Mittwoch, 10. Februar 2016

730 Tage























Ich schreibe nicht, dass es unfassbar ist, wieviele Tage du schon fort bist - denn ich bin mir jeden einzelnen Tag darüber bewusst. Es sind keine ganzen Tage, an denen du mir ununterbrochen fehlst - nein, nicht 24 Stunden am Stück. Es sind kleine Momente, manchmal nicht länger als ein Wimpernschlag - die mir jedesmal so ein bisschen den Boden unter den Füßen wegziehen. 

Es ist ein schöner Frühlingstag mit seinen sanften Sonnenstrahlen, die angenehm warm auf der Haut zu spüren sind - und mir fällt ein, wie gerne du das hattest. Es ist meinen Kaffee trinken - und keiner stubst mich dabei. Es ist ein Ankommen im Garten - wenn wir dich nicht den Weg runtertraben sehen. Es ist deine Knutschnase und das samtige Fell hinter den Ohren - was ich wohl nie wieder küssen und berühren kann.

Schneller als der Blitz erfüllt das Gefühl meine Seele, aber anstatt mir Klarheit zu schaffen, entflammt und blendet es mich. Ich fühle alles und begreife nichts.
Jean-Jacques Rousseau

Es ist ein Familienleben - das ohne dich ein anderes geworden ist.

Kommentare:

  1. „Die Zeit heilt nicht alles; aber sie rückt vielleicht das Unheilbare aus dem Mittelpunkt.“
    (Ludwig Marcuse)

    "Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will."

    Auch ich werde den großen Wolf nie vergessen und bin in deinen traurigen Stunden in Gedanken bei dir. Die vergangen und die noch kommenden Tage...

    Hab' dich lieb <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nur zu gut mit dir fühlen. Bei uns vergeht kein Tag an dem wir nicht über unseren Braunen und unser Paulchen reden. Und es sind diese Momente die die nie wieder kommen, die einem die Tränen in die Augen treiben.
    Ich drücke dich.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehm Dich mal ganz feste in den Arm!

    AntwortenLöschen
  4. Ich versteh dich sehr gut, fühle auch so wie du.
    Schön ausgedrückt hast du dieses Gefühl der Sehnsucht, die einfach bleibt.
    Meine Peggy ist es, an die ich mich auch so erinnere und manchmal ist doch der Schmerz etwas größer als die schöne Erinnerung.
    Aber so ist halt das Leben.
    Ganz innige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann das sehr nachempfinden.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß genau was du meinst...mein Kater ist gar nicht so lange weg....
    Drücke dich,
    Lee

    AntwortenLöschen
  8. Ich drück dich und den Helden und knuddle den kleinen Wolf. <3
    Die kleinen Tiger natürlich auch.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nima, ich sitze hier und muss sehr schlucken, schon als ich das Foto vom großen Wolf sah. Fast jedes Mal, wenn ich hier bei dir zu Gast bin, denk ich an ihn, er hatte eine tolle Ausstrahlung und deine Sehnsucht danach, ihn noch mal zu spüren, seine Nähe zu fühlen, kann ich gut nachvollziehen. Ich habe ja auch eienn Senior hier und mir graut vor dem Tag, der hoffentlich noch Zeit hat. Aber das alles gehört zum Leben und macht es auch so kostbar. Schön, hast du deine Gefühle beschrieben. Ganz lieben Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe nima, jetzt musste ich auch mal feste schlucken und sofort kamen mir meine beiden Fellnasen in den Sinn, die ich über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste. Ich kann Deine Zeilen sehr gut verstehen und ich kann nur eines: Dich einmal feste umarmen - wenn auch nur virtuell.

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Mein liebes Schatzi... Ich bin heute u werde immer froh sein, den lieben Tango noch kurz bevor er über die Regenbogenbrücke gegangen ist,noch streicheln konnte u ihm in seine treuen Augen sehen konnte... ich werde ihn nie vergessen... Ich drück dich gaaaanz fest.... Dein Pezi Bärli

    AntwortenLöschen
  12. Ja, dieses Gefühl nennt man Trauer und die tut sehr weh!
    Schau ich deinem Wolf in die Augen (auf dem obigen Bild), dann kann ich das gut verstehen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Muss jetzt weinen und kann nicht schreiben.

    Ich umarme Dich
    Kestin

    AntwortenLöschen
  14. fühl dich mal ganz lieb in den arm genommen, frauchen laufen beim lesen wieder die tränen übers gesicht...sie hatte in der letzten zeit sehr viele dieser schrecklichen momente :(

    lieben gruß, luana

    AntwortenLöschen
  15. Ich drück dich mal ganz fest!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...