Montag, 4. November 2013

Hotelluxus

Da bei einer Feier nun mal gefeiert wird und wir das Fest in allen Zügen genießen wollten, haben der Held und ich uns den Luxus einer Hotelübernachtung geleistet.

Das ist für uns etwas ganz Besonderes, da in den meisten Hotels Hunde verboten sind bzw. immer im Zimmer eingesperrt bleiben müssen. Deswegen verbringen wir unsere Urlaube ja am liebsten in urigen Berghütten oder Appartements. 


Aber diesmal waren die Wölfe zu Hause gut versorgt und wir haben den Luxus in vollen Zügen genossen. Es war einfach herrlich - Hotelbetten sind immer besonders fluffig und wir haben geschlafen wie 2 Steine.

Am allerbesten war aber das Frühstück. Ein tolles Buffet, das keine Wünsche offen ließ. Davon habe ich keine Fotos gemacht, da ich a) zu hungrig war und b) dort nicht mit der Kamera rumlaufen wollte. Aber ihr könnt mir glauben: der Held und ich waren im Frühstückshimmel. Ganz streßfrei und entspannt haben wir über eine Stunde geschlemmt, geplaudert und gehofft, das der Regen aufhört. Denn eigentlich wollten wir noch ein wenig in der Stadt spazieren gehen - leider ließ sich der Regenmann aber nicht überreden abzuziehen.

Der wundervollen Zeit hat es aber keinen Abbruch getan. So ein tolles Wochenende hat die Akkus wieder ein wenig aufgeladen. Und ein bisschen Luxus ab und zu tut einfach gut.

Kommentare:

  1. Das hört sich wunderschön an.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Da habt Ihr ja wirklich ein wunderbares Wochenende gehabt.
    Ich finde auch, dass Hotels eine ganz besondere Atmosphäre haben.
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einem gelungenen Wochenende an,super!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ja diesen Luxus mag ich auch sehr gerne und frühstücken im Hotel finde ich ganz wunderbar :-) Schön, dass ihr eure Akkus mal wieder etwas aufladen konntet - so kleine Inseln im Alltag sind wirklich Gold wert.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Man spürt förmlich die Kraft, die euch dieses Wochenende gegeben hat, schöööön. :-)
    Diesen "Luxus" sollte man sich eigentlich regelmässig gönnen. Raus aus dem Gewohnten und Vertrauten. Und gibts was Schöneres, als in ein Bett zu sinken und zu wissen, dass morgens das Frühstückbuffet bereit steht? Kein Betten machen, kein Abwasch...

    Knuddelgrüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau...das war einfach herrlich ♥

      Löschen
  6. Oh wie schön... kann eine Nacht im Hotel sein, obwohl wir für lange Urlaube auch eher ein Ferienhaus beziehen. Aber für eine Nacht oder ein Wochenende...wunderbar.

    AntwortenLöschen
  7. Ich beneide euch . So ein Wochenende muss auch mal sein . Die Wölfe führen bestimmt ein Freudentanz auf , wenn ihr wieder daheim seid . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ich freu mich für euch das ihr so ein tolles Wochenende hattet. Die Begrüßung der Wölfe daheim war bestimmt sehr ausgelassen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht - wir wurden etwas über den Haufen gerannt :)

      Löschen
  9. Das Hotel war nicht der Luxus ;o) Der Luxus bestand im Abschalten, Zeit haben, eine Verpflichtungen - der Alltag blieb Zuhause!
    Schön, dass ihr es genießen konntet!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. *ups* sollte heißen "keine" Verpflichtungen...

    AntwortenLöschen
  11. *schwärm* Da entspannt man schon beim Lesen!
    Klasse, dass Ihr so eine schöne Auszeit genießen durftet!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  12. schön! ich bin auch ein totaler hotelfrühstücksbuffetfan :-))

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...