Freitag, 19. August 2016

Hand und Herz

Nachdem ich in den letzten beiden Posts gezeigt habe, was ich für meine Babynichte gewerkelt habe, zeige ich euch heute was meine Eltern für ihre Babyenkelin gemacht haben. 


Der Babybauch ist jetzt übrigens schon gut zu sehen *lach* Mein Papa hat die Wiege, die er damals für meine Schwester selbstgemacht hat, abgeschliffen und mit Honig eingelassen. Es wird nun also, nach meiner Schwester, auch die kleine Bohne ihre süßen Babyträume da drinnen träumen ♥


Und meine Mama hat mit einer Wahnsinnsgeduld dieser kleinen Maus Leben eingehaucht. Jeder kleine Mausefinger ist einzeln gehäkelt und wenn man sie aufzieht, dann spielt sie ein leises Mozart-Einschlaflied ♥


Bei strahlendstem Sonnenschein stand also dann eine Holzwiege mitten im Garten und ich glaube, es wurde uns allen bewusst, dass die Babybohne nun wirklich kommen kann. So wirklich richtig. Es ist alles bereit.


Das Herzchenleintuch ist übrigens auch selbstgemacht - meine Mama weiß jetzt genau, wie man so ein Leintuch näht. Hihi.

Also: Babybohne, du kannst kommen ♥ Es ist alles bereit für dich und nachdem du ja eigentlich schon fertig gebacken bist ... ach, ich freu mich auf dich!

Kommentare:

  1. Wunderschön! So freudig erwartet sollte sich jedes Baby fühlen dürfen!
    Nun kann es sich ja nur noch um Tage oder gar Stunden handeln...
    Alles Liebe euch allen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Schön, so eine Wiege, die von Generation zu Generation weiter gegeben wird und die kleine Maus ist bezaubernd, da waren Deine Eltern echt fleißig
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Die Wiege ist wunderschön,darin wird die kleine Bohne herrlich schlafen.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Toll, auch, dass deine Eltern sowas aufheben...
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Wie toll die kleine Bohne von euch allen empfangen wird. Das ist wunderschön, was deine Eltern für die kleine Maus gewerkelt haben. Hmmmm in einem Honigbett täte ich auch gerne schlafen, wahrscheinlich würde ich die ganze Nacht das Holz ablecken, weil ich Honig so liebe :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Wiege! Das errinert mich sofort an meine drei kleinen Mäuse. Ach, war die Zeit schön ...

    Jetzt handelt es sich nur mehr um Tag oder Stunden. Deine Schwester soll die letzten ruhigen Minuten noch genießen!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. Die Bohne wird mit sooo viel Liebe erwartet. Das ist so wunderschön!
    ♥♥♥
    Aus jedem Stück, das Ihr gewerkelt habt, spricht die Vorfreude und Liebe.
    Ich drück DIch aus der Ferne!!! Ina

    AntwortenLöschen
  8. Ganz klar, von wem du deine künstlerische und kreative Ader hast! Das ist wirklich ganz großartig was deine Eltern hier auf die Beine gestellt haben. Mit Honig einlassen, so richtig Honig? Bitte erklären mir das ich habe nämlich auch eine wiege Zuhause, die hat mein Papa damals für den Schnecki gemacht, aus Birnholz. Bisher hab ich sie immer nur mit Öl eingelassen, Honig würd mir natürlich mehr taugen
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd meinen Papa mal fragen, wie er das genau gemacht hat :-)

      Löschen
  9. Das ist so toll, wenn das Baby in der gleichen Wiege liegen kann wie die Mama! Toll. Ich wünsche deiner Schwester alles Gute!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nima,
    die Wiege ist wunderschön. Ich finde es toll das das Baby in der gleichen Wiege liegen kann wie die Mama. Die kleine Maus an der Wiege ist sooo niedlich. Da wird die kleine Bohne herrliche Träume haben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Diese Babywiege mit ihrem weißen Himmel, dem schönen Bettbezug und der Spieluhr, bietet einen traumhaften Anblick, wie sie so dasteht, inmitten des Gartens! Auch das "Gestrickte" aus dem letzten Beitrag, gefällt mir gut!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schööööön! Die Wiege ist ein Traum und auch alles andere so bezaubernd...da kann die kleine Bohne ja kommen, wo ihr alles so liebevoll für sie vorbereitet habt.

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  13. Oh was für eine wunderschöne Wiege <3 Und die Spielmaus ist ja auch allerliebst! Ich hoffe, die Babybohne kommt bald, um euch alle zu begrüssen.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...