Donnerstag, 31. Januar 2013

Typisch österreichisch!


Bei uns heißt diese kulinarische Köstlichkeit Blunzngröstl. Wir Österreicher würden niemals Blutwurst dazu sagen - also gut: ich würde niemals Blutwurst dazu sagen. Blutwurst ist nämlich wüüüüürg ekelhaft - ekelhaftest. Ehrlich - bei Blutwurst dreht sich mir der Magen um - klingt total unlogisch - aber es ist einfach so.


Und das Blunzngröstl war so verdammt lecker.

Kommentare:

  1. Oh ja, das kann ich voll verstehen!
    Bei uns gibt es z.B. "gebackenes Blut " mit Sauerkraut und Kartoffeln---wenn das Gericht anders hieße,wäre es mir auch lieber, mein Mann ist das sehr gerne, ich dadurch leider nicht.Brrrrrrr.
    LG
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nima,
    bei uns heißt die Blutwurst eigentlich Rotwurst. Klingt doch besser. Oder? Und dein leckeres Blunzngröstl wären bei uns wahrscheinlich Bratkartoffeln mit Rotwurst.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist egal, wie es heißt ;o) Gebratene Blutwurst ist genauso lecker, wie Grütze :o) Ein typisches sauerländer Gericht, mit eben solchen ekligen Zutaten :o)))

    Gute Nacht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. blunzn erinnert mich immer an meine oma, die hat sie noch selbst gemacht - und ich dürfte dabei helfen!
    lieben gruß!
    susi

    AntwortenLöschen
  5. Uah! Sorry, aber der Name spielt da bei mir keine Rolle, an sowas konnte ich noch nie ran, schon als Kind nicht ^^
    Gut, mittlerweile habe ich ja eine gute "Ausrede", da ich garnix mehr an tierischen Produkten ess :D

    Hauptsache dir hat es geschmeckt ;-)

    Liebste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  6. das bestell ich mir schon mal für meinen besuch :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nima,

    ich würde das auch gern mal probieren, aber das muß ich wohl mal machen, wenn der GöGa nicht Zuhause ist ;o)
    Hier bei uns am Niederrhein und im Kölner Raum ißt man Flönz, das ist auch so etwas mit Blut, aber bisher habe ich mich da auch nicht rangetraut, ist aber echt eine Kopfsache, die ich überfinden werde... schaka... ich mach/schaff das ! ;o)

    Hab einen guten Start ins Wochenende, dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  8. Hm also ich mag diese Wurst gar nicht, egal welchen Namen sie trägt :-) Aber ich bin generell kein großer Wurstfan.
    Dir ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Dein Blunzngröstl hört sich interessant an, so was kenne ich gar nicht. Muss ich nachher direkt mal googeln, denn Blutwurst mag ich (trotz des Namens).

    Bei uns in Norddeutschland (aber auf keinen Fall bei mir zu Hause!) gibt es ein Gericht, das "Swattsuer" (=Schwarzsauer) heißt. Hört sich auch besser an als "Blutsuppe". Aber trotz des schöneren Namens kommt das Gericht bei uns nicht auf den Tisch *schüttel*. Was sollte ich auch den Kindern sagen, wenn sie fragen würden, was drin ist? "Das ist angedicktes Schweineblut, Kinder. Könnt ihr ruhig essen!" Bäh!

    Liebe Grüße,
    Maike

    P.S. Ich wollte noch kurz sagen, dass mir Deine "Dankbarkeits-Serie" sehr gut gefallen hat. Habe leider momentan nicht so viel Zeit, zu kommentieren. Aber Du weißt ja, ich lese immer bei Dir vorbei.

    AntwortenLöschen
  10. *haha* Ich mag auch keine Blutwurst!! Mein Papa liebt so ein Zeug und mein Opa erst!!! =) Der hat sich sogar Schafsköpfe im Ofen gebacken! *hihi* Mein Opa war schon leicht mackaber! =) Ich schick dir lieb Grüße!!! Dany

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...