Mittwoch, 4. September 2013

Erinnerungen

Es gibt ja so Dinge - Gerüche, Geschmäcker,...- die versetzen einen mit einem Schlag um einige Jährchen zurück. Aus ihrem Urlaub in der wunderschönen Steiermark haben uns meine Eltern Wacholderspeck mitgebracht. Eine Spezialität und jedes Jahr wieder ein Highlight, auf das ich mich besonders freue.


Der Geruch erinnert mich an Urlaub - genau an den Ort, wo meine Eltern heute noch ohne mich und meine Schwester hinfahren. Erinnert mich an: schier nicht enden wollende Wanderungen - die als Kind einfach furchtbar waren. Und falls mich heute wer danach fragen würde - dann würde ich immer noch drauf bestehen, dass es furchtbar war...obwohl ich es heute gar nicht mehr so empfinde.

Der Geschmack erinnert mich an: am Ziel sein. Endlich. An urige Berghütten, noch urigere Einheimische in speckigen Lederhosen und Kniestrümpfen. Der Gedanke: He, wir müssen da ja auch wieder retour latschen...der ist ganz weit weg. Der erste Bissen - wunderbar salzig, würzig und einfach das beste Essen auf der ganzen Welt. In diesem Moment. In meiner Küche.

Kommentare:

  1. ...na denne mal guten Hunger und dabei noch viele andere, aber gute!! Ernnerungen, ohne latschen zu müssen liebe Nima, ich hatte das auch nie gern, aber den Schinken---na den würde ich auch nicht ablehnen :-)))..

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  2. Wie lecker der aussieht, den möchte ich auch essen! Ich erinnere mich immer noch, wie es im Restaurantbereich unseres Hotels im Mexico-Urlaub geduftet hat, so speziell, ich würde ihn immer wieder erkennen und verbinde damit immer wunderschöne Urlaube dort.

    Was machst Du denn mit dem Speck?
    Guten Appetit wünscht Euch Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also einmal gabs Strudel mit Champignons und Lauch...und dann Kartoffelsuppe mit Steinpilzen *jaammmy*

      Löschen
  3. Das gehört mit zu den schönsten Momenten einer Wanderung. Das Die Brettljausn mit Speck und für die Kindheitserinnerung darf´s dann noch ein A*md*dl*r sein. Na toll, jetzt will ich wandern oder ein Speckbrot. *lach*
    Lass dir´s gut schmecken!

    Alles Liebe
    Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, ich hab den Duft in der Nase!

    Warum denken Eltern eigentlich dass Kinder gerne wandern? Diebezüglich hab ich auch so meine Erinnerungen, schrecklich wars. *lach*

    Knuddelchen
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich leider auch nicht :) Aber schön, dass ich nicht allein bin!

      Löschen
  5. Der sieht lecker aus und so wie du ihn beschreibst , kann ich mir vorstellen wie gut er schmeckt . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Erinnerungen und der Speck schaut total lecker aus.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das kenn ich!! Aber bei mir ist es geräucherter Schinken und mein Opa! =) GLG Dany

    AntwortenLöschen
  8. Jaaaa.... ich glaub den Geruch kenne ich auch! Waren wir doch auch oft im Urlaub in Österreich und haben auf unseren Bergtouren Hüttenpause gemacht... soooo lecker!

    Liebe Grüße, Nikonadja

    AntwortenLöschen
  9. Da fallen mir gleich viele Österreich-Urlaube ein. Auf der Hütte mit Speck und Bergkäse, dazu Almdudler, einfach herrlich.
    VG Anette

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...