Mittwoch, 11. Juni 2014

Leben bei über 30°C

Ricolina schrieb mir Anfang der Woche ein Mail mit den Worten: ...wir werden auch diesen Sommer mit Würde hinter uns bringen - irgendwie... und aufeinmal wurde mir bewusst, warum ich den Sommer mit seinen Wüsten-Tropen-Temperaturen überhaupt nicht mag: er beraubt mich meiner Würde!!!

Das klingt jetzt sehr dramatisch (ist es auch) aber es ist, so wie vieles im Leben, eine Gefühlssache. Ich finde es nicht würdevoll schwitzend und keuchend durchs Leben zu kriechen schreiten. Jaja sicher man kann sich ins Schwimmbad retten (wenn man möchte) und einen schattigen Gartenplatz aufsuchen (wenn man einen hat) - aber mal ganz ehrlich: unter der Woche?! Da sitze ich jeden Tag 10 Stunden im Büro. Da bleibt keine Zeit für sowas.

Also was kann man sonst machen? Genau! Also erstmal...


Abdunkeln. Alles. Für gefühlt immer. Sonst heizt sich unser Wohnzimmer ganz schnell auf muckelige 30°C auf und bleibt dann so - bis es draußen herbstelt.


Sobald sich die gelbe Kugel draussen ihrem Tagesende neigt, rauswagen! Und Eis essen. Ganz viel. Soviel, dass man dann die ganze Nacht nicht schlafen kann - aber nicht, weil es so heiß ist...nein! Weil man voller Zucker ist. Ich bin ja dagegen immun - aber fragt mal den Helden *lach*

Und wenn man schon mal draußen ist, kann man auch gleich zusehen, wie die Sonne die Stadt in güldenes Licht taucht. Das ist schon schön - da vergißt man fast, dass man den Sommer nicht mag!


aber nur fast...

Kommentare:

  1. Liebe Nima,
    ich bin da ganz und gar bei dir. Wir leben hier seit einer Woche in einer dunklen Wohnung :o( und in meinem Büro komme ich locker auf 30°.
    Aber ich bin sooo froh, dass ich da keine Klimaanlage hab (die find ich nämlich ganz furchtbar) und heute Nachmittag hat es doch wirklich "nur" 26° zuhause und da fang ich an und mag den Sommer dann ein ganz kleines bisschen lieber als gestern.
    Wir schaffen das, ganz bestimmt ;o)
    ♥ Bine

    AntwortenLöschen
  2. ich shcließ mich bine an, aber nur wasdie klimaanlagen angeht ... da hab ich nämlich immer das gefühl, ich komm nach sibirien, wenn ich in die klimatisierte u-bahn einsteig. und der luftzug! für meinen nacken ein graus! das sind für mich die schattenseiten des sommers (wortspiel *haha*)!
    und jetzt fahr ich zu meiner tochter und dann gehen wir gemeinsam zum zanoni eis essen!

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag ihn auch nicht, wenn er mit diesen Hammertemperaturen kommt.
    Unser Schlafzimmer ist unter dem Dach, ich hatte schon Visionen von Backofen und Grill. Trotz abdunkeln und Fenster dicht, ich mag es nicht wirklich und schlafen ist fast nicht möglich.
    Sonne und Sommer gerne - aber bitte in erträglichen Gradtemperaturen ♥ und jetzt werde ich mir auch ein Eis gönnen ;)
    liebes Grüssle
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  4. Ich darf dir jetzt wahrscheinlich nicht sagen, dass ich es momentan daheim nur noch unter der Trauerweide aushalte... und wenn das auch nichts bringt in den Mini-Aufstell-Pool bei den Schwiegereltern mal schnell zur Abkühlung reinhüpf. Ist natürlich ein wenig fies - ABER: dafür hab ich heut noch den vielen Rasen mähen müssen bei der Hitze! Also Alles hat seine Vor- und Nachteile! Abdunkeln ist momentan oberste Priorität im Büro - lach. Dieses uralte Mauerwerk ist grauenvoll - im Sommer so eeeeelends heiß und im Winter wirklich saukalt. Tja - wie´s Wetter ist, wird gejammert was?
    Ich wünsch dir viel Eis-Nachschub, hihi!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh Gott, Ihr tut mir soooo leid! Ich wüßte gar nicht, wie ich das aushalten sollte.Wir haben hier heute angenehme 24° mit einer angenehmen frischen Brise - nur so kann ich den Sommer überleben. Packt Eure Sachen und kommt an die See! Aber nehmt Euch warme Klamotten mit, "Südländer" neigen dazu, hier zu frieren *grins*
    Ganz liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nima,
    ich gestehe das ich es gerne warm habe, aber alles was über 30 Grad geht mag ich auch nicht mehr. Da spielt dann auch schnell mein Kreislauf verrückt. Allerdings bin ich in der glücklichen Lage das meine Küche IMMER angenehm bei 20 Grad bleibt. Ein Glück für Emma und Lotte. Die dann dort gerne liegen. Heute hat es bei uns wenigstens mal geregnet und die Luft draußen ist wunderbar frisch und rein geworden. Haltet durch. Es kommen auch wieder andere Zeiten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Ich fühle mich bei 33° Außentemperatur hinter meiner großen Scheibe auch, wie durch den Wolf gedreht (irgendwie habe ich immer Synonyme deiner Liebsten *gg*)
    Die Füße werden dick, der Schweiß rinnt durchs Gesicht, ich fühle mich matschig... Äußere Würde geht anders! Aber die innere Würde und der Glaube daran richten einen wieder auf!
    Also: nicht jammern! Du hast Donnerstag schon wieder Wochenende! Ich seit dem 2. Juni nur einen freien Tag...und muss noch 2 Tage.
    Allerdings heute -eeendlich!- bei 18°!

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Also aus Empathie fühle ich natürlich mit dir liebe Nima. Aber ich gestehe ich liebe den Sommer und selbst die 32 Grad gestern in meinem Büro morgens um 7.00 Uhr lassen diese Liebe nicht einschlafen. Okay 25 Grad mit etwas Wind wären natürlich für alle erträglicher, das muss ich schon zugeben. Also wünsche ich, dass es in Wien schön abkühlt :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Das sind mal wahre Worte. Wer schaut schon gern zerschwitzt und zerlaufend aus.... ich mag es auch nicht so heiß. So um die 20 Grad mit Sonne und Wolken, nachts der Regen für die Natur, so was wäre mein perfektes Wetter. Tja, man kann nicht alles haben...

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  10. man kann auch die füße in ein wasserschaffel stellen (hat würde) und einen ventilator aufstellen. von einer klimaanlage spreche ich gar nicht, denn das geht auch. für die ganzen kommenden sommer.
    liebe grüße aus dem schon viel kühleren waldviertel
    ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Der Sommer und Eis ist voll mein Ding , aber wenn ich ehrlich bin dann maximal 30 ° , das reicht mir auch . Mein Gatte stöhnt auch , das ist nicht sein Wetter . Aber ein bisschen durchhalten müsst ihr schon . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...