Montag, 7. Dezember 2015

Wenn keine Zeit bleibt ...

... für das virtuelle Zuhause hier, dann liegt es einfach daran, dass ich ein wunderschönes Adventwochenende hatte und ich vor lauter schönen Unternehmungen einfach keine Zeit zum bloggen hatte. 

Freitags haben es sich die Katzenkinder, der kleine Wolf und ich zu Hause gemütlich gemacht. 


So sieht übrigens der Kater aus, wenn er mich zum spielen auffordert. Mit ihm spielen ist wesentlich hautfreundlicher als mit seiner Schwester - die gnadenlose Schlitzerin. 


Gemütlich - ich erwähnte es ja bereits. Nach dem Wohnungsputz und der Katerbespaßung habe ich es mir mit einem riesen Häferl Tee auf der Couch gemütlich gemacht. Und dann bekam ich Gesellschaft ...


... wenn der Held nämlich nicht zu Hause ist, dann komme ich den Genuß der Zuneigungen der Katzenfrau. Ansonsten stehe ich hier eher auf dem Abstellgleis - aber man gibt sich ja mit dem zufrieden, was man bekommt (das hat sie sich sicher auch gedacht).
♦ ♦ ♦
Am Samstag habe ich meine Weihnachtskarte hervorgeholt, die meine Schwester mir letztes Jahr geschenkt hat - ich find sie immer noch lustig.


Nach dem Frühstück sind der Held und ich ins Arbeitszimmer abgebogen und ich habe mir mein Weihnachtsshirt genäht - das aufbügeln der Plotterdatei auf das fertige Shirt verursacht mir immer leichte Schweißausbrüche ... unbegründet zum Glück.


Nach dem erfolgreichen Projektabschluß sind der Held und ich auf den Christkindlmarkt am Karlsplatz gefahren. Dort haben wir eine recht interessante Sozialstudie durchgeführt: je dichter das Verhältnis Mensch | Platz ist, umso mehr Menschen vergessen ihre gute Kinderstube, versuchen durch einen durchzulatschen und sich bei sämtlichen Warteschlangen quer anzustellen.


Es war schon ein bisschen mühsam, vorallem wenn man ein volles Häferl Punsch in der Hand hat und dann trotzdem absichtlich angerempelt wird. Aber wir haben uns die Laune nicht verderben lassen und trotzdem eine schöne Zeit mit gutem Punsch und Essen verbracht. 
♦ ♦ ♦
Und was wir am Sonntag erlebt haben, dass erzähl ich euch später...sonst wird das hier gar so arg lang. Kommt gut in den Montag - hier ist heute Fenstertag (weil morgen Feiertag ist - also leider nicht für alle, weil es ein "verkaufsoffener" Feiertag ist - d.h. die Angestellten im Handel müssen leider arbeiten) und es wird sicher ein ruhiger Tag werden.

Kommentare:

  1. Das mit dem Tännschen ist so cool! :-)
    Und alles Andere natürlich auch.
    Komm gut in die neue Woche, Nima!

    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Das Katerfoto ist echt zum lachen, dieser Ausdruck, herrlich. Einen schönen Start in die Woche

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Wochenende hattest du, meins war eher anstrengend - lauter Kinderaktivitäten um die ich mich nicht wirklich reiße...
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Das Foto mit der Karte und der Mietze ist ja witzig. Ein herrlicher Post.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Da hattest du wieder ein ausgefülltes Wochenende und alle hatten ihren Spass:)
    Auch dir einen schönen Wochenstart!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Ach schön, was für ein toller Tag. Die Katzenfrau hat wirklich hammerschöne Augen. Hihi dein T-Shirt ist toll, auch wenn ich am Montagabend einen klitzekleinen Moment gebraucht habe, um die Aufschrift zu verstehen *lach*
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Gerade zu dieser Jahreszeit ist das Real Life besonders schön und Du machst es genau richtig. Kuscheln mit den Miezen, ein bisschen Hobby, Weihnachtsmarktbesuche, toll! Ich habe es bis jetzt immer noch auf keinen Weihnachtsmarkt geschafft. Das hebe ich mir für die letzte Woche vor Heilig Abend auf, wenn ich Urlaub habe. Erst in Erfurt und dann auch nochmal hier daheim. Wobei - vielleicht schaffen wir es ja an diesem Wochenende in die Bad Vilbeler Burg - der Weihnachtsmarkt dort ist immer recht schön.

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wer weiß, wie oft wir uns schon über den Weg gelaufen sind, am Karlsplatz *ggg*
    Was ich dich eh schon so lang fragen wollte: hast du dir das Nähen selbst beigebracht oder hast du mal einen Kurs gemacht?
    Die Weihnachtskarte ist zucker!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte einen Privatkurs ;) Meine eine Arbeitsfreundin war so nett und hat es mir gezeigt - ich konnte ja nicht mal die Maschine einschalten oder einfädeln ... das war mir für ein Selbststudium dann doch zuviel Unwissenheit.

      Ich bin nicht so der Kurstyp - viele fremde Menschen und ich mittendrin - ahnunglos ... nööhöööö ;)

      Löschen
    2. Ich mag eigentlich auch keine Kurse, aber wie du sagst - nähen im Alleingang beibringen, dazu fehlt mir ganz eindeutig das logische Denken :-)

      Löschen
  9. Das hört sich sehr gemütlich an. Mich nerven immer dieses rumgerempel. Und am besten noch ne fluppe in der Hand zu halten. Gerade meine Kinder freuen sich doch, diese ständig im Gesicht zu haben. *Ironie oft*
    Glg dany

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...