Dienstag, 14. Januar 2014

Ich bin eine Retterin!

Kennt ihr diese Ausverkaufsregale im Bauhaus? Wo meistens irgendwelche, eh schon kaputten, Teile liegen? Übertöpfe und Gießkannen oder ganz aktuell irgendwelchen häßlichen Weihnachtsverunstaltungsdekodinger...


Leider liegen dort auch ganz oft irgendwelche Pflanzen, die keiner kaufen wollte. Vertrocknet, zerstört und verwaist. Ich versteh ja nicht, warum man Pflanzen, die dort landen auch nicht mehr gießt....aber ich muss zum Glück auch nicht alles verstehen.

Manchmal schleiche ich um solche Regale herum und der Held weiß dann schon auf was es hinausläuft. Irgendeine von diesen Pflanzenwaisen findet bald ein zu Hause. So habe ich schon vertrocknete und halbtote Orchideen wieder zum blühen gebracht und bei der letzten Rettungsaktion einen kleinen Bonsai mitgenommen. 

Er hatte schon fast keine Blätter mehr und die 2, die er noch hatte, verlor er dann schockiert bei uns zu Hause. Ich dachte schon, dass ich es diesmal leider nicht geschafft hätte...


Aber nein: ich war nicht zu spät gekommen. Das Bäumchen bekommt nun fleissig neue Blätter und ich freu mich sehr. Ein kleiner Kämpfer...passt gut in unsere kleine Familie, finde ich.

Kommentare:

  1. was für eine herzige geschichte! schön, dass du für deine mühe belohnt wurdest!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du eindeutig einen grünen Daumen.
    Ich neige eher zu einem schwarzen Daumen.
    Ich bekomme echt jede Pflanze tot :-(.
    Der Bonsai ist echt schön.
    Zeig dann noch mal ein Bild, wenn er in seiner ganzen Pracht erstrahlt ist.

    Liebe Grüße :-*.

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ein geschicktes Händchen für! Ich hatte mal einen Bonsai, einen von den pflegeleichtesten, der mich fast zur Verzweiflung gebracht hat: er machte Blätter, verlor sie aber gleich wieder, bekam bald wieder neue, verlor sie wieder, bekam neue... etc, etc. ...:-(!! Er ist also nie richtig gestorben aber hat auch nie richtig gelebt!
    Viel Glück!
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Diese armen Pflanzen rette ich schon mal in Supermärkten, schön, wenn es klappt. Dir weiterhin viel Erfolg.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch mal ein Bonsaibäumchen bekommen, es hat alle- wirklich alle Blätter verloren,
    dachte: "Klar hatte noch nie einen grünen Daumen" und habe ihn einfach in das Zimmer meiner Tochter (ist nicht mehr zu Hause) gestellt, auf einmal hat er ein Blatt nach dem anderen bekommen und heute ist er wunderschön.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  6. Liebelein, du bist meine Heldin! Das Adoptivpflänzchen hat vor Begeisterung seine letzten Blättchen abgeworfen - vor Freude, nun ein liebevolles Zuhause gefunden zu haben. Hach, wat schöööön, so ein kleines Zimmerschönbrunn mitten in Wien ;)

    Kuss vom Krümelmonster

    AntwortenLöschen
  7. Ein Glück für das Bäumlein das es von dir entdeckt wurde. *lach*
    Ich geb es zu, in diesen Ecken oder Regalen schau ich auch gerne, irgendwas findet sich immer.

    Danke für deinen lieben Kommentar, ich bin gespannt auf deine Minis.

    Liebe Grüße
    Irene

    AntwortenLöschen
  8. Oh toll, er wird es dir sicher bald mit ganz vielen Blättern danken du Heldin ❤️Bei mir wäre er hoffnungslos verloren - mir fehlt leider der grüne Daumen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Lach - ich sag öfters mal "...ich muss ja nicht alles verstehn!" So viel dazu! Und ich mach das auch furchtbar gerne - meine geretteten Orchideen bekommen grad fast alle neue Blütentriebe. Das freut einem und macht richtig stolz, gell? Mit einem Bonsai hab ich das noch nicht versucht - aber gut zu wissen, dass eine Rettungsaktion auch hier funktioniert!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. mir bricht auch fast immer das herz. im supermarkt ordne ich die schnittblumenkübel, wenn die sträusse schon fast ohne wasser sind.
    alles liebe in die große stadt
    ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Ein Glück das du das Bäumchen gerettet hast. Bestimmt dankt er es dir jetzt mit üppigem Blattwerk. Ich nehme mir auch oft diese ausrangierten Pflanzen mit und aus den meisten sind auch schöne Pflanzen geworden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann dich gut verstehen, ich bin auch so eine von der Sorte "Diekannmandochnichteinfach soverkommenlassen-Menschen "
    Und ich bin immer überglücklich, wenn sich die Pflanze dann erholt.
    Viel Glück für den kleinen Bonsai möge er weiterhin gut gedeihen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Na das sieht doch gut aus . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Aber ja doch: Das ist eine Glücks- und Erfolgsgeschichte!
    Habt es gut zusammen!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Ich lach mich grad schlapp ... wusste nicht, dass es noch jemanden gibt, der sowas macht. Ich habe auch schon sehr oft fast tote Pflanzen aus den Supermärkten nach Hause geschleppt und freue mich immer tierisch, wenn noch Leben in ihnen steckt. Toll mit dem Bonsai ... hast du richtig gut gemacht !!!

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  16. Ich danke euch für die vielen lieben Kommentare und freu mich, dass es noch mehr Retterinnen da draussen gibt ;)

    AntwortenLöschen
  17. Oh Frau Nima, dann würde ich dich im Sommer gerne engagieren, um meine Balkonblumen zu retten. Da geht nichts - obwohl ich sie gieße! Ich schwöre! ;) Nur Grünlilien... die wachsen und gedeihen. Auf dem Balkon. Hm... mein grüner Daumen ist wohl kaputt. ;))

    AntwortenLöschen
  18. Oh ja..das kenne ich auch und die Pflänzchen sind dann sehr dankbar:))
    LG Sonja

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...