserer Wohnung. Ich glaube, es ist jetzt warm genug dafür und ich freue mich schon auf ganz viele frische Schnittlauchbrote.


Unseren Hochzeitstag haben wir so richtig genossen - mehr davon erzähl ich euch noch. Bevor ich diesen Post jetzt hier schließe: vielen Dank für eure lieben Kommentare für uns - der Held und ich haben uns wirklich sehr gefreut ♥ Ihr seid die Besten!

Habt eine wunderschöne Woche - hier ist es heute leider trüb und kalt, nachdem es gestern schon fast sommerlich war. Aber davon lassen wir uns die Laune nicht verderben, oder?

Samstag, 8. April 2017

11 ♥


Sich einmal für die Liebe entschieden zu haben, heißt auch, sich täglich gegen die Gleichgültigkeit zu entscheiden.
© Ernst Ferstl

Über ein Jahrzehnt schon ... so ganz offiziell. Während ich in meinem Ring nachschauen muss, ob es wirklich schon 11 Jahre sind, fragst du mich, warum wir eigentlich im April geheiratet haben und nicht im Juli - wo auch unser Jahrestag ist. Tja ... so ist das eben mit der ganz großen Liebe ♥

Donnerstag, 6. April 2017

#synchronkochen #thüringerrostbrätel

Mahlzeit, ihr Lieben! Ich habe diesen Post für die Mittagszeit eingestellt, weil vielleicht nicht jeder gleich in den frühen Morgenstunden Fleisch sehen kann. Ja - so bin ich zu euch! ;-)

Wie in den Glücksmomenten bereits verraten, ging das #synchronkochen von Tanni, Ina und mir am letzten Wochenende in die zweite Runde - dieses Mal haben wir uns für Thüringer Rostbrätel entschieden, da uns Ina in einem ihrer gesponserten Freßpakete das passende Gewürz dafür geschickt hat.

Begonnen haben wir bereits am Freitag damit das Fleisch einzupatzen - wie genau und was man alles braucht - das könnt ihr am Besten bei Tanni nachlesen - sie hat das in ihrem Kochblog alles perfektes zusammengefasst.


Das eingepatzte Fleisch durfte dann bis Sonntag im Eiskasten schlafen. Da hab ich es rausgefischt und schön scharf in einer Pfanne angebraten.


Ob ich wirklich alles richtig gemacht habe, weiß ich nicht - aber ich habe mir Mühe gegeben und es hat dem Helden und mir wirklich richtig richtig gut geschmeckt. 

Traditionell gehört das Fleisch aufn Grill - aber mit sowas kann ich beim besten Willen leider nicht dienen. 


Deswegen hab ich dann einfach alles in den großen gußeisenen Topf gepackt und eine Runde im Backrohr schmorren lassen. Als Beilage gab es Gurkensalat und Bratkartoffeln. 


Dieses länderübergreifende Kochen gefällt mir wirklich sehr gut - beide Male haben der Held und ich jetzt Gerichte kennengelernt, die wir bis dahin noch nicht gegessen hatten. Und natürlich bin ich schon aufs nächste Mal gespannt ♥

Mittwoch, 5. April 2017

•• Glücksmomente •

Ja, ich glaube, Mittwoch ist ein guter Glücksmomente-Tag. So in der Mitte der Woche ist es schön, die vergangenen noch einmal zu erleben und hoch motiviert bereits neue zu sammeln. 

Eine Sammlung aller Glücksmomente findet ihr bei meiner Bloggerkollegin Alizeti und mitmachen ist jederzeit möglich und erwünscht.

Nun denn - lasst uns starten.


Ich bin kein großer Kuchen- und Tortenfan. Eigentlich bin ich bei Süßem immer schnell raus. Ein paar Bissen und "danke, ich hätte jetzt gerne eine Wurststemmel!" - die große Ausnahme bildet hier Eis. Eis geht immer. Und deswegen haben der Held und ich oft ein Eisdate ♥


Das #synchronkochen von Tanni, Ina und mir ging in die zweite Runde (Runde 1 könnt ihr hier nachlesen). Mehr davon demnächst - die beiden haben aber bereits auf ihren Blogs berichtet, falls ihr schon mal vorlesen möchtet. 


Auf einer Parkbank in der Sonne sitzen und zusammen mit dem Helden den Frühling genießen. Das Teigteilchen sieht leider nur gut aus - es war uns beiden viel zu fett (und das soll was heißen, weil empfindlich sind wir da nicht wirklich).


selbstgebackenes Sauerteigbrot. Ihr wißt ja - nicht von mir, sondern vom hauseigenen Hofbäckerhelden. 


Und das der Held nicht nur Brot backen, sondern auch ganz viele andere Sachen in der Küche zauber kann, das wißt ihr ja auch schon. In diesem Fall Kaiserschmarrn. Mit Pfirsichkompott aus der Dose - so will es das Gesetz. Am Abend, nach einer guten Suppe zu Mittag, ein richtiges Seelenfutter ♥

Das waren meine gesammelten Glücksmomente der letzten 7 Tage und ganz ehrlich ist es Zufall, dass es in allen 5 ums Essen geht. Tja. Lach.

Samstag, 1. April 2017

Mein {März}


Kunterbunt war mein März und ich musste tatsächlich jetzt nochmal nachkontrollieren, ob es wirklich schon Ende März ist! Aber ja ... es ist so.

Im März gab's natürlich ganz viele Bohnenmomente - welche zum staunen und viele zum lachen. Und auch sonst war ganz schön viel Farbe im Spiel: Sonnenuntergänge und auch Sonnenaufgänge, die ersten Frühlingsblüher, Salat und smaragdgrüne Katzenaugen ...

... da wollen wir doch im April so weitermachen, oder?! Wir wollen den Osterhasen treffen und das erste Mal im Garten grillen ... und der Rest wird sich zeigen. Ich freu mich auf jedenfall ♥