Dienstag, 29. Januar 2013

Tag #7 der Dankbarbeit: Luxus

Manche Dinge sind im Leben nicht unbedingt notwendig – sondern Luxus. Dennoch ist ein bißchen Luxus hier und da im Leben absolut notwendig.
Willy Meurer

Das meine Hobbies Geld kosten - das ist nun mal kein Geheimnis. Sicher - sie sind nicht so kostspielig, wie wenn ich z.B. segelfliegen würde - aber doch: sie kosten Geld. Und das ich sie mir leisten kann, dafür bin ich dankbar

Denn wenn ich jetzt unbedingt für ein Projekt 3 Stränge eines Luxusgarns kaufen möchte - dann kann ich das in den meisten Fällen auch tun.

Und wenn ich mir einbilde, dass zu den 1239 verschiedenen Papierarten, die ich zu Hause habe, mir gerade die Nummer 1240 fehlt - weil ich sonst unmöglich das tun kann, was ich gerne möchte - dann dauert es sicher nicht allzu lang und ich darf dieses bestimmte, lebensnotwendige - nein was sag ich: überlebenswichtige Papier mein Eigen nennen.

Es sind aber nicht nur die Hobbies - sondern auch ein Shoppingtag mit dem liebsten Schwester♥. Ich bin nicht in der Lage einfach zu sagen: Ach koste es was es wolle - nein das nicht. Aber wäre das dann noch Luxus?

Zum Nachlesen:

Kommentare:

  1. Hihi, gerade heute habe ich auch über den Luxus nachgedacht, dass ich jetzt unbedingt noch eine Overlock-Nähmaschine brauche. Nachdem ich die Preise gesehen habe, muss dieser Luxus dann aber doch noch etwas warten. Stattdessen gönne ich mir lieber den Luxus am Samstag meine Tochter und die Enkelmaus zu besuchen und mir einen schönen Tag mit den Beiden zu machen.
    Viel Spaß bei dem Shoppingtag mit deiner Schwester.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. =) Schön gesagt!! Aber ohne ein wenig Luxus wäre da Leben nur halb so schön!!! =) Und für mich ist es Luxus zu häkeln, zu stricken, zu nähen! =) Ich drück dich!!! Liebe Grüße Dany

    P.S.: Das Übernachtungswochende ist erst im August! *hihi*

    AntwortenLöschen
  3. Was für einen wunderbaren Beitrag und so wahr!! Bei mir kam der kleine Luxus zwischendurch leider in den letzten Monaten öfters zu kurz....Doch das wird sich bald wieder ändern und da freue ich mich riesig darauf! :-) Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nima,
    du hast so recht. Ich freue mich auch über den kleinen Luxus. Alles, um jeden Preis? Das muss doch langweilig sein. Man muss auch Träume haben und darauf hin arbeiten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ein bissl Luxus tut gut, und auch nur, wenn man ihn zu schätzen weiß. Ich bin sehr dankbar, dass ich mir den Luxus leisten kann, noch bei meiner Kleinen zuhause zu sein. :-)
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du schön gesagt. Auch ich bin dankbar dafür und leiste mir diesen Luxus gerne mal zwischendurch. Wer einen stressigen Job hat (und wer hat den heutzutage nicht ?), braucht das einfach ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gerade meinen Wollschrank neu eingeräumt und auch so gedacht: purer Luxus, soviel Vorrat, soviel schöne Bobbelchen zum Streicheln. Du hast Recht, es ist schön, sich etwas leisten zu können, aber oft sind es nicht nur die teuren Dinge, die Luxus sind. Zeit z.B. für ein Hobby, das ist doch Luxus pur ;o)

    Hab einen schönen Tag, ich muß heute die alte Wohnung noch putzen...

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  8. In der heutigen, schnelllebigen Zeit ist Freizeit für mich der größte Luxus, der meist nur an den Wochenenden realisierbar ist.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...