Dienstag, 12. August 2014

Goodbye, Mr. Williams!

Als ich heute morgen im Radio hörte, dass Robin Williams tot ist, war ich traurig. Als Kind habe ich mir ein Kindermädchen wie Mrs. Doubtfire gewünscht und sollte ich einmal krank werden und ins Spital müssen - dann hoffentlich mit einem Arzt wie Patch Adams. Mit Peter Pan war ich unterwegs und öfter als einmal hörte ich den Ruf: "Good morning, Vietnaaaaaaaam!"? Bei "Der Club der toten Dichter" bekomme ich heute noch Gänsehaut...

Lieber Mr. Williams, ich hoffe, dass es Ihnen dort - wo Sie jetzt sind - besser geht und Sie Ihren Frieden finden. Die Welt wird etwas weniger bunt sein, ohne Sie. Schade, dass jemand der soviel gegeben hat, anscheinend nicht genug zurückbekommen hat...

Kommentare:

  1. .....und ich habe mir meiner Freundin gaaaanz früher, Samstagnachmittags immer "Mork vom Ork " geguckt "Nanno,nanno" und *hamsti, bamsti* unvergessliche Momente......

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du sehr schön und einfühlsam geschrieben,
    ich schließe mich deinen Worten an !
    Herzlichst Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ja sehr tragisch. Ein Mensch der anderen das Leben mit seiner Schauspielkunst erheitert hat, ist anscheinend selbst am Leben gescheitert, wenn das mit dem Selbstmord stimmt :-( Ich finde es auch sehr traurig.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Schade um so einen Guten.
    Du hast schöne Worte gefunden.
    Traurig,
    Andrea

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...