Donnerstag, 3. September 2015

{Rosmarinsirup} Bericht und Rezept

Nachdem ich euch hier schon ein bisschen von meinem Rosmarinabenteuer erzählt habe, erzähle ich euch heute noch ein bisschen mehr. Ich habe es zwar schon teilweise in den Kommentaren beantwortet, aber ein eigener Post dazu erschien mir doch übersichtlicher. Vorallem weil ich auch gebeten wurde zu verraten, wie ich den Sirup genau gemacht habe.


Das Grundrezept ist immer noch dieses von Frau Landgeflüster, allerdings habe ich gleich mehr gemacht.

• 1l Wasser
• 600g brauner Rohrzucker
• 400g "normaler" Zucker
• 1 gehäufter Teelöffel Zitronensäure

Das alles zum kochen bringen, Topf vom Herd und den Rosmarin rein. Wieviel kann ich euch beim besten Willen nicht sagen - es waren auf bei dieser Mengeangabe aber sicher 2 Hände voll. Deckel auf den Topf und mindestens 24 Stunden stehen lassen (bei mir war es noch länger). Dann den Rosmarin rausfischen und den Sirup nochmal aufkochen. Flaschen sterilisieren und beim Sirup einfüllen gut aufpassen - das ist wirklich höllisch höllisch höllisch heiß.


Zum Geschmack: der Sirup schmeckt leicht herb - aber nicht bitter. Süß und zitronig, durch den braunen Zucker auch etwas nach Karamell. Ich trinke ihn mit Mineralwasser: 1-1.5cm in ein Glas und dann mit eiskaltem Wasser aufspritzen. Gut vorstellen kann ich ihn mir aber auch in einem schwarzen Tee.

Wenn ihr ihn nachkocht, wünsche ich euch gutes Gelingen! Ich finde, es ist wirklich etwas ganz feines ♥ Und falls ihr noch Fragen habt - immer her damit.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich sehr verlockend aus. Das Nachmachen müsste problemlos gelingen - und gesund und hustenlindernd soll es ja auch noch sein.

    Merci und lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Idee mit dem Rosmarin... und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es nicht nur gesund, sondern auch äußerst lecker ist. :-)

    Liebe Grüße und wohl bekomm`s,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Nima,das wird ausprobiert,mein Rosmarin ist der reinste Urwald.
    Ich will mir was für den Winter gutes tun.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank fürs Rezept teilen, da muss ich doch glatt mal in die Küche

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  5. mmh, klingt sehr gut! Ich mag Rosmarin ja sehr, sehr gerne - aber als Sirup kannte ich ihn noch nicht!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Der Rosmarinsirup sieht echt lecker aus. Jetzt weiß ich wenigstens, was ich mit meinem übriggebliebenen Rosmarin machen kann.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. Leeeeecker, lecker, lecker...ich glaube, ich muss das auch unbedingt ausprobieren...
    so in ca. 4 Wochen, wenn meine neue Küche steht *lach*

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...