Freitag, 7. November 2014

Liebesgrüße aus der Küche!

Der Held hatte diese Woche eine anstrengende Arbeitswoche - es ist eben manchmal so, dass das Gefühl, man versucht mit einem Strohhalm ein riesiges Windrad anzutreiben, überwiegt. Das macht müde und manchmal ziemlich unzufrieden.

Aber heute ist Wochenendstart und so habe ich den Helden gefragt, mit welchem Kuchen ich ihn denn glücklich machen kann. Käsekuchen, war die Antwort. Natürlich nach dem Rezept von Frau Landgeflüster von dem mittlerweile unsere ganze Familie begeistert ist.



Habe ich schon mal erwähnt, wie sehr ich das zusätzliche Küchenlicht liebe, welches der Held mir in unserem Urlaub montiert hat?! Endlich kann ich wieder tolle tolle Fotos machen - mir war gar nicht klar, wie sehr ich das vermisst habe.


Ich ersetze die Hälfe des normalen Zuckers immer mit braunem Zucker - das schmeckt so richtig gut karamellig, wenn der Kuchen fertig ist. 

Dieses Mal habe ich einen Teil des Teigs abgezwackt und etwas von unserer Heidelbeer-Lavendel-Vanille Marmelade untergemischt - das klingt sehr lecker und ich bin schon gespannt, wie es schmeckt.


Und so hoffe ich, dass ich den Helden damit glücklich machen kann. Denn wenn er glücklich ist, dann bin ich es auch - eben weil er es ist. Ich glaube, dass ist Liebe.

Kommentare:

  1. Martina ohne Blog07 November, 2014

    Ist das neue Stadtbild vom Spittelberg? Da ist ja bald wieder Weihnachtsmarkt!! Neid, da würde ich gerne hingehen, aber dieses Jahr ist kein weiterer Ausflug nach Wien möglich. Schade, schade....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub am Spittelberg hat sich seit Jahren nichts verändert - sind ja lauter Biedermeierhäuschen und es wäre auch schade drum ;) Das Bild habe ich gleich nach unserem Umzug hierher gemacht - ist also auch schon *grübel* über 2 Jahre alt ♥

      Löschen
  2. Ja Du hast Recht! Das ist Liebe! Die Idee mit dem braunen Zucker werde ich übernehmen. Das klingt gut und lecker.
    Schönes Wochenende
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Oh das hört sich sehr lecker an. Hach wie lange habe ich schon kein Käsekuchen mehr gegessen ??? ein paar Jahre bestimmt ... Hmmm und was ist das für eine schöne Schüssel?? Steingut? ... oder nurso darauf getrimmt?
    Ich wünsche Euch, dem kleinen Wolf und den zwei Tigern einen wunderschönen Wochenendstart
    GGLG
    Die Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schüssel habe ich vor vielen Jahren mal beim Eduscho in 2 Größen gekauft - ist eigentlich normales Porzelan, aber durchs mixen drinnen wurde sie so, wie sie jetzt aussieht :)

      Löschen
  4. Du hast mich auf eine Idee gebracht!
    Bei meinem Mann wurde eine Glutenunverträglichkeit festgestellt, er kann kein Weizenmehl mehr essen. Da ist ein schöner Käsekuchen doch eine tolle Alternative, wo er doch sooo gern Kuchen isst.
    Ich gehe gleich mal nachschauen, was der Vorrat so hergibt.
    Ich wünsche Euch ein schönes, leckeres Wochenende,
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube auch, dass das Liebe ist - und bekanntlich geht sie ja durch den Magen!
    Lasst es euch gut gehen!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ach mit Käsekuchen würdest du mich auch glücklich machen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich Marion nur anschließen: mit Käsekuchen kannst Du JEDEN glücklich machen.ä
    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja , liebe Nima , Käsekuchen ist lecker und deine Variante hört sich gut an . Ich muss auch unbedingt mal wieder backen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Mmhh, Käsekuchen mag ich auch so gerne, aber wer auch nicht, wie man in den Kommentaren lesen kann. Deine Variante klingt interessant, muss ich auch mal über nehmen.
    Dein neues Foto sieht ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...