Dienstag, 13. Mai 2014

Lesenswert!

Ich bin also mit meinen Beobachtungen, was die Bloggerlandschaft und ihre Bewohner betrifft nicht alleine - Juli hat das Thema angeschnitten und bei Indre geht es noch etwas weiter...aber lest selbst, wenn ihr wollt! 

Schon komisch - seit längerer Zeit mache ich mir Gedanken über genau dieses Thema und aufeinmal ist es da...und ich dachte schon, es ist nur mein Gefühl, dass viele meiner Lieblingsblogs aufeinmal anders sind...

Kommentare:

  1. Hallo Frau Nima,
    habe diesen Eintrag bei Indre gelesen,
    ich muss sagen, auch mir geht es oftmals so, dass ich das Gefühl habe
    Blogs verändern sich, oder sind irgendwo verschwunden, ich denk
    mir dann, schade auch in dieser virtuellen Welt ist es wunderschön, Bekannte
    zu haben, sich mitzuteilen, sich zu ärgern, sich zu freuen usw. überhaupt finde
    ich es für mich persönlich toll, da ich viel Zeit und eigentlich wenige soziale Kontakte
    im realen Leben habe.
    Ich würde das Bloggen missen, auch wenn man nicht täglich einen Post einfach
    so aus dem Hut zaubern kann, soviel erlebe ich nun auch nicht. ;-)
    Doch ein Bild, ein Zitat, oder dann mal etwas was mich gerade bewegt, das finde ich
    schon ok.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag.
    LG Sadie,
    bei der es im Moment sonnig ist, vor 2 Minuten hat es noch geschüttet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist schon irgendwie witzig, dass man sich virtuell so verbunden fühlen kann...ich empfinde das auch so! Das einige langsam verschwinden bemerke ich eben auch - und es beschäftigt mich auch ;)

      Löschen
  2. Klar verändern sich Blogs,der Mensch verändert sich,das Leben ändert sich und und und.Das ist auch gut so,sonst wäre es langweilig.
    Jeder hat beim Schreiben seinen Stil,der eine so der andere so.
    Ich schreibe aus meinem Alltag,so als eine Art Tagebuch.
    Ich hab viele liebe Menschen in der Bloggerwelt kennen gelernt.Und freue mich immer von ihnen zu lesen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um persönliche Veränderungen geht es hier eigentlich nicht - das sehe ich nämlich genauso wie du ;)

      Löschen
  3. Ich frage mich auch, wozu es eine Bloggerkonferenz gibt, auf der man lernt, Geld mit dem Blog zu verdienen und Leser zu aquirieren... *kopfschüttel*. Oder die, die x Mitmachaktionen laufen haben, um sich bekannt zu machen.
    Aber ich denke, die Bloggerwelt teilt sich gerade in Kommerz und Herzblut. Viele Blogs habe ich deswegen entfolgt. Ich blogge aus Spaß als mein Tagebuch und freue mich, wenn es jemand lesen mag. Mehr nicht.

    Ich bin gern hier und weiß, daß Du es auch bei mir bist, das ist für mich meine Bloggerwelt <3

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmm zum Thema Bloggerkonferenz weiß ich noch nicht wirklich, was ich davon halten soll...aber ich finde es auch schade, dass immer mehr von den wirklich einzigartigen und herzlichen Blogs verschwinden und verwurstet werden...

      Ja da hast du voll und ganz recht - ich bin wirklich gern bei dir ♥

      Löschen
  4. ich lese nur dort mit die meiner meinung noch menschlich sind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Menschlich ist ein gutes Stichwort ;)

      Löschen
  5. Ich glaube mit meinem winzigen persönlichen Blog, der irgendwo ganz am Rande vor sich hin dümpelt und sowieso kaum gefunden wird, da werde ich diese Veränderungen kaum merken *lach*

    Beste Grüße,
    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht? Also im Großen und Ganzen gesehen ist mein Blog ja auch einer von den kleinen...und ich merke doch einen starken Umbruch.

      Löschen
  6. Auch bei mir war eine Zeit lang das Thema mag ich überhaupt noch weiter bloggen. Aber nun habe ich für mich einen guten/richtigen Weg gefunden. Manchmal blogge ich mehr, manchmal weniger. Einfach gerade so,wie es für mich stimmt. Manchmal mache ich bei Aktionen mit und manchmal auch nicht. Ich habe nicht eine grosse Anzahl "Folger/innen",aber für diese schreibe ich unglaublich gerne und lese auch bei meinen wenigen Lieblingsblogs mit grossen Interessen mit. Und du gehört dazu <3

    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön ♥ Ja ich glaube, es kommt ganz stark darauf an, wie und wo man seine Prioritäten setzt!

      Löschen
  7. ja, schon eigenartig, was sich da tut! mir laufen ja schon seit einiger zeit meine liebsten blogger davon, ein glück, dass du noch geblieben bist! ich hab ja in meiner pause festgestellt, dass mir was fehlt, wenn ich nicht blogge, aber ohne die vertrauten leutln ist es halt auch nur mehr halb so nett. mal sehen, wie's weitergeht ...

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf das bin ich auch gespannt ;) Du weißt ja - laufen ist sowieso nicht so mein Ding *lach*

      Löschen
  8. mh, so richtig habe ich da gar nicht drauf geachtet. Für mich ist die Bloggerei ein Hobby und ich lese da, wo ich Informationen bekomme oder wo es mir gefällt, also endweder zweckgerichtet oder zum Spaß. Klar ändere ich da auch schon mal meine Lesegewohnheiten, aber da ich meist wirklich eher den kleinen Blogs folge, ist mir das gar nciht so aufgefallen. Und da ich ja auch keinem Zweck folge ausser dem, dass ich selbst Spaß am bloggen habe, ist mir das echt entgangen. Ich muss auch nicht sounsoviele Posts im Monat haben, ich mach das echt so, wie ich Zeit habe und auch was zu erzählen. Wäre schade, wenn sich das ändern würde....
    Lieben Gruß von der Maus
    P.S. Schöne Wolfdecke :o)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab mir das jetzt auch mal angeschaut!
    Schade finde ich, das einfach sang und klanglos verschwunden wird, vielleicht aus einer Kurzschlusshandlung heraus, aber wer weiss schon, was denjenigen gerade bewegt hat...
    Manchmal kann das bloggen aber auch frusten...und dann ändert man seine Schreibeinstellung vielleicht1
    Manchesmal wünscht man sich auch einfach in der virtuellen Welt mehr " Mitgefühl " und wird dann doch allein gelassen, warum auch immer...aber es mag eben nicht jeder zu allem kommentieren, nur ist es traurig, wenn man in Sorgen steckt und es jeder liest, aber nix dazu sagt...auch solche Begebenheiten können einen vielleicht dazu verleiten, einfach zu verschwinden...
    Oder man bleibt und findet eine für sich pasable Lösung ,-)
    ( Ich kommentiere eben auch einfach weniger, was aber nicht heisst, das ich das alles in den Blogs nicht weiter verfolgen würde )

    Sonnige Bloggergrüße
    Angela

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...