Freitag, 28. Februar 2014

Und dann waren wir noch am Wiener Opernball!

Der fand nämlich gestern Abend in der Wiener Staatsoper statt. Kennt ihr ja sicher - alleine schon deswegen weil der charmante und sehr sympatische Bauherr Lugner immer so nette tolle und bekannte Gäste hat.

Jedenfalls haben wir - ziemlich kurzfristig - beschlossen: Da gehen wir auch hin! Also schnell ins Bad und mich fertig gemacht.


Danach - husch husch - ins Schlafzimmer und den Kleiderkasten durchwühlt. Was soll ich bloß anziehen??? Aaaaah ja das. Genau das.


Ein Menü gab es auch. Etwas kostspielig - aber he: wie oft ins seinem Leben macht man schon so etwas spontanes und einzigartiges? Eben.


Aber dann...ich konnte es kaum glauben - meine Begleitung. Es war einfach eine Frechheit! Da bin ich in männerhafter Traumbegleitung unterwegs, nach der sich alle Frauen dieser Welt die Finger abschlecken würden und was macht er? 


Nun ja, zum Glück sind wir Frauen ja ein kluges Völkchen und sorgen vor. Denn ich war natürlich nicht nur mit der Schnarchnase dort. Die liebste Freundin, das Schwesterherz, Frau Kreativberg und Sadie waren auch dort. Was hatten wir für einen Spaß! Das machen wir nächstes Jahr wieder, oder Mädels?

In diesem Sinne wünsche ich euch ein lustiges Wochenende - ich muss mich jetzt ein bisschen hinlegen. Ihr wisst schon - müde Füße und lange Nacht.

Kommentare:

  1. *hihi* Wie genial!!! =) GLG Dany

    AntwortenLöschen
  2. Mit der Frisur hattest du bestimmt freien Eitritt:))..cool!!!!!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. wow...toll das du das gemacht hast...und wie gut das es so prima war...gönn die das! lg nico

    AntwortenLöschen
  4. Deine Ideen finde ich immer wieder " Daumen hoch "
    Suuuuper !
    Lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. männer.. einfach den opernball verschlafen tztz. obwohl ich ja auch nicht geschaut hab ;-) nur heute ein paar fotostrecken..

    AntwortenLöschen
  6. grins, ich hab das gestern im Fernsehen gesehen, diese Mengen an Botox, das grenzt an Sondermüll, hi hi
    lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha... das erste Bild ist ja wohl eindeutig die Schwester vom Gündaa von Bülent Ceylan, kennt Ihr den in Wien? Wenn nicht, unbedingt mal googlen, der Mannheimer Dialekt ist der Hammer! ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  8. Haha wie genial - ihr habt den Opernball um Klassen aufgewertet :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. So eine tolle Opernballfrisur und deine Begleitung ist wundervoll ;o)
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  10. Heuer war ich sooo müde, dass ich das Bett vorgezogen habe... nächstes Jahr wieder. ;-) Frisur ist top, Garderobe bodenlang, Menü lecker, das steigert den Durst nach Champagner ;-), die Begleitung darf noch üben bis zum nächsten Jahr, oder war er mit der Hunde-Herrenspende nicht zufrieden? Hehe.
    Alles Liebe und beim nächsten Jahr bin ich wieder fit, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ach, ist das goldig! Es lebe der Wiener Opernball! Und deine Frisur ist das i-Tüpfelchen: beneidenswert!

    Liebe Grüsse vom Land,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Tja wir haben diesem faden Opernball definitiv das I-tüpfelchen verpasst. Unsere Roben in,: ich weiß nicht mehr genau - Frottee oder Nicki waren einmalig, die Haarpracht selbstverständlich auch und das Blitzlichtgewitter war heller als bei den Lugners, der hatte doch so einen Zacken in der Krone igitt ;-) da ist unser Knacken der Nüsse völlig untergegangen. ;-)
    Also meine Lieben bis zum nächsten Jahr,: Es hat mich sehr gefreut!
    LG und schönes We
    Sadie

    AntwortenLöschen
  13. Ja und, habt Ihr auch mitgezickt und mitgeprügelt? Hab ich doch gestern einem "Prominent" Beitrag in unserem TV entnommen, dass es heiß herging. Leider konnte ich es nicht bis zum Schluss schauen und weiß jetzt leider nicht, wer wen warum blutig geschlagen hat und ob die tolle Kim bis zum Ende geblieben ist.
    Viele neidvolle Grüße an die Reichen und Schönen,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Uhlalaaa, da hast Du Dich ja richtig aufgebrezelt :-) Da konnte Kim Karde...ääähm, wie die auch immer mit Nachnamen heißt aber nicht mithalten.
    Hat da nicht irgendjemand mit Gläsern rumgeschmissen und den Kerner angepöbelt....
    Unfassbar diese "Prominenten" *muha*

    Liebe Sonntagsgrüße *und raustänzel*
    Marion

    AntwortenLöschen
  15. Vom Outfit bis zum Begleiter alles Spitzenmäßig . Dann kann ja der Opernball nur schön werden ,
    lach . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  16. ja es war so lustig, mich hat halt nur geärgert, dass du mir die frisuridee gestohlen hast ;-) jetzt musste ich meine haare mit dem lockenstab rauf drehen (gut dass ich eine kurzhaarfrisur habe). dann hab ich ja auf euch gewartet an der stiege und ihr seit wie immer zu spät gekommen :-D

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...