Samstag, 30. Juni 2012

Und nein...


... unser Auto stand nicht in der prallen Sonne - sondern in einer Tiefgarage. Im Radio meinten sie, bei uns in Wien ist es heißer als in Spanien oder Ägypten. Komm nur du Hitze - ich motz trotzdem nicht rum *Zunge zeig*

Donnerstag, 28. Juni 2012

Assoziation 2012 :: Wagnis

Vorab: Ich liebe lustige Postkarten - wenn immer ich eine sehe, muss ich sie kaufen. Die kamen schon in der alten Wohnung aufs stille Örtchen und so ist es auch in der neuen Wohnung.
Was das jetzt mit Wagnis zu tun hat? Naja - ist es nicht manchmal ein Wagnis, sich in der Früh überhaupt aus dem Bett zu trauen? *lach*

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.
Alfred Adler


Wagt es doch, bei Kirstin vorbei zuschauen ♥

Mittwoch, 27. Juni 2012

37°C

... soll es am Wochenende kriegen. Aber ihr kennt ja meinen Vorsatz für den heurigen Sommer ;) Und ich hoffe inständigst, dass der Jalousienmensch bald anruft und uns die frohe Botschaft überbringt, dass er uns mit Jalousien beglücken möchte.

Was ich euch eigentlich zeigen wollte: Heute morgen wollte ich auch ein paar Fotos vom großen Wolf machen. Der ist aber leider nicht so entgegenkommend wie der kleine Wolf - weshalb ich euch nur 2 Fotos zeigen kann, die zwar den großen Wolf beinhalten - aber naja...
Mr. Ignoranz 2012 ;)
Es sei ihm verziehen - da er sich gestern beim Spielen etwas an der Schulter verletzt haben dürfte und nun ein Humpelstilzchen ist, darf er sowieso alles ♥

Dienstag, 26. Juni 2012

Der kleine Wolf - das Fotoshooting

Wenn ich will, dann kann ich auch gemein sein. So kam es, dass ich die Fotos heute um 06.00 Uhr morgens machte - denn gestern war das Licht nicht mehr besonders und ausserdem wollte der gnädige Herr nicht mehr :)
Skeptische Blicke - eh klar wenn einem jemand kurz nach dem Augen aufmachen schon so ein komisches Fotodings vor die Schnauze hält.
Der "Ich.lass.es.über.mich.ergehen"-Blick. Immer wieder sehr fotogen, wie ich finde ♥
Man könnte schon fast Mitleid kriegen, wenn man sieht, wie die Augen immer mehr zu fallen, oder? Da fällt es mir immer schwer, ihn nicht gleich in Grund und Boden zu knutschen.
Und Zack - schon sind sie zu. Ach ich beneide ihn - ich hätte meine Augen auch noch gerne etwas zugemacht *gääähn*
Bist du immer noch da? Ich schlafe. Ich möchte schlafen. Ich würde jetzt gerne schlafen wollen, ja?

Montag, 25. Juni 2012

Stadtoasen

Zugegeben - es ist nur eine und auch noch eine ganz kleine. Das tut ihr aber keinen Abbruch, find ich ♥


Als wir in die neue Wohnung gezogen sind, war hier, in unserer Nebengasse, noch fast gar nichts grün - ausser ein paar mutigen, kleinen Stämmchen. Aber wie heißt es so schön? Den Mutigen gehört die Welt - und ihre kleine Welt haben sie nun voll und ganz erobert ♥

Das kleine Wolfskind kommt heute im übrigen zum Wolfsscherer - also könnt ihr euch schon mal auf ein paar Wolfsbaby-Fotos vorfreuen ;)

M wie Montag oder...

...mein Zeigefinger ist jetzt zwar etwas lädiert, dafür ist unser Luster im Arbeitszimmer kunterbunt und aufgehübscht ♥
Der Luster ist noch von unserem Vormieter - schwarzes *keine.Ahnung.was.für.ein.Material* und war einfach perfekt (wo ihn doch der Held gestern gekürzt und endlich richtig an die Decke montiert hat).
Also einfach etwas Blumendraht genommen und in meinem etwas größerem *räusper* Perlenfundus gewühlt - da waren schon ein paar Schätzchen dabei, die sich richtig gut dort oben machen.
Vergeblich hab ich versucht ein Foto vom gesamten Luster zu machen - da ist dann soviel Hintergrund drauf, dass der Luster überhaupt nicht mehr auffällt :( 
Aber ich denke, eine kleine Ahnung, wie es aussieht - die habt ihr jetzt?!
5 Perlenstränge hängen nun an unserem Luster - vielleicht mach ich noch ein paar Zwischenketten dazu - mal sehen ;) 

Der Start in die Woche ist somit eingeläutet - wer immer  mitmachen möchte, ist ♥lich dazu eingeladen. Wie es funktioniert - findet ihr hier. Den Link von eurem Beitrag bitte unter diesem Post - dann find ich euch :)

Sonntag, 24. Juni 2012

Mitgemacht :: Sieben Sachen

... am heutigen (Fress-) Sonntag :)
powered by Frau Liebe
#1: Lecker gefrühstückt - eines der besten Dinge am Wochenende, wie ich finde.
#2: Den Helden mit meinem unwiderstehlichem, weiblichen Scharme bezirzt, damit er endlich den Luster im Arbeitszimmer richtig an die Decke montiert (natürlich hab ich gewonnen).
#3: Retro-Vintage-Nascherei zu mir genommen - mmmhmmmm immer noch lecker :)
#4: Etwas gebastelt - mehr davon morgen. Draht und Zeigefinger ergeben Aua.
#5: Fleissig Grannys produziert - ich bin schon am 3ten Knäuel *braves Ich* Wenn ich das fertig verhäkelt habe, dann werd ich mal zählen, ich schätze mal es werden dann so 70 Stück sein?!
#6: Grannys häkeln macht hungrig - also hat der Held mich mit seinem aaaallerbesten Apfelkuchen verwöhnt. Sehr exklusiv diesmal: eine Kugel Eis dazu ♥
#7: Apfelkuchen essen ist auch anstrengend - deswegen gabs dann etwas später Schinken-Käse-Brot überbacken *jammmy* Bitte? Wir haben den Sonntag nur gefressen? Hmmm ja, da fällt mir jetzt auch nichts dazu ein :)

Und weil es mir grad so präpotent ins Auge springt: Wißt ihr was heute in 6 (sechs !!!!) Monaten ist??? Geschenke schon fertig? Angefangen? Oder gerade Schnappatmung?

Samstag, 23. Juni 2012

Hallo Sommer!

Nein ich bin kein Sommerkind - von Geburt her ein Winterkind und meine liebsten Jahreszeiten sind alle, die nicht zu Extremen neigen. Ehrlich gesagt, sind mir alle Temperaturen über 25°C und unter -10°C ein Graus. Wobei ich mit zu kalt noch besser umgehen kann als mit zu heiß.
Aber heuer - heuer hab ich mir gedacht: Warum nicht mal alles anders machen? Wenn ich einen örtlichen Umzug schaffe, dann vielleicht auch einen kleinen Inneren? Was wäre schlimm daran, nicht griesgrämig der Sonne zu trotzen, sondern sie einfach zu akzeptieren? Vielleicht auch mal freiwillig etwas Sonnenbaden? Nicht alle 5 Minuten zu meckern: Mir ist sooo heiß.
Aufgrund der globalen Erwärmung vielleicht gar nicht so eine blöde Idee ;)
Wir müssen ja nicht gleich Freunde werden - aber so nebenher leben und sich nicht grossartig bekämpfen - das kann möglich sein. Die letzten 2 Wochen waren temperaturmässig eine ziemliche Herausforderung für mich - fast täglich Temperaturen weit über 30°C. Aber es war okay und der Sommer hat auch durchaus seine schöne Seiten :)
Und ihr? Sommerliebhaber oder Winter-, Herbst-, oder Frühlingskinder?

Freitag, 22. Juni 2012

Kinderarbeit ist verboten!

Aber Hundearbeit nicht *chrchrchrrrr* Schließlich mach ich den Dreck hier nicht alleine - da können die Männer schon mal mithelfen oder?
Der tapfere Soldat wurde mit dem nötigen Kampfequipment ausgestattet.
Allerdings fehlt es anscheinend an der nötigen Ernsthaftigkeit. Wobei - vielleicht ist es auch eine selbstentwickelte Wedeltechnik?
Puuuuh! Müde! Zusammenräumen ist doof und ausserdem - das kleine, arme Hundebaby darf man für solche Zwecke nicht verwenden. So schauts also aus, wenn Männer sich an der Hausarbeit beteiligen :)

Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut ♥

Der nette Abend gestern, mit leckerem Essen und tollen Gesprächen in wunderschöner Umgebung.
Das Wiener Riesenrad ist natürlich ein tolles Motiv - vorallem in der Nacht ♥
Und kaum zu glauben: Als echte Wienerin bin ich noch nieeee mit dem Riesenrad gefahren. Ich denke, dass sollten der Held und ich demnächst nachholen (sobald die Temperaturen es zulassen, denn bei über 30°C mag ich nicht in den kleinen Kabinen sitzen).
Den Helden durfte ich heute überraschenderweise behalten ♥ Nachdem ich in der Früh dachte, er hätte verschlafen und ihn aufweckte - bekam ich als Antwort: Wenn du möchtest, dann bleibe ich heute bei dir!
Also wer kann da schon Nein sagen? Ich jedenfalls nicht ;)

Ich geniesse nun also den unverhofft gemeinsamen Freitag und wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!

Donnerstag, 21. Juni 2012

Statt Blumen

Meine Arbeitskollegin ist ein kleiner Schokobär ♥ Und wenn man zwar schon vor längerer Zeit Geburtstag hatte und den erst jetzt richtig feiert - dann kriegt man auch erst jetzt tolle Aufmerksamkeiten, die den eigenen Vorlieben voll und ganz entsprechen :)
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass mir das ganze am Weg bis zur Feier nicht schmilzt.

Assoziation 2012 :: Neubeginn

Die liebste Freundin hat mir am Beginn unserer Freundschaft eine Postkarte geschenkt, die mich seit einigen Jahren begleitet - immer sichtbar in der Wohnung plaziert.

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.
Chinesische Weisheit

steht darauf geschrieben. Gerade jetzt, die erste Zeit in der neuen Wohnung - ein Neubeginn. Davor - das war schwer, da hatte ich manchmal Angst und Zweifel. Aber der Neubeginn selbst - der war nicht schwer. Wenn man weiß, dass es Zeit ist, sich auf den Weg zu machen.


Manchmal ist es besser etwas fallen zu lassen, als es zu (er)tragen - und erleichtert loszugehen - mit einem ersten, kleinen Schritt.

Eine Mitmach-Aktion von Kirstin

Mittwoch, 20. Juni 2012

Sum...Sum...Sum...

... das Heldchen summt herum *kicher* Die letzten Tage schwirrte der Held im Bienenkostüm in unserem Stadtgarten herum - mit durchschlagendem Erfolg ♥
Seht ihr die kleinen Zucchinibabies? Ich gestehe: ich hab nicht wirklich dran geglaubt. Fehlen doch in der Wohnung der Wind und auch das fliegende Getier (ausser dem Helden *kicher*), die sich normalerweise um die Befruchtung kümmern. 
Aber die Natur ist anscheinend ein "zacher Hund" und hat mich eines besseren belehrt ;) Und so freu ich mich schon jetzt auf leckere Zucchinis und die Paradeiser riechen auch schon ganz verführerisch - obwohl sie noch nicht mal blühen.

Ich verzieh mich jetzt mit meinem neuen Hausfreund auf die Couch.
Denn heute war der Jalousiemensch da, der uns in ca. 2 Wochen mit tollen Jalousien für die ganze Wohnung ausstatten wird - damit wir speziell im Wohnzimmer nicht mehr bruzzeln wie die Grillhendln ;) und deswegen hab ich heute einen Uuuhuuurlaubstag.

Trinkt ausreichend meine Lieben und überanstrengt euch nicht!


Dienstag, 19. Juni 2012

Stadtgeschichten

Gestern am Heimweg: große Augen, schmunzeln - nicht nur vom Helden und mir - nein rundherum. Grund dafür? Das hier:
Auf dem Foto kommt das ja gar nicht so richtig rüber - obwohl der Typ im Auto sehr nett war und extra länger stehen geblieben ist, damit alle knipsen können (der ist das sicherlich gewöhnt). Aber eines kann ich sagen: kleiner hätte das Auto nicht sein dürfen bzw. das Kalb der Hund nicht größer *lach*
Ein echter Hingucker ♥ Stadtgeschichten, wie sie das Leben schreibt.

Die neue Sucht

Naja ganz so neu ist sie gar nicht mehr - ich habs ja schon einmal versucht. Die Grannys und ich - das ist irgendwie eine Art Hass-Liebe ;)
Aber ich kann nicht davon lassen - und deswegen häkel ich jetzt jeden Abend ein paar von diesen wuuuunderschönen Teilen ♥
Es sind die ganz einfachen Grannys - die Anleitung habe ich aus einer Zeitschrift, aber ich glaube, die geistert auch in den Unweiten des Internets rum ;)
Fäden vernähe ich immer gleich - sonst wird das nie was *schmunzel* Verhäkelt wird der Zauberball "Fuchsienbeet" - einer meiner Lieblingszauberbälle ♥
Ca. 25 Stück sind schon fertig - da es eine Überdecke werden soll, ist das zirka 1/7 oder so, von dem was ich brauche. Zum Glück hab ich's aber nicht eilig.

Und habt ihr irgendeine Technik oder eine Handarbeit mit der ihr am Anfang gar nicht warm wurdet?

Montag, 18. Juni 2012

M wie Montag oder...

... meinereiner darf sich jetzt voll dem Häkelfieber hingeben - denn das LaLu-Tuch ist feeertig!!!
Zum Glück muss ich sagen - weil bei den momentanen Temperaturen möcht ich daran nicht stricken. Da es aber rechtzeitig fertig geworden ist, war es wiedermal eine Freude dieses Tuch zu verstricken. Und die Wolle habt ihr toll dazu ausgesucht

Besonders mag ich die unterschiedliche Vor- und Rückansicht von diesem Tuch - schaut mal:
Während es auf der einen Seite wie Fischschuppen aussieht, ist die andere Seite ein wunderschönes Gitter. Ja ich bin ganz verliebt in dieses Tuch und obwohl es schon das Zweite seiner Art ist, ist es sicherlich nicht das Letzte ;)
Die Wolle ist übrigens eine Zitron Filigran, Farbe: Indian Summer (die es leider nicht mehr gibt und ich versteh überhaupt nicht warum *schnüff*) 

Montag ist's meine Lieben - wer immer mitmachen will, ist herzlichst eingeladen ♥

Sonntag, 17. Juni 2012

Sonntagsfreuden :: Freudenschnipsel

Ja meine Wochenenden bestehen momentan aus Schnipseln - wunderschönen Schnipsel ♥ Stunden, die ich geniesse, die meine Akkus aufladen, wo nichts aber auch gar nichts lästig, nervig oder unangenehm ist.
Dieses große Glück, ja ich weiß es zu schätzen.
Viele, viele kleine Sonntagsfreuden-Schnipsel.

Freitag, 15. Juni 2012

Mein Juni...

... zumindest Wollabo-technisch sieht so aus:
Gelb und Grün in verschiedenen Abstufungen - ja die Kombi kann was ♥ Aber für diesen Strang heißt es "Hinten anstellen" - denn momentan hab ich ja ein paar Projekte laufen ;)

Und dann wollte ich euch noch zeigen, was ich letztens Witziges in der Innenstadt gesehen habe.
Während die Eltern nebenan einen Kaffee geniessen, können sie ihre Kinderleins hier reinstecken *hihi* Ich finde die Idee schon super - macht richtig was her (und natürlich können die Kinder von selbst wieder raus - vorne rechts am Foto könnt ihr sehen, dass ein paar Äste zusammengebunden sind - als Ausgang).

Und nun schmeiss ich mich auf die Couch und stricke ein wenig am LaLu-Tuch weiter (denn die Grannys warten ja ;) und lass mir die Sonne ins Gesicht scheinen. Am Wochenende soll das Thermometer auf über 30°C klettern - und bei euch so?

Donnerstag, 14. Juni 2012

Assoziation 2012 :: Erwartung

In jedem Winter steckt ein zitternder Frühling, hinter dem Schleier jeder Nacht verbirgt sich ein lächelnder Morgen.
Khalil Gibran

Erwartung. Ein schweres Wort - für mich bedeutet es, etwas zu fordern.

Rose, ich erwarte von dir, dass du aufblühst. Hat für mich irgendwie einen bitteren Beigeschmack.

Rose, ich hoffe, dass du aufblühst. Das klingt viel schöner, sanfter.

Mehr erwarten könnt ihr bei Kirstin