Freitag, 15. Februar 2013

Ein Korb für die Seele

häää? Ja, ich sehe die Fragenzeichen über euren Köpfen schweben. Aber an meinem immer freien Freitag, wurde mir bewusst, dass unser Esstisch nicht mehr länger als Altar für meine Geburtstagsgeschenke dienen kann. Denn das gemeinsame Wochenende steht vor der Tür - und das heißt, dass der Held und ich im Gegensatz zu den Arbeitstagen, gemeinsam essen können.
Aber so ganz möchte ich noch nicht Abschied nehmen von diesem wundervollen Anblick voller Liebe und Wertschätzung.


Denn wenn ich die Karten und lieben Worte dorthin verstaue, wo sie hingehören - dann sehe ich sie nicht mehr. Sie sind zwar immer noch da...aber...naja - ich denke, ihr versteht was ich meine.
Also einen alten Korb geschnappt und die Dinge darin nett drapiert - und dort können sie so lange bleiben, wie sie wollen. Weil es einfach schön ist und mich jeden Tag erfreut.


Euch wünsche ich einen wundervollen Start in ein hoffentlich wunderschönes Wochenende. Geniesst es und macht euch eine schöne Zeit!

Kommentare:

  1. Wir haben für sowas eine Memowand (die leider im neuen Haus noch nicht hängt), mit ganz vielen Schnüren, Wäscheklammern, Maulklammern... und da wird alles drangehangen. Ich mag es auch total gern, ab und an mal in diesen Sachen wieder zu buddeln ;o)

    Hab Du auch ein feines Wochenende mit dem Held, viele leckere gemeinsame Mahlzeiten wünscht Euch Tanni

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eine Vorhangstange mit Donauklammern zum Aufhängen der lieben Grüße, netten Kleinigkeiten und weisen Sprüche im Wohnzimmer. Dahin kann dann an stressigen tagen der Blick fallen und wie bei dir, die Seele zum Schmunzeln bringen.
    Liebe Wochenendgrüße
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  3. Meine Karten kommen an die Scheiben von unserem Buffetschrank im Esszimmer, dort werden sie im Laufe der Zeit dann ausgetauscht. So ein Korb ist natürlich auch eine nette Idee, vor allem, da es ja nicht nur Grüße sind, die Du zu verstauen hast :o)
    Ein schönes Wochenende wünscht die Maus

    AntwortenLöschen
  4. *hihi* Aber gut das du mich daran erinnerst! =) Ich muss noch eine Memoboard basteln für unser neues Esszimmer! Für all die lieben Karten und Erinnerungen! =) Ich schick dir liebe Grüße! Und ein tolles Wochenende mit dem Helden! GLG Dany

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine schöne Idee! Das finde ich wirklich großartig und lasse mich mal davon inspirieren.
    Liebstes, Lena

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch solche Seelenecken in unserem Haus > mein Mann meint zwar immer, warum ich den gerade diese Sachen dahinstellen müßte, doch ich finde es einfach gut für mich ;o)))
    schönes Wochenende
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  7. So ähnlich mache ich das auch,immer schön im Blickwinkel:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine ganz tolle Idee. Ich mag mich nämlich auch nie von dem Gabentisch trennen :-)
    Dir ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. fein, da kannst du dich lange freuen.
    alles liebe in dein wochenende
    ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Idee!
    Mein Seelenbalsamsammelsurium darf immer in schöne Kartons...aber die Idee mit dem Korb ist ja viel netter :-)

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Marion

    P.S. Tolle Kissen sind das übrigens geworden!

    AntwortenLöschen
  11. Ja klar, wir verstehen dich;-)
    Dir auch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  12. Ja so ein Seelenkorb tut gut! Bei mir finden Geschenke auch selten schnell einen Platz wo ich sie nicht (mehr) sehen kann. :-)

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...