Mittwoch, 12. August 2015

Was man so tut ...

... wenn es draußen fast 40°C hat? Also entweder baden oder kochen. Haha. 

Eine der Arbeitsfreundinnen hat mir letzte Woche eine Monsterzucchini aus ihrem Garten mitgebracht - die hätten der Held und ich niemals zu zweit verputzen können. Am Sonntag fiel mir dann wieder das Zucchini-Ketchup-Rezept von der lieben Ibu ein - ich wollte es schon im letzten Jahr nachkochen, aber es ist ja immer irgendwas. Macht aber gar nichts.

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, da mein Einfall spontan kam und ich keine Paprikaschoten oder Chilis hatte. Auch keinen Koreander - und statt 1 1/2kg Zucchini hatte ich nur einen mit einem guten Kilo. Und statt chinesischen Knoblauch hatte ich nur normalen. Ich schreibe es mal besser auf - denn das wird schon unübersichtlich.

1,5 kg Zuchini  ein guter Kilo Zucchini
0,5 kg Zwiebel
3 Paprikaschoten
1 Knolle chin. Knoblauch 1 ganze Knolle normaler Knoblauch
1 Handvoll Essiggurkerl

1 EL Salz
0,5 kg Zucker 300g Zucker
0,5 l weißer Balsamico 300ml weißer Balsamico
3 Chilischoten
1,5 EL 1 EL frisch gemahlener Curry
je 1 EL geräuchertes Paprikapulver, süß und scharf
3 2 EL  scharfer Senf
1 EL Räuchersalz
1 EL Koriander
2 Döschen dreifach konzentriertes Tomatenmark 1 ganze Tube Tomatenmark
1 EL Mondamin, nach Bedarf


Den Rest habe ich aber ganz nach dem Rezept gemacht. 


Der Duft, der durch die Kuche zog, war wirklich sehr sehr lecker. Nach Paradeisern, Zwiebeln, Knoblauch und den Gewürzen ... mhmmmmm.
Ich hab die Masse ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde einkochen und dann abgedeckt auskühlen lassen - mach ich immer so, wenn ich etwas pürieren muss (oder den Helden darum bitte) denn brennheiße Spritzer tun ganz schön weh. Die pürierte Masse habe ich dann nochmal aufgekocht und mit einem gehäuften Esslöffel Maisstärke verrührt. 


Neun Gläser und ein halbes sind es geworden - das halbe haben wir gleich im Anschluss mit Fleischlaibchen verputzt. Schließlich muss ich ja wissen, wie das schmeckt, was ich da verschenken möchte.


Und weil es wirklich wirklich lecker geworden ist, habe ich noch schöne Kärtchen gebastelt. Fertig sind perfekte kleine Mitbringsel aus meiner Küche ♥

Kommentare:

  1. Also das reizt mich nun wirklich mal zum nachmachen liebe Frau Nima.
    Das Rezept klingt ja super, es ist anscheinend auch nicht gar so kompliziert zum nachmachen.
    Speisestärke muss ich glaube ich erst kaufen. Aber frisch gemahlener Curry, wie geht das denn ? Ich kenne nur fertiges Currypulver ;- ( Und Räuchersalz, kann man da nicht auch normales nehmen ?
    Ansonsten könnte ich all die anderen zutaten vorweisen.
    Mal sehen, jedenfalls ist das Rezept mal abgespeichert.
    ♥lichen Dank dafür und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch fertiges Currypulver genommen ;) Und Rauchsalz hatte ich zufällig zu Hause (das ist wirklich eine super Sache) aber normales Salz geht sicher auch. Und es ist wirklich nicht schwer nachzumachen - Speisestärke habe ich immer daheim, denn wenn die Lust auf Pudding kommt, dann kann ich nicht warten *lach*

      Löschen
    2. normales curry geht natürlich auch.
      curry ist ja eine mischung aus vielen verschiedenen gewürzen, ich habe zu hause ein "halbfertiges", in dem die einzelgewürze nur grob zerkleinert sind und noch als stücke erkennbar. das habe ich in einer gewürzmühle, mit der ich bei bedarf frisch mahle. und das ist sooooo aromatisch. kein vergleich zum pulver.

      Löschen
  2. leider kann ich bei hitze gar nicht kochen. riesenzucchini hätte ich auch. aber dein rezept ist toll.
    liebe grüße
    und durchhalten, bald hast du es geschafft
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nima,
    auch ich habe einige Zucchini zu verarbeiten, das ist eine gute Option zu meinen Suppen.
    Das passt sicher hervorragend zu Gegrilltem.
    Lg und einen weniger heißen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Laßt es euch gut schmecken *bussi*

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja lecker aus, jetzt läuft mir aber schon zum Frühstück das Wasser im Mund zusammen...

    Hab einen feinen Tag, dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub, in dieser Form schmecken Zucchini sogar mir (ich mag sie bisher nur in Suppenform :-)) Was ist geräuchertes Paprikapulver? Ist das ganz normales und ich hab bisher den Zusatz "geräuchert" nur nie gelesen?
    Alles Liebe und danke für das REzept, Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein das ist wirklich ein extra geräuchertes - kein normales. Ich habe meines damals beim Merkur gekauft - das gibt's in so kleinen Metalldosen - du musst aber aufpassen, dass gibts in scharf, super scharf und "Scheiße, ist das scharf" *lach* Und dann noch in süß - das hab ich ;) Schau mal - so sieht das aus: https://oelfreund.de/media/catalog/product/cache/1/image/700x700/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/p/a/paprika-sweet_3.jpg

      Ich hoffe, das hilft dir weiter!

      Löschen
  7. Du fleissiges Bienchen - mir ist auch so gar nicht nach Kochen im Moment... aber ich bin mir sicher, dass sich die Mühe gelohnt hat. Ich bin leider gar kein Ketchup-Esser - wobei es wirklich sehr lecker aussieht.

    Viele liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Klingt sehr lecker....
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...