Donnerstag, 3. März 2016

Der Gedenkpolster

Bei den letzten Glücksmomenten habe ich es schon kurz erwähnt - ich habe am Wochenende genäht. Mit Reißverschluss. Ein bisschen geschwitzt dabei, aber es ist alles gut gegangen. Ich habe nämlich diesmal einen runden Polster genäht und da ist der, von mir sonst favorisierte, Hotelverschluss nicht so wirklich schön.


Die Vorderseite wäre jetzt auch noch interessant nicht?! Da habe ich eine ausgediente Jeans vom Helden verarbeitet, die - auch wenn es keine Latzhose war - gut zum Motto gepasst hat.


Zum ersten Mal habe ich mit Flockfolie gearbeitet - das ist die samtige Variante unter den Plotterfolien und ich muss sagen: gefällt mir besser als die normale Flexfolie. Es sieht irgendwie edler aus.


Und ihr habt es sicher schon erraten, wem dieser Polster gewidmet ist, nicht? Behalten habe ich ihn nicht, sondern an meinen Papa verschenkt. Das arbeiten mit dem Plotter macht mir immer mehr Freude - die Möglichkeiten sind wirklich unbegrenzt und auch wenn mich die Technik manchmal austrickst: es wird, es wird!

Ausgetrickst haben wir auch die Katzenfrau - nachdem sie nämlich die Königin des Tür öffnens ist, haben wir die Schnallen aufgestellt. Haha.


Probieren kann man's ja immer noch.

Kommentare:

  1. Gut, dass das hübsche Kissen nicht für die Katz ist!
    Beneidenswert hast du das hingekriegt!

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. deine katzenfrau ist eine superkatze. kühlschrank kriegt sie auch hin?
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Die ist eine echte Rübe, eure Katzenfrau! Und nun das krasse Gegenteilt zu ihr: unser Gilbert. Der sitzt nämlich, wenn eine Türe nur eine Spalt breit offen ist, laut mauzend davor und wartet, bis sie ihm jemand so weit öffnet, dass bequem durch passt :-)
    Der Polster ist echt super! Und so ein Plotter muss schon was Feines sein!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gilbert könnte der Bruder von unserem kater sein - der macht das nämlich auch so *lach*

      Löschen
  4. Tolles Kissen und ein geniales Foto von der Katzenfrau.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  5. Boooooaaaaahhhhh... wie schön ist das denn? Die Idee ist so wunderbar, Schätzelein... Ich hab' voll Pippi inne Augen ..snüff..

    Pippi inne Augen kriege ich auch wegen der Katzenfrau - allerdings vor Lachen. Das Mariechen ist der Knaller :D

    Drück dich lieb, dein Monsterchen

    AntwortenLöschen
  6. Kenn ich,ich hab auch so Türöffner ;-).Sogar ein Hund öffnet die Türen,auch bei umgedrehter Türklinker.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der große Wolf war auch begnadeter Türöffner, weil der Held dachte, dass ist doch ein toller Trick - den bring ich ihm bei :-))

      Löschen
  7. Oh, sowas hat meine Frau Katze auch drauf. Zwar nicht selbst öffen, dazu sind wir zu vornehm ☺ Aber die Tür oder das Fenster wird ja auch geöffnet, wenn Katze lang genug mit den Krallen am Glas runterzieht oder auf dem Türblatt kräftig hin und her wischt.
    Übrigens tolle Kissen hast Du da gemacht♥♥♥

    Liebe Grüße vón der im Moment Blogfaulen
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Das Kissen ist große Klasse❤️ Und die Katzenfrau auch :-)
    Liebe Grüße
    Sabbat

    AntwortenLöschen
  9. ha, das kenn ich! mein erster kater konnte auch türen öffnen, aber nur welche, die nach außen auf gingen. zum glück, denn sonst wäre die eingangstür auch immer offen gestanden!
    das foto ist super!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  10. Ich bewundere eure Katzenfrau!
    Eine tolle Akrobatin!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, eure Katzenfrau ist echt der Hammer. Das letzte Bild darf Charly auf keinen Fall sehen. Nicht, dass er noch auf dumme Gedanken kommt.

    Das Kissen für deinen Papa ist wunderschön.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  12. Ganz tolles Kissen! Ich mag die Flockfolie auch lieber, besonders auf der Kleidung. Und die Katze-Hammer!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich schönes Kissen. Dein Papa wird sich gefreut haben.
    Katzen sind erfinderisch. Irgendwann kapiert sie, dass die Tür
    nicht mehr zu öffnen geht.
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Das Kissen ist mega und der Schnappschuß von der Fellnase einfach nur großartig. Vielleicht sollten wir hier auch mal ein paar Türgriffe aufstellen - der Kater kann das nämlich auch recht gut. ;-)

    Liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. So ein lässiges Kissen! Ich mag Dinge, die aus Wiederverwertetem bestehen. Der Reissverschluss peppt's, und das Aufgeflockte sieht einfach nur klasse aus. Ich teile mir meinen Stall mit einem Airbrusher (also, er hat die eine Hälfte, ich die andere!), und bei ihm hab ich schon oft Schriftzüge plottern lassen, die ich dann auf Möbel u.ä. aufschabloniert habe. Eine geniale Sache! Wusste gar nicht, das man damit auch so "Flockiges" bewerkstelligen kann!
    Gottseidank haben unsere Mietzchen noch nicht rausgekriegt, wie man Türen öffnet. Naja, die Toffee ist wohl auch zu dick, das Madamchen. *ggg*!
    Herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...