Donnerstag, 27. Februar 2014

Der Held, die Broilers und ich

Gestern waren der Held und ich auf einem Konzert - die Broilers waren zu Gast in der Arena Wien. Konzerte und ich sind eigentlich keine Freunde. Denn Frau nima hat ein ausgeprägtes "Das ist mein Tanzbereich (großen Kreis um mich ziehe) und das ist dein Tanzbereich (irgendwo weit weg hinzeige)" Bedürfnis - immer.

Und bei einem Konzert sieht es nun mal so aus:

Also nix mit mein Bereich und dein Bereich - alles eins. Nun ja, warum ich trotzdem mitgegangen bin? Weil ich dieses Gefühl liebe, wenn der laute Bass so wummert, dass einem die Luft für einen kurzen Moment wegbleibt und das Herz in einem anderen Rhythmus weiterschlägt. 


Und das war definitiv der Fall. Nachdem das Volk hart und ungnädig sein Urteil über die Vorband gefällt hatte (die waren aber auch wirklich wirklich kacke) und endlich das richtige Konzert begann, hopsten und sangen auch der Held und ich für gut 2 Stunden durch die Gegend. 

Fazit: Wenn ich in einigen Jahren Monaten vergessen habe, wie sehr ich diese Menschenmassen eigentlich nicht leiden kann, dann gehe ich vielleicht gerne nochmal auf ein Konzert. Wegen dem anderen Herzrhythmus. Und weil der Held in seinem Heldenherzen immer noch ein Punk ist und es einfach unsagbar toll war mit ihm dort zu sein ♥


Fazit II: Wenn ich so eine Soundanlage auch in unserer Wohnung aufstellen dürfte, dann wäre das natürlich viel feiner. Allerdings habe ich da so meine Zweifel...

Kommentare:

  1. Ich kenne weder dir Broilers noch mag ich Menschenansammlungen, allerdings würde ich für meinen Liebsten auch über meinen Schatten springen.
    Sehen wir uns heute beim Opernball???? ;.)
    LG und schönen Abend
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich. ..ich sitze ganz vorne! Gleich in der Loge neben dem charmantem Herrn Lugner :-)

      Löschen
    2. *grins*
      Ich sitz gleich daneben *hehe* :)

      Löschen
  2. Oh, mir geht es da ja genau wie Dir! Ich fühle mich unter einer solchen Masse Menschen auch sehr unwohl. Früher hat es mir nicht so viel ausgemacht, da waren wir öfter auf Konzerten. Mittlerweile macht aber auch der Rücken nicht mehr so mit - 2 Stunden stehen ist schon heftig.
    Aber der Sound bei einem Livekonzert ist schon einmalig, das ist schon toll. Das geht durch und durch.
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. oh, ich hab auch einen seehr großen tanzbereich! aber noch weniger mag ich es, wenn die band meinen herzschlag bestimmt, da krieg ich angst! deshalb besuche ich nur gemäßigte konzerte, wo es sitzplätze gibt und sanfte bässe. jaja, das alter ...

    lieben gruß,

    susi

    AntwortenLöschen
  4. war sicher toll. ab und an mal ganz etwas anderes.
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab extremst Pippi in den Augen, so schön ist der Tanzkreis beschrieben. Ich mag Konzerte eigentlich gern, suche mir aber auch lieber ein Plätzchen weiter weg. Beim letzten von BossHoss haben wir allein fast unter dem Hallendach gesessen... herrlich!

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...