Mittwoch, 14. August 2013

Wie Sie sich bei Ihren Nachbarn beliebt machen!

#1: Bauen Sie abends nach 20 Uhr Ihre Küche ab.
#2: Beginnen Sie morgens kurz nach 8 Uhr mit Stemmarbeiten. 


#3: Gehen Sie durch's Haus und mit der Info im Gepäck, dass in 10 Minuten das Wasser im ganzen Haus abgeschaltet wird. Sie hoffen aber, dass es heute auch wieder eingeschaltet werden kann.

#4: Machen Sie ihre Mitbewohner darauf aufmerksam, dass abgeschaltetes Wasser bedeutet, dass auch die WC-Spülung nicht funktioniert - helfen Sie notfalls mit Kübeln aus.


#5: Wenn Ihnen die Handwerker sagen, dass das Wasser vermutlich für das ganze lange Wochenende abgeschaltet wird und dafür sogar eventuell die Feuerwehr gerufen werden muss (hoch lebe die Bürokratie) dann sagen Sie das auf keinen Fall (!) den Nachbarn! 

#6: Wenn der Nachbar unter Ihnen seit Beginn dieses Dramas nicht zu Hause ist und der Handwerker in der Hausverwaltung anruft um abzuklären wie man in genau diese Wohnung kommt, da diese mit hoher Wahrscheinlichkeit überflutet ist - finden Sie sich schon mal damit ab, dass dieser Nachbar niemals Ihr Freund wird.


#7: Seien Sie nicht verzweifelt - denn eigentlich können Sie gar nichts dafür, dass dieses Drama in Ihrer Wohnung stattfindet.

Fortsetzung folgt.

Kommentare:

  1. Oh weia ich hoffe es geht alles gut aus.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh ha, das hatten wir auch vor einiger Zeit in der Nachbarwohung. Da war der Wasserrohrbruch in der Zwischendecke und gleich 3 Wohnungen waren betroffen. Aber... alles wird wieder gut....
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Lach....Nachbarn waren noch nie meine Freunde.
    Ich wünsche euch viel Spaß und das schnelle ende der Baustelle.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ojee....... :(
    Tief Luft holen!!!
    Ich drück dich!

    AntwortenLöschen
  5. Du hast an alles gedacht ;o) Den Rest erledigen dann andere - so oder so :o)

    Kopf hoch!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Auch wenns nicht zum schmunzeln ist, so mußte ich doch ein bißchen grinsen. Ich wünsch dir, daß du bei all dem deinen Humor nicht verlierst.
    Durchhalten. Alles wird gut.
    glg TAnja

    AntwortenLöschen
  7. Sowas ähnliches ist mir auch mal passiert,war ganz und gar nicht lustig,..aber zum Glück kann alles wieder behoben werden:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  8. kopf hoch. ich kenne das. meine erste altbauwohnung in wien. eigentlich waren dann alle hausbewohner von der katastrophe mitbetroffen. ich bin immer nur dagestanden und meinte: es tut mir leid. weil ich so nett, jung und hübsch war, haben sie mich nicht geprügelt. ;-). und weil die handwerker den ganzen schutt in die ablussrohre geworfen haben, ist dann im parterre in der wohnung, wo die leute gerade auf urlaub waren, handbreit der schlamm gestanden. willst du noch mehr hören?
    nochmals kopf hoch! alles geht vorbei!
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ich kanns mir schon ein bisschen vorstellen ;) Das ist ja wirklich eine Horrorgeschichte!

      Löschen
  9. OMG!! Halte durch. Alles wird gut.
    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  10. Ach du Sch...e!
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  11. Ohne Worte... Erhoffen wir mal das Beste!
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ach herrje , das ist ja ärgerlich . Auf das der Handwerker schnell den Fehler findet . Ich drück dir die Daumen .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Sorry... aber ich habe trotz ernster Lage Pippi in den Augen... herrlich! ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  14. Ach weh... mir geht es wie Tanja, ich musste kichern!
    Was aber nicht bedeutet, dass Ihr nicht mein vollstes Mitgefühl habt. Ärgerlich hoch 10!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Humor ist doch, wenn man trotzdem lacht, nicht?! :)

      Löschen
  15. Oh, Ihr Armen! Ich habe grosses Erbarmen! Mit euch ebenso wie mit den Nachbarn.
    Haltet die Ohren steif! Das wird schon - irgendwie...

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Uiuiui so macht man sich bestimmt unglaublich beliebt bei den Nachbaren :-/ Ich wünsche euch gute Nerven und Durchhaltevermögen, dass das Ganze rasch über die Bühne gehen mag!

    Übrigens, die dreimonatige Afrikareise war unglaublich schön!! Ich habe mich entschieden, im Herbst darüber zu schrieben. Musst dich noch ein wenig gedulden ;-)

    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  17. oh je ,
    du weißt ja, wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen!
    Bleib tapfer!
    Ig Knutselzwerg

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...