Dienstag, 21. Juni 2016

Schokolade löst keine Probleme.

aber das tut ein Apfel ja auch nicht.

Probleme gibt es hier zum Glück (momentan) gar keine. Alles plätschert so herrlich angenehm vor sich hin und wir genießen das sehr. Und weil ich schon länger nichts mehr gebacken habe, hab ich am Freitag einen schnellen Schokoladekuchen ins Backrohr geworfen, der so lecker geworden ist, das ich euch gerne das Rezept zum selbstbacken verrate.


Für eine kleine Kuchenform braucht ihr (für eine 24er Springform die Zutaten einfach verdoppeln):
125g Butter
100g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
150g brauner Zucker
75ml Wasser

125g Mehl
25-30g Backkakao (also kein süßer mit Zucker, sondern der ohne)
1/2 Packerl Backpulver
50g Joghurt (oder Topfen geht auch)
3 Eier

Und dann:
Die Butter, Schokolade, Zucker und Wasser in einem Topf wärmen bis alles miteinander verschmolzen ist. Das solltet ihr gleich am Anfang machen, weil das Ganze dann wieder auf lauwarm abkühlen soll (ich stelle es dann immer in die Abwasch mit kaltem Wasser, sonst dauert das ewigst).

Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform mit Butter und Bröseln bestäuben. Das Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Schokolademasse verrühren. Danach das Joghurt und nacheinander die Eier unterrühren. In die Form einfüllen und für ca. 60 Minuten ab ins Backrohr.


Und dann?
Einen guten Kaffee, Tee oder Kakao machen, sich hinsetzen und einfach genießen.


Der Kuchen ist richtig schön saftig und flaumig (auch noch 2 Tage später) und genau richtig schokoladig. mhmmmm ♥

Kommentare:

  1. Das sieht ja verführerisch aus!
    Ein paar kleine Probleme - wie die Regenmüdigkeit - kann Schokolade bestimmt vertreiben!
    Herzlichen Gruss zur Sommersonnenwende,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Also es gibt Probleme die Schokolade lösen kann...vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Schon notiert!!! Der sieht echt lecker aus. Den werde ich gleich einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Der klingt lecker und sieht lecker aus. Das rezept habe ich mir gleich mal unter Schokoladenkuchen_Nima abgspeichert :-)

    Grß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Schaut ja sehr lecker aus, danke für ds Rezept

    AntwortenLöschen
  6. *Augen zukneif* Wie fies! Das ist ja wieder mal was für mich. Schokokuchen-Himmel! *Rezept abkritzel* Vielen Dank! ♥

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  7. Schokolade tröstet aber ungemein. Mmmmh, davon würde ich mich gern trösten lassen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, Schokolade tröstet. Und sie macht glücklich. Und Dein Kuchen sieht superlecker aus. Vielen Dank für das Rezept, liebe nima. :-)

    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Schokolade geht immer.
    Das Rezept muss ich dringend ausprobieren.
    Liebe Grüße und danke fürs teilen.

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...