Montag, 31. März 2014

Manchmal sind wir doch alle Lemminge!

Also ich zumindestens. Denn als ich die tollen Leseknochen auf sämtlichen Blogs gesichtet habe, wusste ich: Ich will das auch!


Und weil der Held seit dem Kauf seines E-Bookreaders ein richtige Leseratte geworden ist, wusste ich auch gleich das ich keine Mädchenstoffe auszusuchen hatte. 


Das Schnittmuster für diesen Leseknochen findet ihr hier und wer ein paar Wörter auf deutsch braucht (so wie ich) der kann hier ein bisschen nachlesen. Für Nähanfängerinnen wie mich finde ich dieses Teil absolut geeignet.


Da ich überall gelesen habe, dass man diese Lesepolster nicht zu hart füllen soll, habe ich mich auch daran gehalten und nach einer Liegeprobe fand der Held es einfach perfekt. Das Füllen hat mir allerdings ein paar Nerven gekostet - ständig war irgendwo ein Hohlraum oder ein Knödelchen mit zuviel Füllwatte. Geduld ist eben keine meiner Stärken.


Diesen Polster zu nähen hat mir sehr viel Spaß gemacht - und es war nicht mein letzter. Sachen selbst zu machen, macht mich nämlich immer unheimlich glücklich und zufrieden.

Kommentare:

  1. jaaaa...ich liebe diese dinger!!!
    ich hab schon einige verschenkt...die kann man immer gebrauchen!
    hast du sehr schön gemacht!
    liebe grüße
    christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh...ich mag auch eins haben :-).
    Ich kann doch nicht nähen :-(.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schön. Ich hab jetzt mal versucht einen Reißverschluss einzunähen. Dann muss man nicht mit der Hand zunähen und nach dem Waschen kann man die Füllwatte wieder etwas zurecht zupfen.
    Sonnig warme Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, wie schnell das mit dem Nähenlernen voran geht. Kaum zu glauben, dass Du gerade erst angefangen hast. Das Teil ist super geworden. Auch die Stoffwahl gefällt mir sehr gut.
    Jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich meine alte Nähmaschine nicht auch mal wieder herauskramen sollte *grübel*
    Alles Liebe,
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. ja, mich erfüllt es auch mit Freude, wenn ich Sachen passend zur Einrichtung nähen kann und nicht suchen muss, sondern die Qualität auch selbst bestimmen kann. Schön ist der Knochen geworden.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  6. Haaach, Du nun auch ;-))) Das Ding ist irgendwie ein Virus, ich glaub, ich brauch das dann doch auch noch.... Deines gefällt mir super und ich bin gespannt auf Deine weiteren Ausflüge in die Welt der Näherei!
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. AHA...lach...da geht wohl ein neuer Nähstern am Himmel auf! Ich finds klasse! Der Knochenpolster ist suuuuuuuuuuuuuuuuuper geworden!!! Und wenn dein Held ihn noch für perfekt empfindet.... gibt doch kein schöneres Lob als das, oder?
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Na. Frau Nima jetzt legst du ja ordentlich los. Super was du so nähst, weiter so. Der Leseknochen ist toll geworden. Ach ja der steht auch schon eine Zeit lang auf meiner Tapetenrolle.....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ok - wenn du sagst man braucht so etwas.... ich bin immer noch am Überlegen ob ich mir nicht auch einen nähen sollte...
    Und liest du aktuell gerade das Buch von Jodi Picoult?
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider nicht. Aber es steht ganz oben auf meiner Liste :)

      Löschen
  10. Liebe Nima,
    ich bin schwer beeindruckt wie schnell du nähen gelernt hast. Jetzt nähst du schon so tolle Sachen. Der Leseknochen ist sehr schön geworden. So schöne Stoffe hast du ausgesucht. Da hat sich dein Held bestimmt sehr gefreut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Tief beeindruckt von deinen rasanten Nähkünsten möchte ich dir ein Lob aussprechen, toll gemacht !
    Gratuliere.
    Eine, die beim nähen oftmals Nerven lässt.
    Lieben Gruß von
    jutta

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich, was du alles nähst! Ganz toll find ich dieses Lesepolster, ob ich sowas auch brauch oder weiterhin meinem Liebsten einfach seine Kissen klau? *gg*
    Das Ausstopfen mag ich auch nicht, braucht mehr Geduld als die ganze Näharbeit. Aber man könnte das Ding ja auch mit Dinkel- oder Hirsespreu füllen. Geht einfacher als ausstopfen und passt sich perfekt dem Körper an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich klau auch immer die Pölster *lach* Das mit Dinkel hab ich mir auch schon überlegt - aber ob dann die Spitzen so schön stehen?! Muss ich mal ausprobieren ;)

      Löschen
  13. Dein Leseknochen ist dir gut gelungen . Die Farbe finde ich auch sehr hübsch . Hast du fein gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schön geworden dein Leseknochen. Ich habe vor ein paar Wochen auch einen genäht und bin auch total begeistert. Im Krankenhaus war er mir auch eine große Hilfe, um vernünftig liegen zu können beim Lesen.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Der Knochen sieht super aus! Kannst du mir sagen, wo du den Stoff und die Füllwatte gekauft hast? Ich fange erst an mit dem Nähen und möchte mich gerne an einem Leseknochen versuchen. Allerdings kenne ich mich noch nicht so aus was die Materialbeschaffung angeht und bin über jeden Tipp dankbar. ;-)
    LG Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa,

      natürlich gerne ;) Meine Stoffe kaufte ich meistens bei buttinette.de - gerade als ebenfalls Nähneuling bekommst du dort gute Qualität zu einem guten Preis ;) Die Füllung - da kaufe ich immer die billigen Kissen bei Ikea (um 0,99€/Stück zB dieses hier: http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/10269804/ ) und das wird dann aufgeschlitzt!

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

      Löschen
    2. Vielen, vielen Dank!!! Das hilft mir super weiter! Dann kann es losgehen :-)

      Löschen

Und das sagst du dazu...