Freitag, 31. März 2017

Kalter Hund ••

Die derzeit noch nur-virtuelle Freundschaft zwischen Ina, Tanni und mir hat viele schöne Eigenschaften. Eine davon ist, dass wir uns jeden Tag über WhatsApp lesen - eine andere, dass wir immer wieder Freßpakete untereinander austauschen und das find ich einfach genial. 

Letzte Woche erreichte mich ein Paket von meiner lieben Ina und darüber hab nicht nur ich mich sehr gefreut, sondern auch der Held. In einem der Pakete davor befand sich nämlich schon einmal kalter Hund und damals gegessen ist der Held jetzt ein großer Fan davon.


so sieht das aus. Haha. 

Und dann gab's auch noch eine andere Sorte davon und zwei verschiedene Sorten Senf - wir lieben Senf ♥


Uuuuuund als wäre das nicht schon genug gewesen ...


... Nüsse (die habe ich noch nicht verkostet - aber die duften schon so verführerisch) und den Helden sowie meine Heimat in 3D ♥ Ich mag sowas ja total gerne und hoffe inständigst, dass die Katzenfrau es leben lässt, sonst muss ich ihr leider ein bisschen den Hals umdrehen.

Nicht nur für dieses tolle Paket bin ich dankbar - sondern auch für diese zwei Frauen aus dem Internet ♥ Es ist schön, dass wir uns gefunden und nicht wieder verloren haben!

Und damit schließe ich diese Bloggerwoche ab - habt ein schönes Frühlingswochenende und viele tolle Glücksmomente!

Mittwoch, 29. März 2017

♦ Glücksmomente ♦♦

Mittwoch ist ein guter Tag ... letzte Woche hab ich euch meine Glücksmomente auch bereits am Mittwoch gezeigt und diese Woche ergibt es sich wieder genau so. Bei meiner Bloggerkollegin Alizeti könnt ihr sie jeden Sonntag bestaunen und mitmachen ist natürlich gewünscht. Nun aber los ...


Als Kind mochte ich Vogerlsalat (in Deutschland heißt er Feldsalat) nicht so besonders ... mittlerweile hat sich das aber geändert und auch die Paradeiser fangen schon an, wieder nach was zu schmecken. Zusammen mit Schafkäse, Mandarinen und Sprossen ein richtig gutes Büro-Mittagessen.


Beim Heimfahren hab ich einen richtigen Schnappschuss gemacht - aus dem fahrenden Auto zu fotografieren ist ja immer eine Glückssache, aber das ist richtig gut geworden. 


Herzhaft lachen zu können ist ja auch ein großes Glück und die kleine Bohne hat sich eine tolle Frisur gezaubert ... ganz allein. Und ich muss schon wieder lachen!


Frisches Brot mit Butter und Schnittlauch geht ja IMMER - aber wenn es dann noch ein frisches Heldenbrot ist, dann ist das an Mhmmmm! nicht mehr zu übertreffen. Und grad krieg ich Hunger. seufz


Erklärt sich von selbst, oder? Sonne + Katze = Glücksmoment. Und weil der Held am Sonntag so heldenhaft die Wohnzimmerfenster geputzt hat, strahlt die Sonne jetzt gleich noch heller rein. Schön ist das ♥

Ich mache mich auf um neue Glücksmomente zu sammeln und wünsche euch ganz viele davon. Und ein wunderschönes Bergfest heute ♥

Freitag, 24. März 2017

•• 9 Monate

Neeheeeein ich bin NICHT schwanger. Aber ... schon mal überlegt, was heute in 9 Monaten ist? Ich gebe euch einen kleinen Tipp.


Die Fotos sind schon ein paar Monate alt ... deswegen ist die Rentierbohne hier auch noch so klein. Sehr passend find ich sie trotzdem. 

Habt heute einen schönen Frühlingsfreitag und nicht vergessen - heute heißt es wieder: Hoch die Hände - Wochenende ♥

Mittwoch, 22. März 2017

Glücksmomente

Und? Seid ihr alle gut in den Frühling gestartet? Hier ist es wirklich schon frühlingshaft - sollte es auch sein, denn die Winterjacken sind gewaschen und hängen schon verstaut im Kasten. Die hol ich sicher nicht mehr raus - und wenn es minus 100°C bekommt.

Nun aber zu den Glücksmomenten meiner letzten Tage - meine Bloggerkollegin Alizeti zeigt sie immer sonntags.


Wenn der Held und ich den kleinen Wolf donnerstags vom Land holen, dann ist es jetzt schon hell. Also richtig hell - nicht nur so ein bisschen.


Bei der Rückfahrt dann nicht mehr hell. Aber ein Blick zurück zahlt sich in dem Fall mehr als aus ♥


Tja. Ein wöchentlicher Glücksmoment - ach was sag ich? Da könnte ich glatt eine Special Edition machen - mit lauter Bohnenmomenten. 


Der Held und ich haben am Wochenende das zweite Frühstück zelebriert. Hier habe ich Zoats gemacht - kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Bis ich dieses Rezept hier gelesen habe und mutig genug war um Zucchinis zum Frühstück in Verbindung mit Haferflocken, Kakaopulver und Milch zu essen. Und was soll ich sagen? Das war wirklich richtig gut - ich kann es euch nur empfehlen - traut euch.


Hier würden sicher mehrere von euch spontan "mhmm - die mag ich auch!" sagen. Pancakes ♥ Haben wir am Sonntag zum ersten Mal zu Hause selbstgemacht - mit Pfirsichen und natürlich Ahornsirup. Der Teig war etwas zu dick und insgesamt die Pancakes auch - das müssen wir noch ein bisschen üben, aber es gibt wirklich schlimmeres.


Der allerschönste Kater auf der ganzen Welt. Und natürlich der allerliebste. Jeden Tag ein Glücksmoment für sich.

Soda. Ich bin fertig für die nächsten Tage und sammle schon fleissig für's nächste Mal. Feiert schön die Mitte dieser Woche und gehabt euch wohl ihr Lieben ♥

Montag, 20. März 2017

Frühlingsbeginn

Heute also so richtig. Willkommen in der neuen Woche, in der neuen Jahreszeit ♥ 

Der Bohnenmontag fällt heute aus, stattdessen hat sich der Installateur angekündigt - das wäre ein schlechter Tausch, aber der Held leistet mir Gesellschaft (oder ich ihm) und somit es natürlich wiederum schön, die Woche so beginnen zu können. Und die kleine Bohne gehe ich am Freitag besuchen ♥

Wenn wir schon bei der kleinen Bohne sind, muss ich euch zeigen, wie lustig sie mittlerweile ist. Die Fotos habe ich letzte Woche gemacht.


Bei den Blicken fällt es fast schwer neben ihr zu essen - umso lustiger ist es allerdings wie aktiv sie mittlerweile an allem teilhaben will. So eine Entwicklung ist schon spannend mitzuerleben und ich bin neugierig, wie es weitergeht.

Für heute verabschiede ich mich von euch und wünsche euch einen schönen Tag mit ganz vielen Frühlingsgefühlen ♥

Freitag, 17. März 2017

Gut gebrüllt!

Letzte Woche begab sich folgende Szene auf unserer Couch.


Manchmal krieg ich schon ein bisserl Angst, wenn ich so schutzlos daneben liege. Aber es ist schon auch ein großes Glück, dass ich genau da mein Handy fotobereit im Anschlag hatte ... sonst wären diese Schnappschüsse nicht möglich gewesen.


Und schon ist es wieder Freitag, den ich ausnahmsweise mit der Bohne und dem Schwesterherz verbringe ... die kleine Bohne braucht ihre Impfung und da darf ich ihr beistehen. 

Ansonsten? Schauen wir einfach mal, was das Wochenende so bringt - vom Wetter her soll es ja ziemlich viel naß sein. Aber wie ihr ja schon wißt, stört uns das nicht ♥

Habt es schön ♥♥

Mittwoch, 15. März 2017

Altes Wien

Wie ich euch in meinen Glücksmomenten bereits verraten habe: Sonntags ist meistens Zeit für eine größere kleine-Wolf-Lüftungsrunde - so auch am vergangenen.


Wir gehen eigentlich oft die gleichen Wege und entdecken immer wieder Neues ... nicht weil es erst vor kurzem enstanden ist ... nein, eher gegenteiliges ist der Fall.


Von alten Gschäfteln und Fassaden fasziniert, finden wir immer mehr - wenn man erstmal damit angefangen hat. Von vielem ist nur mehr der Schriftzug da oder eben die Fassade - Zeugen einer längst vergangenen Zeit und doch hier - jetzt.


Die Auslagen vom letzten Bild find ich immer herzig - egal wann und welches Motto gerade dekoriert ist. Aktuell ist es natürlich Ostern/Frühling und manchmal tut es auf eine liebenswürdige Art und Weise fast ein bisserl weh, weils ein bisserl hilflos wirkt. Das meine ich überhaupt nicht abwertend - es fühlt sich einfach so an für mich.

Zum Abschluß hab ich noch was Skurriles für euch - zumindest haben der Held und ich ein bisserl Gänsehaut bekommen.


Na ist das gruselig, oder nicht? Keine Ahnung was das sein soll - also was schon, aber warum? Montiert ist es an der Fassade von einem Schuhgeschäft und mehr Erklärung gibts nicht. 

Und das war's auch schon wieder für dieses Mal - ich bin mir sicher, es gibt noch das eine oder andere zu entdecken und ihr kommt dann einfach wieder mit ♥

Montag, 13. März 2017

Glücksmomente

Natürlich habt ihr Recht - Glücksmomente müssen ja nicht zwangsweise am Sonntag gezeigt werden, manchmal ist die Lösung ja wirklich so einfach. Und deswegen zeige ich sie euch heute - zu Wochenbeginn, während ich zuerst auf den Rauchfangkehrer warte und dann die kleine Bohne besuchen gehe.


Faule kleine Wölfe. Am Freitag hat er mir die Ohren voll geschnarcht, so dass mein kleines Nickerchen nach getaner Hausarbeit unmöglich war. Manchmal hat der kleine Wolf wirklich Glück, dass er so lieb aussieht - sonst hätte ich ihn schon das eine oder andere Mal erwürgt.


Am Abend hat sich die Katzenfrau zu mir auf die Couch gesellt - während ich gestrickt habe, hat sie zu verstehen gegeben, dass sie das Licht doch eher stört. Manchmal ist es hier wie im Kabarett.


Wenn kleine Inseln zu kleinen Oasen umgestaltet werden und das mitten in der Stadt, dann find ich das richtig lieb. Ehrensache, dass der kleine Wolf da weder reinpinkeln noch reingacken darf. Hier wächst schließlich der Frühling.


Ein Geschenk vom Helden - ja was soll ich sagen?! *schmunzel*


Sonntags ist meistens große Rennmottenlüftungsaktion. Das Wetter hat irgendwie wärmer ausgesehen als es dann wirklich war - aber eine gute Stunde haben wir doch durchgehalten und das reicht ja auch. Ein paar Fotos hab ich euch von unserem Spaziergang auch mitgebracht - davon aber mehr im Laufe der Woche.

Und das waren auch schon meine Glücksmomente der vergangenen Tage - mehr davon findet ihr bei meiner Bloggerkollegin Alizeti.

Habt einen guten Start in diese neue Woche und lasst euch nicht ärgern!

Freitag, 10. März 2017

Wochenende ♥


Habt ein besonders schönes ... vielleicht mit ein bisschen Frühling. Bei uns soll es ja nicht sooo toll werden, aber mal schauen. Zum Glück wissen wir ja irgendwie immer was mit uns anzufangen - und wenn es "nur" auf der Couch lang machen und Serien schauen ist ... was Gutes kochen ... ein bisschen lesen ... ein bisschen stricken ... ein bisschen an die frische Luft ... ein bisschen viel genießen ♥

Mittwoch, 8. März 2017

Wenn dir das Leben Limonade schenkt ...

... mach Zitronen draus.


Wer die Serie "Modern Family" kennt, der kennt sicher auch Phil und seine Phil's-Osophy und somit diesen Spruch (wer damit nichts anzufangen weiß, der sollte das ändern, denn die Serie ist wirklich wirklich ur lustig). 


Das Schwesterherz, ihr Bald-Mann, der Held und ich sind auf jedenfall große Fans dieser Serie und da das Schwesterherz am Wochenende Geburstag hatte, habe ich ihr einen superhippen, modernen, total angesagten Turnbeutel genäht. 


Die Anleitung dafür findet ihr im kostenlosen E-book von Kathi und das auch in 3 Größen - je nach Alter. Da ich so einen Turnbeutel schon mal für eine der beiden Arbeitsfreundinnen genäht habe, weiß ich, dass die Schlaufen - so wie im E-Book beschrieben - zu dick für meine Nähmaschine sind (darauf weißt aber Kathi auch hin, dass es hier eventuell Probleme geben könnte). 


So habe ich eine einfache Schlaufe aus dem roten Kunstleder eingenäht und denke, dass wird auch gut halten. Wir werden sehen. Die Freude war groß und genau so soll es auch sein ♥

Freitag, 3. März 2017

Was wurde eigentlich aus ...

... den Glücksmomenten der Woche? Ihr erinnert euch vielleicht: letztes Jahr habe ich ziemlich lange sehr regelmässig jeden Sonntag meine Glücksmomente der Woche mit euch geteilt. Die Idee stammt von meiner lieben Bloggerkollegin Alizeti und sie ist immer noch fleissig dabei. Ich nicht.

Nicht, weil es nichts mehr zu berichten gibt, ich nichts Schönes erlebe oder es für mich behalten will. Ich sitze am Wochenende einfach ungern vorm Laptop. Vorbereiten lassen sich die Glücksmomente auch schlecht. Großes Dilemma. Tja.

Daweil gibt es doch so vieles.


Den Feierabendhimmel. Der letzte Woche endlich richtig blau und hell war. Die Tage werden jetzt spürbar länger und ich weiß, ich habe es schon an der einen oder anderen Stelle erwähnt: ich freu mich.


Der kleine Wolf und seine wunderschöne Freundin. Bei der Züchterin vom großen Wolf versteht er sich mit allen Großen - und das macht mich und den Helden schon froh. Da hat der große Wolf in seiner Erziehung ganze Arbeit geleistet ... für uns. Und den kleinen Wolf.


Das Mitbringsl vom Helden von seiner Dienstreise. Ein richtig schöner Sonnenaufgang - besonders schön, weil er an diesem Tag wieder Richtung nach Hause fuhr. Zu mir ♥


Und ein Sonnenuntergang. Nach einem erfolgreichem Tag durch die Gassen nach Hause schlendern und die milden Temperaturen genießen. Und das goldene Licht. 


Was soll ich dazu viel schreiben? Die Zwei ♥♥ Die kleine Bohne, die diese Tage schon ein halbes Jahr bei uns ist. Unvorstellbar - ohne sie.

Natürlich ist es noch da ... das kleine wie das große Glück. Jeden Tag. Nur nicht sonntags im Blog.

Mittwoch, 1. März 2017

Mein {Februar}


Das war er also. Mein Februar. Ich habe meinen Geburtstag gefeiert, was sich seit 3 Jahren immer ein bisschen seltsam anfühlt. Das erste Sockenpaar des Jahres wurde fertig und der Held hat mich zum Frühstück ausgeführt und ins Haus des Meeres - über die Dächer von Wien. 

Wir haben ganz ganz viel gut gegessen, ich habe mir eine Ludmilla genäht und der Held hat mir und meiner ganzen Familie den besten Schweinsbraten auf der ganzen Welt gemacht. 

Ich habe synchrongekocht und die Bohne ... natürlich die Bohne ♥ Und so ging der zweite Monat in diesem Jahr zu Ende und ich freue mich auf den März. Auf den Frühling. Auf den Garten. Auf zusammen sein ... mit dem Helden und meiner Familie.