Montag, 3. Juni 2013

Das 72-Stunden-Projekt

Eine Frage: Wussten Sie, dass Matratzen 72 (!!!) Stunden liegen müssen, bevor man sich drauflegen darf? Nein? Ich auch nicht.

Und jetzt liegen sie wunderschön anzusehen im Schlafzimmer - und der Held und ich sind noch für mindestens eine Nacht auf die Couch verbannt. Die guten Rechner unter Ihnen haben jetzt sicher gecheckt, dass nur eine Nacht und ein Tag keine 72 Stunden ergeben, aber ich glaube, dass wir eine dritte Nacht in Folge auf der FolterCouch nur schwer aushalten. Mit wir sind in diesem Zusammenhang ich und meine Bandscheiben gemeint.


Aber der Held und ich - wir wären nicht der Held und ich, wenn wir beim Möbelschweden nicht für ein wenig Unterhaltung gesorgt hätten. Zumindest wir hatten unseren Spaß - oder haben Sie schon mal einen Matratzen-Transformer gesehen?


Ein sehr seltenes Exemplar und ich habe eines zu Hause - ich Glückskind.

Zu Ihren Bedenken bezüglich des armen Wolfs kann ich nur sagen: Wir sind wieder gut. Fast. Nein Spaß ohne - ich bin ja kein Unmensch. Und ich weiß auch, dass der große Wolf alt und krank ist. Ich versichere Ihnen, er muss weder Hunger leiden, noch frieren, noch seelische Grausamkeit erleiden.

Kommentare:

  1. ;-) Hihi, das Warten kenn ich, da ich auch so eine vakuumierten Matratzenrolle zuhause habe. Ääääh, hatte. Viiiiel Vorfreude und eine letzte gute Couchnacht! :-)

    AntwortenLöschen
  2. ach herrje! jetzt hab ich euch grade eine gute nacht in euren neuen matratzen gewünscht und jetzt das! aber ich kann mir schon vorstellen, dass sich die matratzen von dieser transportierfreundlichen zwangshaltung erst erholen müssen!

    also auf ein neues auf der folterbank!

    susi

    p.s. der held sieht ja beeindruckend aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die haben sich dann richtig aufgeplustert beim Auspacken und ehrlich gesagt stinken sie momentan noch (ich hoffe nicht mehr lange) ganz furchtbar!
      Gell - das hab ich auch gesagt. Ein richtiger Held eben ;)

      Löschen
  3. Fein! Ich freu mich in erster Linie für den Wolf, denn ohne Liebe wäre er nur ein halber Wolf oder wir nur halbe Wolfseltern ;)
    Und der Held als Transformer unreine Frage der Zeit, nech? Grandios!
    Unser Sofa ist bequem - für ein vierköpfiges Wolfsrudel. Die Krümelmonster AG bietet gerne Asyl ;)

    ❤grüße, Frau Krümelmonster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach auch wenn ich das hier ein wenig überspitzt dargestellt habe - lieb hab ich ihn natürlich immer ;)

      Danke für das liebe Angebot und wenn es nicht so weit wäre, dann ja dann.. *Ding Dong* *lach*

      Löschen
  4. Ich frage mich, was die Matratze täte, würde man sie in der 71. beliegen? Nach Schweden auswandern? Amnesty Bednational um Hilfe ersuchen? Den Belieger gar angreifen und verschlucken?
    Also, ich würde lieber die 72 einhalten, besser ist das ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  5. Uiii...ich hätte die alten Matratzen noch drin gelassen und die Neuen irgend wo ausgebreitet.Bei euch lauert bestimmt die Gefahr das sich die Wölfe darauf breit machen würden,denke ich mal:)
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die alten Matratzen waren ja nicht mehr zu gebrauchen ;)

      Löschen
  6. Ab auf die Matratze, sie wird es ganz sicher überleben. Deine Armen Bandscheiben werden es dir danken. Solche Gebrauchsanweisungen ignoriere ich immer ganz geschickt bzw. sie landen umgehend in der Tonne :-)
    Ich wünsche euch einen erholsamen Schlaf. Mein Urlaubsgeld wird meistens auch in solche Dinge investiert. Denn wenn das Urlaubsgeld naht sind Unglücke und technische Totalausfälle oder Strom-/Heizkostennachzahlungen nicht weit. Glücklicherweise zahlt mein Arbeitgeber noch Urlaubsgeld.
    Liebe Grüße und süße Träume
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. *ohhhhje* Du arme!!! Das ist wirklich doof!!
    Ich drück dich und schicke die viel Geduld!!
    Liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen
  8. Das mit den 72 Stunden war mir neu . :) So sind wir , schauen uns unsere Vierbeiner mit ihren treuen Augen an , dann verzeihen wir schnell und das ist auch gut so . Mir geht es mit meinem Charly so , wenn Herrchen wiedermal zu großzügig mit den Leckerlis war , dann werden die überschüssigen auch wieder ausgekotzt......natürlich auf den Teppich ( Frauchen soll ja auch etwas davon haben ). :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. mir hat einmal meine katze auf eine funkelnagelneue matratze gepinkelt - ich musste dann in ein kaltes zimmer zum schlafen ausweichen und hab mir eine blasenentzündung eingehandelt. - tiere!!!
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Also, ich bleibe bei der liebevoll gemeinten Geste des Wolfes.

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Nein das wusste ich natürlich auch nicht, hätte wahrscheinlich keine 72 Std Geduld gehabt;-)
    Und klar bist du ein Glückskind, das wissen wir schon lange;-)))
    Und Hauptsache ist, wenn es dem grossen Wölfli wieder gut geht, vielleicht solltest du es einmal
    mit Pampers versuchen;-)))))
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  12. an die 72 stunden hält sich bestimmt niemand, haben das sicher einfach recht hoch angesetzt, damit die matratze zumindest ein paar stunden zeit hat sich zu entfalten.. 72 stunden hab ich meiner dafür aber auch nicht gegeben ;-)

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...