Montag, 25. Februar 2013

Farbtupfer


Draußen ist es grau - und in mir drinnen irgendwie auch. Wir sind alle noch müde - eher erschöpft und wir versuchen zu genießen. Es wird viel gekuschelt und das Bedürfnis nach Ruhe und Stille ist irgendwie ganz groß.


Ehrlich gesagt fällt es mir schwer richtig zu genießen. Die Gedanken kreisen und ich schlafe schlecht - Albträume über realistische und fiktive Ausgänge dieser Geschichte. Wenn das Unausweichliche irgendwie so nahe ist, denke ich, dass es vielleicht auch normal ist - aber ich versuche mich am großen Wolf zu orientieren, der das Leben scheinbar genießt wie noch nie.


Ein paar Farbtupfer mussten es heute sein. Um das Grau ein wenig in seine Schranken zu weisen. Das M wie Montag ist heute ausgefallen - aber ich habe bei euch gelesen, wenn auch nicht kommentiert. Irgendwie ist mein Blog momentan ein wenig eine einseitige Sache - wie ich euch kenne, versteht ihr das aber.

Kommentare:

  1. das ist doch wohl klar??? ich meine das wir da verständnis haben?! liebe grüße *ich drück dich* nico

    AntwortenLöschen
  2. Wir leben alle, um irgendwann zu sterben... Wichtig ist sich das immer wieder bewusst zu machen. Und deshalb jeden Tag zu einem schönen Tag zu machen... Es kann immer der Letzte sein, auch wenn man morgens noch nicht daran denkt, kann abends alles anders sein.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Aber selbstverständlich verstehen wir das!
    Und ich kann so gut mitfühlen.
    Ich denke an dich und Deinen Wolf.
    LG
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ja die Tiere leben irgendwie viel mehr im Jetzt. Darum beneide ich sie ganz oft. Denn so oft man es sich auch vornimmt jeden Tag zu genießen, es klappt leider nicht immer.
    Fühlt euch mal ganz doll gedrückt ihr Vier♥
    Und wegen des Blogs haben wir - okay ich kann ja nur für mich sprechen - natürlich Verständnis, gar keine Frage *knuddel*
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Die liebe Andrea hat genau die Worte geschrieben wo ich auch gedacht habe und schreiben wollte,ich habe ja schon viele solche schlimme Erfahrungen hinter mir und weis wie grausam das Leben auch sein kann!Darum..Geniessen als wäre es der letzte Tag,oder die letzte Stunde!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nima, wer's nicht versteht, ist selber schuld...
    Alles, alles Liebe, eine herzliche Umarmung und viel Kraft und immer wieder kleine Farbtupfer für die nächste Zeit, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dich gut verstehen . Es kommen auch wieder Tage an denen einiges leichter fällt. Ich wünsche dir viel Kraft und umarme dich . Herzliche Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. *seufz* Ich drück dich und den Wolf! =( GLG Dany

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nima
    Das verstehen wir alle nur allzu gut und du wirst auch bald wieder Farben sehen!!
    Kopf hoch und viel guten Mut, wünscht dir maggy

    AntwortenLöschen
  10. Farbtupfer sind gut für die Seele!
    Ich wünsche dir und deinem Schützling alles wünschbar Gute!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. ich kann dich gut verstehen. diese innere traurigkeit. man möchte das unausweichliche abwenden können ...
    liebgrüsse zu dir
    ingrid

    AntwortenLöschen
  12. das versteht doch jeder. wenn der frühling mal da ist, gehts bestimmt wieder besser.
    lg, maje

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...