Montag, 30. April 2012

Wenn alles was bleibt...

... immer so lecker wäre...


... wie die Grillreste von gestern - dann, ja dann, darf ruhig öfters etwas übrig bleiben.
Ja - ich habe die 10 Stunden alleine im Büro überlebt - haarscharft wohlgemerkt ;) Aber das der Held mich abgeholt hat und wir gerade so ein leckeres Festmahl mit viel Lachen, guter Musik und überhaupt *ach* viel ♥ hatten - das, ja das, hat mich mit diesem Tag versöhnt.

Und nun wünsch ich euch einen tollen Vorfeiertags-Abend! 

M wie Montag oder...

... müsst ihr heute arbeiten oder dürft ihr zu Hause geniessen?

Ratet mal, was ich mache:


Wunderschönes Wetter draußen und ich bin ganz alleine eingesperrt *heeeeeeeeul* Ich bin soooo arm.

An alle, die heute frei haben - geniesst es.
An die armen, arbeitenden Bienen - wir schaffen das schon.

Sonntag, 29. April 2012

Sonntagsfreuden :: Familienbande


Der perfekte Sonntag: Glückliche Hunde, Sonnenschein, Grillerei, barfuss laufen...


... Blumen bewundern, abkühlen, lieb sein ♥ und vieeeel lecker essen. 
Ein perfekter Familien-Sonntag und eine richtige Sonntagsfreude!

Nach einer Idee von Maria: Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Samstag, 28. April 2012

Raus aus der Stadt...


Heute sind der Held und ich schon ganz früh am Morgen aufgestanden - gut ich war kurz nach 6 Uhr munter und habe den Helden genötigt mitzumachen... und sind ca. 50 Minuten raus aus der großen Stadt, in ein kleines Dorf namens Würflach gefahren.


Durch eine kleine Klamm und über große, sattgrüne Wiesen - es war wirklich ein Traum ♥ Leider war es gegen 11 Uhr bereits so heiß, dass wir aus Rücksicht auf den großen, alten Wolf umgedreht haben - der Weg lag doch in der prallen Sonne.


Es war so ein traumhaft schöner Tag - wie bestellt. Der kleine Wolf kann ja wandern ohne Ende (manchmal glaub ich ja sein Vater muss der Duracel-Hase gewesen sein, oder sowas in die Richtung) - jetzt liegt er allerdings in unserem Bett und ich vernehmen leise (leise deswegen da 2 Räume dazwischen) Schnarchgeräusche.


Und nun werde ich mal in die Küche stapfen - frische Luft macht sooohooo hungrig ;)

Freitag, 27. April 2012

Endlich :: Salatzeit

Winter ist für mich nicht die Salatzeit - auch wenn man jedes Obst und jedes Gemüse schon zu jeder Jahreszeit kaufen kann - im Winter ist mir nicht nach Salat.

Aber heute - wo der Held und ich idealerweise frei hatten, war mir nach Salat ♥


Eisbergsalat, Paradeiser, Avocado, etwas Huhn mit angerösteten Kürbiskernen und Lauch - für mich mit Ei, für den Held natürlich ohne ;) Und oben drüber etwas Kürbiskernöl - soooo lecker - sooo einfach ♥

Ein groooOOooosses Dankeschön

vom Helden darf ich euch bestellen! Er hat sich ganz richtig stark über die vielen lieben Glückwünsche zu seinem Ehrentag gefreut ♥
Wir hatten wirklich einen wunderschönen Tag gestern: nach dem Arbeiten gab es ein gemeinsames Nach-Hause-Kommen, dann durfte der Held den Gabentisch stürmen...


... und danach sind wir sehr sehr lecker Essen gegangen - es war sogar so mild, dass wir im Gastgarten sitzen konnten ♥ Das Gasthaus "Grünspan" ist wirklich einen Besuch wert (falls der eine oder andere von euch mal in Wien sein sollte).

Und als wir dort so gemütlich gegessen und geplaudert haben, durfte ich dem Helden sagen, dass er morgen (also heute) frei hat - das hab ich nämlich bereits Anfang der Woche mit seinem Chef ausgemacht und es hat so super geklappt, dass der Held wirklich keine Ahnung hatte.

So geniessen wir ein superlanges Wochenende, an dem es 30°C kriegen soll. Ach ich freu mich! Euch wünsch ich einen schönen Start ins Super-Sonnen-Wochenende - ich hoffe, ihr habt was Feines vor?! 

Donnerstag, 26. April 2012

Mit 32 Jahren...

... siehst du viel besser aus als damals mit 19
... weißt du auch viel besser was du willst und was nicht
... bringst du mich jeden Tag zum lachen
... hätte dein Geburtstag nicht heute, sondern erst in 2 Monaten sein sollen und trotzdem hast du dich prima entwickelt
... magst du immer noch kaum Käse und überhaupt keine Eier


... bist du mein bester Freund
... wirst du heute Abend mit mir etwas unternehmen
... wirst du Geschenke von mir bekommen
... bist du schon lange lange lange mein Held
... liebe ich dich jeden Tag noch mehr
... wünsche ich dir einfach das Beste dieser Welt

HAPPY BIRTHDAY HELD
... 

Mittwoch, 25. April 2012

Mit 6 Jahren...

... ist man eigentlich schon ein richtig ausgewachsener Hund
... bleibt man aber trotzdem immer das Hundebaby
... hat man es faustdick hinter den Ohren
... schläft man immer noch am liebsten in der Mitte vom großen Menschenbett


... stenkert man mit Vorliebe große, schwarze Hunde an - weil man weiß: "Der große Bruder wirds schon richten!"
... hat man eigentlich generell vor Nichts und Niemandem Angst
... hat man ein tolles Gespür dafür, wann die Menschen ein wenig Zuneigung brauchen
... schnarcht man beim Schlafen wie eine Horde Seemänner


... sind die 2 Menschen und der große Wolf sehr sehr froh, dass es dich gibt ♥

Dienstag, 24. April 2012

Street♥Art {one}

Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet.
Pablo Picasso


Ich habe ja damals versprochen, euch immer wieder mit neuer Strassenkunst zu versorgen. Und beim gestrigen Nach-Hause-Weg hab ich wieder ein tolles Bild entdeckt. Das ist wirklich Kunst ♥ Zumindest empfinde ich das so. Die Wände werden extra immer wieder weiß gestrichen und die Werke mit Namen versehen, also ist es nicht mutwilliges Aufzwingen von Gekritzel, sondern zum Glück gern gesehene und willkommene Strassenverschönerung.

Es ist übrigens eine andere Wand als die erste - also gibt's da noch mehr und ich bin gespannt, was ich noch so entdecke :)

Montag, 23. April 2012

Eine Herzensangelegenheit


Diese, leider, wichtige Aktion habe ich bei Diana entdeckt. Es ist ja eigentlich schon schlimm, dass man die Leute überhaupt drauf aufmerksam machen muss...

Also bitte - verbreiten, aufklären und wenn ihr zu so einer Situation kommt - bitte unbedingt helfen!
Eine Aktion von Tasso e.V.

M wie Montag oder...

... meine Aprilsocken sind fertig! Sogar im richtigen Monat noch (obwohl ich momentan etwas an Strickunlust leide).


Das Muster ist gar keines - einfach an der Oberseite die ersten und letzten beiden Maschen links gestrickt und die letzten beiden Reihen vor der Spitze ebenfalls links. Richtige Nebenher-Strick-Socken, die nach 10 Stunden Büro keinen Ärger machen ;)

Die Farben sind einfach genau meines ♥ Ein ganz kräftiges Orange und Gelb und dazwischen ganz dezent etwas rosa (weil das ist nicht so meine Farbe, deswegen auch ganz dezent im Hintergrund - braves Rosa das).


Ausgezogen gibts kein Foto von den Socken, weil ich sie direkt gestern nach dem Baden angezogen habe und schlichtweg zu faul war, sie für die Fotos wieder auszuziehen. Deswegen auch Fotos von auf-der-Couch - musst ich nicht mal aufstehen *lach*

Ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet meine Lieben ♥ Wer immer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.

Sonntag, 22. April 2012

Mitgemacht :: Sieben Sachen am Anti-Sonntag

Anti-Sonntag, der. Sonntage, an denen man Dinge machen muss, für die man unter der Woche keine Zeit hat - die man aber eigentlich generell nicht machen möchte.
Nach einer Idee von Frau Liebe.


#1: Kübelweise Schutt aus der alten Wohnung getragen - ich sage nur: Küchenmosaik *heeeeeul*


#2: Gefühlte 1000 Steckdosen und Lichtschalter inkl. Rahmen geschrubbt und nachher wieder montiert - hey, ich kann jetzt 1A Lichtschalter montieren (bei den Steckdosen hatte ich Schiss und hab's den Helden machen lassen).


#3: Löcher an der Decke zugespachelt - auch das durfte der Held machen, allerdings nur weil ich zu klein bin und wir keine Leiter hatten.


#4: Löcher im Bad mit Silikon zugeschmiert. Das durfte wieder ich machen.


#5: Besenrein gemacht. Malerdreck kann sooo schöne Schlieren machen *Augenroll*


#6: Altes Kellerklumpert mit neuer Wohnung vereint. Weihnachtsdeko *pffff* wer braucht das schon?


#7: Eine Fressplatte für 4 Schlemmerplatte für 2 beim neuen, superleckerem Italiener bestellt. 

Und nun: Füsse hoch und den Sonntagabend geniessen. Der ist nicht Anti - der ist voll Sonntag ;)

Freitag, 20. April 2012

Ein perfekter Tag...


... beginnt mit einem tollen Frühstück - natürlich zusammen mit dem Helden, der heute idealerweise Überstunden abgebaut hat.


... beinhaltet einen Marktbesuch auf Wien's größtem (und meiner Meinung nach schönstem) Markt - dem Naschmarkt. 


... beschenkt mich mit einem wunderschönem Tulpenstrauß ♥


... läßt mich Zeit finden, etwas hoffentlich leckeres für den Besuch morgen zu backen.


... läßt den Helden Zeit finden, endlich unsere 2 fehlenden Lampen zu montieren. Die sind sooooo schön ♥


... ist einfach eine Erholung mitten im Alltag, die uns heute richtig gut getan hat.

Euch wünsche ich einen tollen Start in ein perfektes Wochenende! Macht es euch gemütlich ♥

Donnerstag, 19. April 2012

Assoziation 2012 :: Faszination


Zu sagen, ich wäre von meinem iPhone fasziniert - das würde die Sache zu sehr einschränken. Was mich fasziniert fängt schon viel früher an. 

Ich schreibe etwas auf einen Zettel, stecke es in ein Gerät und irgendwo kommt dieser Zettel wieder raus - mit meiner Handschrift drauf. Ich wähle eine Nummer und am anderen Ende hört jemand meine Stimme. Ich tippe Buchstaben auf einer Tastatur und sehe die Wörter auf dem Bildschirm und wenn ich möchte kann sie entweder an eine bestimmte Person senden, die sie Sekunden später lesen kann - oder mit der ganzen Welt teilen, wenn es ein Blogpost wird.

Faszinierend - findet ihr nicht?

Aber es ist wie mit den Zaubertricks - ich will's gar nicht genau verstehen. Sonst wäre die Faszination verloren. 

Mehr Assoziationen-Sammler findet ihr bei Kirstin

Mittwoch, 18. April 2012

Alles was es brauchte

Der Held und ich waren heute in der alten Wohnung, weil sich jemand dafür interessierte und wir per Mietvertrag (der noch bis Ende Mai läuft) dazu verpflichtet sind, jedem potenziellen Opfer Nachmieter die Wohnung zu zeigen.
Schon das hinfahren war komisch. Den doch noch gewohnten Heimweg zu fahren nach einigen Wochen fühlte sich an, wie von einem laaaangem Urlaub nach Hause zu kommen.


Die letzten Tage war ich schon von einigen Selbstzweifeln geplagt. War die Entscheidung richtig? Wird sich das Neue jemals soo heimelig anfühlen wie das Alte? Im neuen Zuhause noch nicht richtig zuhause sein und das alte Zuhause immer noch an der Backe zu haben - das ist nicht schön. Das hat mich ziemlich unsicher und dünnhäutig gemacht. Wie sehr ich mich in den 8 Jahren dort verwurzelt habe, war mir irgendwie nicht bewusst.

Und so standen die neuen potentiellen Mieter zu fünft in unserer Wohnung und überlegten, ob sie das große, schöne Wohnzimmer in drei Teile teilen könnten (wohlgemerkt handelt es sich ja schon um eine 4-Zimmer-Wohnung). Das Wohnzimmer, in dem wir viele schöne, lustige und auch einzigartige Momente erlebt haben. Das war komisch mit einem ziemlich traurigem Beigeschmack.


Und gerade als die neuen potentiellen Nachmieter die Wohnung verlassen haben und ich irgendwie ziemlich verwirrt rumstand, war es wieder da. Dieses ohrenbetäubende und mir den-letzten-Nerv-ziehende inkl. nicht zu ignorierende Getrampel von oben. Genau dieses, welches den Helden und mich eine lange Zeit terrorisiert hat, wo alle Gespräche vergebens waren. 

Genau in diesem Moment, war es alles was es brauchte, alles was ich brauchte um zum Helden zu sagen: Komm, wir fahren nach Hause! ♥

Dienstag, 17. April 2012

Ich bin ein Glückskind!

Anders kann ich mir das nämlich nicht erklären, dass ich heute wieder eine tolle Post aus dem Postkasten ziehen durfte ♥ Diesmal von der liebsten Freundin


Gefühlt genau zum richtigen Moment - da können die Kilometer zwischen uns noch so weit sein!

Glückshormongeschwängert wünsch ich euch jetzt einen tollen Feierabend ♥

Wenn der Postmann gar nicht klingelt...

...heißt das noch lange nicht, dass man nicht trotzdem wuuuuuundervolle Post bekommen hat ;)


Ist die Karte nicht einfach genial? *pruuuuuust*

Mein liebstes Krümelmonster, lass dich mal gaaanz fest knutschen! Du hast ja keine Ahnung wie sehr ich mich über deine Post gefreut habe ♥ Und damit ihr anderen auch wisst, wovon ich rede - schaut mal:


Nähtechnisch gesehen bin ich ja ungefähr so talentiert wie ich es auch als Gehirnchirurg wäre - ehrfürchtig standen der Held und ich deswegen vor diesen Kostbarkeiten. Ist das selbst gemacht?, flüsterte der Held. Ja - Wahnsinn oder?, flüsterte ich zurück.


Natürlich hat die liebe Kirstin für jeden von uns eines reingelegt - und heute morgen wurden schon die "Guten-Morgen-ich-bin-wach-nein-ich-bin-aus-dem-Bett" Häferl drauf gestellt. Das macht gleich unsagbar gute Laune ♥

Also meine Liebe - 1000000000 Dank *knutsch* Auch vom Helden (da bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob auch mit *knutsch*, weil er doch schüchtern ist). Du hast uns eine Wahnsinnsfreude gemacht.

So beschwingt und voll mit Glückshormonen wünsche ich euch einen sensationell tollen Dienstag ♥

Montag, 16. April 2012

M wie Montag oder...


aber vom Allerfeinsten. Gefühlt schneidet der Wind einem Teile vom Gesicht ab, sobald man die Nase raushält, der Niesel geht durch und durch - heute Abend soll es eventuell vielleicht sogar schneien. 
April, April - der macht was er will ;)

Gewitter ist auch nur Wetter, halt etwas erregt.
Manfred Hinrich

Aber - davon lassen wir uns nicht unterkriegen, oder? Möge die gute Laune, auch an diesem Mieselmontag, mit euch sein :)

Sonntag, 15. April 2012

Sonntagsfreuden: Bücherfreuden


Bücher bereiten mir Freude seitdem ich lesen kann. Ich war eines von den Kindern, dass lieber zu Hause gesessen und gelesen hat anstatt sich draussen mit Freunden zu treffen. Des öfteren musste ich meinen ungläubigen Eltern eine Inhaltsangabe der gelesenen Bücher erzählen, weil sie nicht geglaubt haben, dass ich sie wirklich richtig gelesen habe.

Neue Bücher auszusuchen dauert bei mir durchaus schon mal Stunden ;) Meine heutige Sonntagsfreude ist die neueste Beute ♥ Ich lese übrigens immer noch klassisch Bücher - so richtige mit Seiten zum umblättern und Eselsohren reinfalten ;) Nichts mit Kindle, e-Bookreadern oder etwas in die Richtung.
Und ihr? Das würde mich wirklich interessieren.

Mehr Sonntagsfreuden-Sammler gibts bei Maria.

Freitag, 13. April 2012

Hallo Wochenende ♥

Ich begrüße dich diesmal mit einer leckeren Zwiebelsuppe und Käsetoast


und als zweiten Gang (einige Stunden später allerdings) mit übrig gebliebenen Faschierten Laibchen abgeröstet mit Kartoffeln *yammmie*


Wochenende ist einfach toll - viel Zeit für den Helden und die Wölfe, ein Besuch inkl. Übernachtung beim Schwester♥ ist geplant und ein wenig in der Wohnung rumwuseln, stricken und lesen, baden und ach einfach...hmmmm geniessen ♥

Ich hoffe, ihr habt auch ein tolles Wochenende geplant und wünsch euch einen guten Start in dieses.

Er hat es ja nur gut gemeint...

...der liebe Osterhase, als er mich mit 10 Ostereiern bedachte. Eigentlich weiß der Osterhase ja, dass der Held keine Eier mag (kennt ihr das Pumucklgesicht, wenn er Käse essen muss? Genauso sieht der Held bei Eiern aus ;) und deswegen hat der Osterhase die Anzahl eh schon ganz schön reduziert. 
Es gab Jahre, da sind wir auch mit 20 Eiern nach Hause gegangen - unmöglich für mich die zu essen.


Auch 10 Eier sind knapp an der Grenze. Ich esse Eier ja gerne - aber irgendwann reicht's dann auch. Für 4 aus 10 hab ich schon einen Verwendungszweck - Eiaufstrich. Einfach 2 ganze Eier kleinschneiden, von 2 Eiern nur den Dotter, etwas Topfen und mit Salz, Paprika und Curry gewürzt. Für mich allein - eh klar ;)
Weil gestern gefragt wurde, wie die Sprechblasen in den Post kommen: Es gibt eine neue Plattform zur Bildbearbeitung namens PicMonkey (jaja ich denke die Ähnlichkeit zum ausgelaufenen Picnic ist kein Zufall ;) Tolles, unkompliziertes Teil wie ich finde.

Donnerstag, 12. April 2012

Mr. Unwiderstehlich


*seufz* :)

Assoziation 2012 :: Disziplin

Rechtzeitig aufbrechen ist manchmal wichtiger, als schnell gehen.
Kurt Haberstich


Das war schon wieder so ein Wort, wo ich aus dem Bauch raus gedacht habe: Ich und Disziplin? Nö ;) Ich - die Meisterin im sich-selber-bescheissen. Aber so allgemein kann ich das, bei längerem nachdenken, doch nicht sagen.

Wenn mir etwas wirklich, wirklich wichtig ist, dann kann ich durchaus auch diszipliniert sein. Dann schaff ich auch diesen Kraftakt, der ja nötig ist, um gewohnte Muster zu durchbrechen. Um nachher dann diese einzigartig tolle Selbstzufriedenheit zu spüren, die man nur hat, wenn man etwas geschafft, von dem man nicht dachte, dass man es kann - von dem wusste, dass es einem sehr sehr schwer fällt.
Und wie gehts euch damit? 

Mehr zum Thema wie immer bei Kirstin!

Dienstag, 10. April 2012

Ein langer Tag

... ohne nennenswerte Ereignisse neigt sich dem Ende zu. Der Held hat mich von der Arbeit abgeholt - das war toll ♥ Was auch toll war, war der Abendhimmel bei der Heimfahrt.


Leider hab ich das Handy etwas doof gehalten und der wirklich schöne Teil wurde irgendwie abgeschnitten. Aber während der Autofahrt zu knipsen ist auch gar nicht so leicht - zumindest ist es halbwegs scharf geworden ;) Man kann halt nicht alles haben im Leben *zwinker*
Und während der Held das Essen für morgen vorbereitet, werde ich euch besuchen und danach an meinem Gute-Laune-Sonne-Strang weiternadeln!
Einen wunderschönen Feierabend wünsch ich euch - genießt ihn ♥

Ihr wolltet es so!

Und deswegen hab ich mich natürlich nicht getraut zu widersprechen und gaaaanz brav den Aprilstrang gewickelt und angestrickt ;)


Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich mich heute aufs Nachhause kommen und weiterstricken freue?! Denn die Farben tun einfach nur gut ♥