Freitag, 17. April 2015

Ich hab da mal eine Frage an euch!


Wie schwarz muss mein nicht-vorhandener grüner Daumen eigentlich sein, dass bei mir aus diesen wunderschönen Kressesamen innerhalb von 48 Stunden Kresseheu wird? 

Ich bin ja sehr versucht, alle Schuld von mir zu weisen und selbige der neuen Saatschale zu geben - denn ich hab mich ganz vorschriftsmässig an die Anleitung dafür gehalten. Aber da diese Schale bei sovielen anderen Leuten offensichtlich funktioniert, liegt der Fehler wohl doch bei mir. 

Und der erste, der jetzt hier kommentiert mit der Frage, ob ich vergessen habe zu gießen - der wird für immer verbannt. 


Die Unterseite des Siebs, sieht ja richtig vielversprechend aus (vielleicht sollte ich es einfach mit der Unterseite nach oben weiterpflegen?) - aber oben knuspert es wirklich so richtig, sprich: da ist nichts mehr zu retten.


Und weil ich jetzt so richtig toll beleidigt bin auf dieses doofe Sieb, habe ich die neuen Samen wie bisher auf Küchenrolle angepflanzt. Ohne Sieb. Nur in der Keramikschale. So. Und wenn ich dann nicht mehr beleidigt bin, dann versuche ich das mit dem Sieb vielleicht nochmal. Denn jetzt will ich dann mal Kresse essen und nicht nur pflegen.

Kommentare:

  1. Pralle Sonne vielleicht?

    Ach, mein Daumen ist leider auch nie richtig grün geworden...
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Da die Kressesamen es feucht mögen (und die Wurzeln mit Feuchtigkeit versorgt werden wollen), bist du mit dem Küchenkrepp besser dran als mit dem Sieb - da das Küchenkrepp die Feuchtigkeit hält.

    Das Sieb ist wohl eher dazu geeignet, Linsen, Weizen, Mungbohnen (und was weiss ich noch alles) keimen zu lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - das leuchtet ein. Allerdings versteh ich dann nicht, warum das Sieb extra für Kressesamen verkauft wird. Da hätte ich wohl vorher überlegen sollen...danke dir auf jedenfall für dein Kommentar...vielleicht setze ich mit dem Sieb dann doch was anderes an!

      Löschen
  3. Ich hätte jetzt auch auf zu viel Sonne getippt. Ich habe auch eher einen schwarzen Daumen. *hihi* und habe letztes Jahr auch geschafft Kresse kaputt zu machen. Also tröste dich.
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  4. Wir geben die Samen immer auf Wattepads (die fürs Gesicht). Klappt prima. Hatten die auch mal im TV bei einemTest empfohlen.
    Es gibt allerdings auch krasse Unterschiede zwischen den Samenanbietern. Bei manchen klappt es einfach nicht, egal wieviel Mühe wir uns geben.
    Viel Erfolg!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich verwende die von Sonnentor - zum ersten Mal. Und ich wusste gar nicht, dass es da so arge Unterschiede gibt! Wieder was gelernt - danke dir!

      Löschen
  5. Erstmal werde ich mir notieren, dass ich auch Kressesamen haben möchte. Habe ich schon lange nicht mehr gegessen.

    Warum die Kresse sich allerdings auf dem doofen Sieb so doof verhält, kann ich Dir aufgrund dem auch mir fehlendem grünen Daumen leider auch nicht erklären. Und auch ich nehme am liebsten Küchenrolle oder Wattepads zur Anzucht.

    Ich hoffe, jetzt klappt`s und wünsche Dir viel Erfolg!

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ups ... die würde ich aber nicht mehr essen ... :D *duck und weg*

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Versuch es mal mit einem Kresseigel, den brauchst Du nur zu wässern und dann wird der Samen direkt aufgestreut. Wichtig ist es, die Kresse besonders beim Auskeimen nicht trocken werden zu lassen, dann hängen sie nachher nicht an den Blättern, sondern fallen vorher ab.

    Kresse ist so lecker, ich liebe sie!

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich meine natürlich die Samenkörnchen ; o)

      Löschen
  8. ui, das war aber ganze arbeit! was da schief gelaufen ist, weiß ich leider auch nicht, aber da sieht man wieder, dass der ganze high-tech quatsch unnötig ist! wer braucht schon ein keimsieb, wenn es küchenrolle auch tut? ;)
    lieben gruß und viel glück mit dem zweiten versuch!
    susi

    AntwortenLöschen
  9. Du sag mal, kann es sein, dass Du vergessen hast zu gießen....*undduckundweg*......

    ne quatsch... liegt am Sieb, da geht das Wasser wieder weg, wie´s reingekommen ist... ich wette mit Dir, mit dem Küchenkrepp funktionierts.... und vergess das gießen nicht *lach*

    Liebe Grüße
    Pamy,

    AntwortenLöschen
  10. mmmmhhhh ich (selbst absolut keinen grünen Daumen) denke auch das das Sieb die Feuchtigkeit nicht halten konnte....ich selbst sähe immer auf Watte ....ich glaube mit dem Küchenkrepp bist Du besser dran. Warum denn auch alte bewährte Methoden über Bord werfen :-)
    Grüßle und viel Erfolg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. ...das mit der Kresse hätte auch ich sein können. (Man nennt mich auch den Pflanzenkiller. ;) Dabei tu ich denen doch gar nichts.)

    Ich bin auf den zweiten Versuch gespannt, also dessen Ergebnisse. :-)

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...