Freitag, 24. Oktober 2014

müde. grantig. traurig.

Diese Woche hatte es arbeitstechnisch wieder in sich - ich war jeden Abend so müde, das ich mit dem Helden einfach auf die Couch gefallen und um kurz nach 22 Uhr ins Bett gekrochen bin. Geschlafen habe ich dann immer gefühlte 5 Minuten, bis der Wecker geläutet hat. 

Heute morgen, als ich den Helden verabschiedete und mit dem Wohnungsputz begann, war ich furchtbar genervt. Genervt ist bei uns in Wien eigentlich nicht der richtige Ausdruck für so eine Stimmungslage - wir Wiener sind grantig. Und ich war furchtbar grantig. Die Tigerkinder liefen mir ständig vor den Füßen herum, beim Blumen gießen habe ich gleich mal das halbe Wohnzimmer geflutet und so ging es dahin. Grantig, grantiger - ich. 

Und als ich dann beim auflegen eines frischgewaschenen Teppichs in unserer Küche auch noch Knabberspuren vom großen Wolf daran fand, war ich nicht nur müde und grantig - sondern auch noch traurig. 


So habe ich mir dann müde, grantig und traurig ein Frühstücksbrot geschmiert und einen Tee gekocht. Das Schlimmste an so einer explosiven Stimmungsmischung ist ja, das ich mich so selbst nicht ausstehen kann. Und so habe ich versucht, mich ein wenig selbst an den Haaren aus diesem kleinen Stimmungstief rauszuziehen. 


Denn dieses Wochenende freue ich mich auf:
• einen ruhigen Abend mit dem Helden - Filme schauen, selbst gemachte Wraps essen und vielleicht, endlich wieder seit einer Woche, die Stricknadeln in die Hand nehmen.
• einen Schwesterabend morgen - mit bestelltem Essen, Mädchengetränken und Gelächter.
• das auslesen von meinem aktuellen Buch.
• mir überlegen, wem ich denn heuer mit was eine Freude zu Weihnachten machen kann (Leute, es sind nur mehr 8 Wochen).
• und sicher noch einige Dinge, die sich so ganz spontan ergeben werden.


Müde? Ja, das bin ich immer noch. Grantig? Nein - eigentlich nicht mehr. Traurig? Naja, ein wenig. 

Gegen das müde sein, weiß ich auch was. Ich mach mich jetzt mal auf der Couch lang und wünsche euch einen wunderbaren Start ins Wochenende ♥

Kommentare:

  1. Es gibt solche Tage, das ist eben so. Ich kann das auch sehr gut, granteln und grummeln. Aber irgendwann ist alles wieder gut. Genies das Wochenende
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. ibu((((nima))))ibu
    ich umärmel dich mal. es gibt einfach so tage, da ist der grantige wurm drin.
    und nach dem nickerchen gehst du raus und machst einen langen spaziergang und läßt dir den wind um die nase wehen. danach bist du wach und gut gelaunt. versprochen.
    hab ein schönes wochenende du liebe!
    ina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nima
    ich hoffe nach deinem Couchbesuch wirst du frisch, munter, gestärkt
    und gar nicht mehr grantig aufstehen.
    Ich wünsche dir ein gemütliches We. Ob es sonnig wird, das
    ist gerade nicht so sicher.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Och nö... wenn so ein Tag beginnt... kann er nur besser oder sogar gut werden!
    Zuhause so richtig müde, nicht mehr grantig und ein bißchen traurig zu sein ist allemal besser als im Büro zu hocken und nichts, aber auch gar nichts zu tun zu haben. Ich glaube, ich nehme mir nächste Woche mein Häkelzeug mit.

    Kopf hoch, meine Süße, das Wochenende wird superklassoberdupigut!

    Dicken Schmatzer, Tanni

    AntwortenLöschen
  5. Fühl dich mal gedrückt!! Es wird auch wieder besser. Genieß dein Wochenende!
    Ich muss jetzt, wie das komplette Wochenende, an die Arbeit....

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Du bist müde und ausgelauft, was dann zu grantig sein führt. Lass es dir gut gehen heut, schlaf morgen schön aus und dann sieht die Welt bestimmt schon wieder ganz anders aus. Das Buch ist toll, hab ich auch gelesen - steigert deine Laune garantiert auch.

    Knuddelchen
    Alpi

    AntwortenLöschen
  7. Ach, liebe Nima, solche Tage gibt´s halt...leider! Hat doch jeder zwischendurch mal. Wenn ich mich dann doch aufraffen kann zück ich wieder meine "Geheimwaffe" und geh eine Waldrunde...wenn nicht, hilft nur "die Grade" auf der Couch! In diesem Sinne chill doch einfach heute wie´s dir passt und morgen sieht die Welt dann schon ganz anders aus!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nima, ich hatte letztens auch solch einen Tag. Als das eine Bekannte am Telefon mitbekam, schickte sie mir eine Tüte Gumibärchen.
    Ich habe vor einiger Zeit ein Buch gelesen "Und morgen kommt ein neuer Himmel" von Lori Nelson Spielman. Mit diesem Gedanken schaffen wir auch Tage wie "diese".

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Heke

    AntwortenLöschen
  9. Bestimmt hast du dein Buch jetzt auch schon ausgelesen. Das ist toll, nicht wahr. Habe es als Hörbuch geghört. Das liest er sogar selber. Ich musste das hintereinander hören! War schwer beeindruckt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Morgen wird es besser. Das ist immer so. Egal wie müde, traurig, grantig (sorry, aber das ist ein herzallerliebstes Wort, das hat meine Oma auch immer gesagt!), neben der Spur usw. man ist - einfach mal drüber schlafen und es wird besser. Unglaublicherweise hilft es immer.

    Alles liebe, du liebe, du.

    Kristina ♡

    AntwortenLöschen
  11. ach ja, solche tage haben es in sich! hoffentlich wird wenigstens das wochenende so, wie du es dir ausgemalt hast!
    deine lampe finde ich übrigens wunderschön!

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  12. Und das ausgerechnet an deinem freien Tag *drück* Zum Glück konntest du dich selbst wieder ein wenig aus dem Stimmungstief heraus ziehen. Morgen sieht die Welt bestimmt schon wieder ganz anders aus. Hab ein schönes Wochenende.
    Ganz Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Solche Tage kenne ich auch. Schwesteraben hört sich aber gemütlich an und holt einen doch ganz schnell wieder aus einem Tief heraus. Und auf die Couch kuscheln und dabei ein Buch lesen ist doch einfach nur himmlisch.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  14. Es gibt leider auch solche Tage . Ich hoffe , du konntest ein wenig schlafen und hast dann den Tag gut überstanden . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nima,
    ich glaube solche Tage erlebt jeder mal. Da kommt einfach eins zum anderen und nicht´s klappt so richtig. Vielleicht kannst du dich am Wochenende ein bisschen ausschlafen. Dann sieht die Welt bestimmt wieder besser aus. Kuschel schön mit deinen Lieben. Das hilft dir aus dem Stimmungstief.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  16. Du schaffst das schon, Nimalein! Grantig ist wie ein vorüberziehendes Gewitter. Da muss man sich kurz ducken und auf den nächsten Sonnenschein warten.

    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. An Tage wie diesen... (Ich hör dann immer das Lied von Fettes Brot!!^^)
    Ich drück dich!!!! Ganz doll!!!!
    Und wünsche dir ein wundervolles Wochenende!!!!!
    GLG DAny

    AntwortenLöschen
  18. Solche Tage mag ich auch überhaupt nicht... Ich hoffe, dass du den Rest des Tages nicht mehr so traurig warst,noch ein bisschen nachschlafen konntest und das grantig sein auch wieder verschwunden ist. Im Übrigen ein tolles Buch, dass du vielleicht bereits ausgelesen hast. Das habe ich auch bei mir im Bücherregal und schon zweimal gelesen :-) Ich wünsche dir noch ein tolles Restwochenende!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  19. Solche Tage hat jeder mal und braucht es auch,damit wir uns wieder an den anderen Tagen erfreuen können:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...