Sonntag, 24. Oktober 2010

Freudenauer Hafen

Herzensmann und ich wohnen nun seit über 6 Jahren am selben Ort und waren noch nie wirklich beim Freudenauer Hafen - das haben wir heute nachgeholt.
Eigentlich wollten wir ja den Sonnenaufgang sehen (was auch diese Uhrzeit erklärt)

aber aufgrund des dichten Nebels ging die Sonne ohne viel Tamtam auf - macht aber nichts, weil es war trotzdem so wunderschön! ♥

Zuerst viel finster... 

aber die Hafenbrücke haben wir trotzdem gefunden :-)


Auch vom Nichts kann man Fotos machen (wer "Die unendliche Geschichte" kennt, weiß jetzt noch besser Bescheid).


Ständige Begleiter waren Möwen und Enten - leider wars einfach zu finster um ein vernünftiges Foto zu machen. Dafür konnte ich ein Geisterschiff (*gruuuuusel*) fotografieren - aufgetaucht aus dem Nichts.


Trotz des fehlenden spektakulären Sonnenaufgangs war es einfach ein wunderschöner kleiner Ausflug - ganz in der Nähe und trotzdem so weit weg.
Der restliche Sonntag ist für stricken, baden (ich wurde zu einem Piratenbad eingeladen ;-) und Seele baumeln lassen, reserviert!
Ich wünsch euch (ja ich hab mir nämlich die Statistik angesehen - so wenig seid ihr gar nicht, was mich ungemein freut) einen wunderschönen Sonntag!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine Worte ♥
Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich oben auf der Seite unter "notwendiges Übel" findest. Danke!