Montag, 15. Juni 2015

Frau nima unterwegs

Gestern hatten der Held und ich zusammen mit dem Schwesterherz ein Date in einem richtigen amerikanischen Restaurant ein bisschen außerhalb von Wien. Und da ich ja heute und morgen frei habe, habe ich mir gedacht - ich erzähle euch gleich mal davon.

Weil es wirklich toll war und wir sehr viel Spaß hatten.


Fünfziger Jahre Stil, Harleys und Amerika - das waren natürlich die Themen. Und ich kam aus dem staunen und schauen gar nicht mehr raus - es gab wahnsinnig viel zu entdecken, ohne das das Restaurant wirklich überladen wirkte.

Die Speisekarte war für meinen Geschmack sogar etwas zu groß - ich bin dann immer leicht überfordert. Aber zum Glück war das Schwesterherz schon mal dort gewesen und so mussten wir den Kellner nur zweimal wegschicken, bevor er unsere Bestellung aufnehmen konnte.


Links oben seht ihr unseren Vorspeisenteller mit lauter leckeren Sachen - zugegeben, ich war danach schon etwas ziemlich satt. Aber auf das Steak habe ich mich schon tagelange gefreut - meines seht ihr gleich rechts neben der Vorspeise. Unter der Vorspeise ist dann die Portion von meinem Schwesterherz und daneben die des Helden.

Die Steaks kann man in 5 verschiedenen Garstufen und meist 3 unterschiedlichen Größen bestellen mit Beilagen nach Wunsch. Da ich Steaks ja so gut wie nie selbst mache, freue ich mich immer sehr, wenn ich so etwas derart leckeres bestellen kann. Und es war wirklich ausgesprochen gut.


Und dann kam das wahrlich allerallerschönste: es begann zu schütten. Aber so richtig. Kein Aufguß oder nur ein paar verhungerte Tröpfchen - nein! Ein richtig langes Gewitter und die Temperaturen gingen wirklich um 10°C runter - was für eine Wohltat.


Hier noch ein paar Fotos von der Einrichtung - damit könnte ich wirklich einen eigenen Beitrag füllen, denn den Barbereich habe ich eigentlich so gut wie gar nicht fotografiert. 
Rechts unten seht ihr dann die "Nachspeisenkarte". Haha. Das Schwesterherz und ich haben uns ein wenig durch die Cocktailkarte gesüffelt.


Ein Sweet Poison.


Ein Cotton Candy Martini.


Und zum krönenden Abschluss: ein Long-Beach-iced-Tea.

Die Cocktails waren wirklich alle sehr gut gemacht und da ich keine Drinks mit Schlagobers mag, war unsere Auswahl sehr fruchtig und erfrischend.

Gutes Essen, tolle Cocktails und ein super Service. Herz, was willst du mehr? Gerne wieder. 

Und ich muss jetzt mal nachforschen, wo man einen amerikanischen Briefmarkenautomaten bekommt...oh war der genial! Macht es gut meine Lieben.

Kommentare:

  1. das hatten wir auch schon längst mal vor! gut zu wissen, dass es geschmeckt hat.
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich kann es auf jedenfall empfehlen - allerdings unbedingt reservieren! Kann man eh online machen ;)

      Löschen
  2. Jetzt habe ich Hunger!!!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial... das ist eine Art Restaurant, die mir auch richtig gefallen würde. Bunt und überall gibt`s was zu Entdecken. Euer Essen und auch die Cocktails sehen ebenfalls sehr lecker aus... hmmmmh!

    Schön, dass Ihr so einen schönen Nachmittag bzw. Abend hattet.

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab deine Fotos ja gestern schon auf IG bewundert! Ich glaub da müss ma auch mal hin ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  5. schaut ja lecker aus, vielleicht komme ich ja noch mal irgendwann nach Wien

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...