Donnerstag, 1. November 2012

Hallo...

Heute ist der erste November - bei uns ein Feiertag. Das heißt ich durfte den Helden und auch die Wölfe behalten und nach ein wenig Wohnungsputz haben wir es uns einfach gemütlich gemacht.

Draussen ist es grau in grau, ab und an regnet es - richtig grausig. November ist der Monat, wo ich mich gerne zu Hause verkrümel, viele Kerzen anzünde, gute Bücher lese, die selbstgestrickten Hauben, Schals und Stulpen rauskrame.

Es ist der Monat, wo die Heizung so auf Hochtouren läuft und so laut knackst, dass es mit etwas Phantasie auch ein Ofen sein könnte. Und der Monat, wo ich mir ernsthafte Gedanken über die Weihnachtsgeschenke mache, den ersten Punsch trinke und über die Christkindlmärkte spaziere.

Und es ist der Monat, wo Strickstücke noch ein wenig schneller wachsen (ob das der Weihnachtsturbo ist?!) und ich so viele Ideen habe, was ich noch alles bis Weihnachten erledigen möchte.

Und euer November? Was habt ihr geplant und was mögt ihr ganz besonders?
Jedenfalls wünsche ich euch einen ganz einzigartig tollen November.

Einen kleinen Nachtrag noch zu meinem Post von gestern: Abgesehen davon, dass ich keine Socken stopfen kann, denke ich nicht, dass das bei dem Paar überhaupt möglich ist. Die 3 Jahre Tragezeit sieht man ihnen wirklich schon an - rund um das Loch ist die Wolle ganz dünn und verfilzt - ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, wo ich da ansetzen sollte. Dennoch haben mir (und auch dem Helden) eure Mitleidsbekundigungen sehr gut getan!

Kommentare:

  1. Wir hatten heute leider keinen Feiertag in Hessen, da mein Brötchengeber aber in Bayern sitzt war heute gaaaaaanz wenig los und ich durfte schon um 13.30 Uhr nach Hause gehen :-) Hier ist es auch grau in grau, stürmisch und regnerisch. Hmmmm ein Weihnachtsturbo wäre toll ;-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich sage immer der November ist der traurige Monat . Einmal sind es die Trauersonntage und dann das grau in grau Wetter . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. :-) Jaja, es lebe die Gemütlichkeit!! ♥
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  4. Süss deine zwei Wölfli, die geniessen den Feiertag auch!!
    Ich liebe den November sehr, abends früh dunkel, Kerzenlicht, die Wärme aber noch kein
    Weihnachtsstress, das gefällt mir!!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte eben auch so ein Paar Socken in der Hand und überlege, ob ich Stulpen daraus machen - Handstulpen... Die Schäfte sieht einfach noch viel zu gut aus, um sie weg zu schmeißen... Mal schaun, ob ich das umsetze oder ob es mal wieder nur eine flüchtige Idee war ;o)
    Den November mag ich gar nicht! Totenmonat sagt man hier auch...

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nima,
    Momentan tobt hier ein heftiger Sturm,mag ich gar nicht,aber sonst wenn es auch schöne Tage gibt,liebe ich den November auch:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Bestimmt haben die Wölfe den Extrakuscheltag genossen. Eigentlich mag ich den November nicht so. Aber man kann ja schon mal einen Glühwein und ein bisschen Lebkuchen kosten. Dann kommt der Weihnachtsturbo vielleicht doch in Schwung.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. november und dezember sind gar nicht meine monate. durch die zeit heisst es für mich durchtauchen. ab jänner geht es dann schon wieder.
    habs fein kuschelig und alles liebe zu dir
    ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Ich schließe mich der Ingrid an ... auch für mich sind diese beiden Monate nicht die Schönsten. November schon gar nicht, aber ich bin auch heilfroh, wenn der Dezember vorbei ist. Am 1.Januar hab ich meistens SEHR gute Laune und kaufe mir in den Tagen danach sofort die ersten Tulpen für den Strauss aufm Tisch :-) Wir hatten übrigens keinen Feiertag in Berlin und das Wetter war grässlich, den ganzen Tag dunkel und es regnete ohne Pause. Ich muss mich echt viel beschäftigen, damit ich diese tristen Tage gut überstehe. Es gab Jahre, da hing ich im November voll durch. Dir eine gemütliche Zeit, meine Liebe :-)

    Grüßle, Tina

    AntwortenLöschen
  10. Gemütlich zu Hause sein, lesen, Weihnachtskarten und -Briefe vorbereiten, Blogeinträge schreiben, Musik hören, diskutieren, oder ein feines Süppchen kochen - mir fallen viele nette Dinge ein für diese häusliche Zeit.
    Lasst es euch gut gehen, Nima, Held und Wölfe!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Wie gut das wir uns an solch grauen Tagen immer gut zu beschäftigen wissen ;-)
    Ich kann mir gar nicht vorstellen was Menschen mache die so gar keine Hobbys haben. Solls ja auch geben.
    In diesem Sinne, macht euch den tristen November kuschelig und bunt!!

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  12. KEKSE BACKEN! Eindeutig steht der November für: die Backsaison beginnt!
    Muddi holt schon wieder ihre Rezepte vor, der lauernde Blick zum Backzutatenregal im Supermarkt... "was muss noch mit?" ... der Duft von Zimt & Vanille, der unser Haus komplett durchdringt... Kerzenschein, Tee und -hehe- die stotternde Heizung.
    Tatsächlich fühle ich mich um diese Zeit so ein bisschen wie Balu, der Bär, swinge durch die Bude und genieße einfach die Gemütlichkeit, die nach einer harten Gartensaison folgt.
    Heute steht jedoch noch kein einziger Keks aufm Plan, sondern Bratapfelmarmelade, Apfelmus und Apfelgelee. Mein Göttergatte war so freundlich, mir den Keller mit Äpfeln vollzuballern. Die möchten gerne verarbeitet werden. Mein erstes Novemberwochende riecht also nach Apfel. ;)

    Und ja, der Weihnachtsturbo ist eingeschaltet. Es ist einfach schön, wieder viiiiiiiiiel Zeit für Wolle zu haben.

    Nen dicken Knuddler an die Hundis! ♥

    L
    Wonni

    AntwortenLöschen
  13. auf den punsch und die christkindlmärkte freu ich mich auch schon. sonst bin ich aber eher deprimiert darüber, dass schon so bald dunkel ist.. und das nass-kalte mag ich auch nicht so besonders..
    naja, man muss halt aus jeder zeit das beste machen

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...