Samstag, 23. Juni 2012

Hallo Sommer!

Nein ich bin kein Sommerkind - von Geburt her ein Winterkind und meine liebsten Jahreszeiten sind alle, die nicht zu Extremen neigen. Ehrlich gesagt, sind mir alle Temperaturen über 25°C und unter -10°C ein Graus. Wobei ich mit zu kalt noch besser umgehen kann als mit zu heiß.
Aber heuer - heuer hab ich mir gedacht: Warum nicht mal alles anders machen? Wenn ich einen örtlichen Umzug schaffe, dann vielleicht auch einen kleinen Inneren? Was wäre schlimm daran, nicht griesgrämig der Sonne zu trotzen, sondern sie einfach zu akzeptieren? Vielleicht auch mal freiwillig etwas Sonnenbaden? Nicht alle 5 Minuten zu meckern: Mir ist sooo heiß.
Aufgrund der globalen Erwärmung vielleicht gar nicht so eine blöde Idee ;)
Wir müssen ja nicht gleich Freunde werden - aber so nebenher leben und sich nicht grossartig bekämpfen - das kann möglich sein. Die letzten 2 Wochen waren temperaturmässig eine ziemliche Herausforderung für mich - fast täglich Temperaturen weit über 30°C. Aber es war okay und der Sommer hat auch durchaus seine schöne Seiten :)
Und ihr? Sommerliebhaber oder Winter-, Herbst-, oder Frühlingskinder?

Kommentare:

  1. Ich sehe das mit dem Sommer wie du! :o)) Da bei uns der Sommer eher ein Frühjahr oder Herbst ist, mag ich diesen Sommer sehr!

    Frühlingsgrüße aus dem Sauerland
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm also so bis vor ein paar Jahren war ich der totale Sommerfan - es konnte mir gar nicht heiß genug sein. Dafür fand ich den Winter ganz schrecklich. Dann habe ich es so wie du mit dem Sommer gemacht hast - mit dem Winter meinen Frieden geschlossen und ihn akzeptiert. Seitdem geht es. Temperaturen um die 30 Grad brauche ich jetzt zwar auch nicht mehr so dringend, aber sie machen mir auch nicht wirklich etwas aus, ich kann dabei prima arbeiten und schlafen. Aber sobald es schwül wird, fange ich an mich extrem unwohl zu fühlen. Aber auch da habe ich mich arrangiert, an solchen Tagen wird eben einfach nur das wirklich Nötigste gemacht :-)
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Inzwischen bin ich nicht mehr so der Sommerfan - muss am Alter liegen -. Wenn es über 25 Grad geht, ist mir das zuviel. Rom war deshalb von den temperaturen eine ziemliche Aual. Ich habe gerne 20 - 25 Grad. Kalt mag ich eigentlich auch. Aber dann bitte so richtig knackig und nicht so feuchtkalt, was einen dann so ankraucht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Meine Empfindungen sind da so wie Deine. Sonne auf der Haut - am Liebsten auf einer Nordseeinsel mit einer ordentlichen Brise.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ein volles Sommerkind auch im Sommer geboren,mit den Winter stehe ich auf Kriegsfuß,obwohl ich
    Als Kind die tiefsten Winter erlebt habe,bei 20°- und mehr.Ich freue mich wenn die Sonne scheint.
    So wünsche ich dir ein schönes Wochenende,
    lg Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ein Junikind und mag am liebsten den "gemäßigten" Sommer. Für heuer habe ich mir vorgenommen, den Sommer auszukosten und zu genießen, soviel es nur geht. Und entgegen meiner Gewohnheiten habe ich bereits die See-Badesaison eröffnet, obwohl es zurzeit relativ kühl ist. Hier in den Bergen schwanken die Temperaturen enorm.
    Von ♥en einen schönen Sommer wünscht Dir Christine

    AntwortenLöschen
  7. Wo wohnst du nochmal?

    Ich muss dich besuchen kommen.. JETZT SOFORT!!! ich will die sonne!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hier ist es nur grau und am regnen, und bin über jeden Grad auf dem Thermometer froh.. schnüff ich will den sommer!!!!!!! JETZT !!!!

    Ich bin definitiv auch ein Sommerkind, Junikind :) ...

    Liebste Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
  8. Ich seh's wie du :-) und bin absolut der Herbst/Winter-Typ.
    GsD war es hier bislang Temperaturtechnisch nicht so extrem wie bei dir. Von mir aus kann es hier so lau (hin und wieder mal 25°) bleiben :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  9. mit der hitze hab ich es auch nicht so. aber trotzdem ist mir sommer die liebste jahreszeit. sommer um 25 grad. im waldviertel hab ich kein hitzeproblem, wenn es 30 grad gibt, dann bin ich im haus. da hat es nie mehr als 20.
    der sommer ist so üppig und sinnlich.
    lg in deinen sonntag

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Bilder ! Für mich ist 28 ° auch noch okay . Und die kalte Jahreszeit.....naja , die gefällt mir wegen der Dunkelheit nicht so . Obwohl wir noch mit dem Wetter zufrieden sein können , wenn man die Unwetter in anderen Ländern so sieht ! Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Früher habe ich Herbst, Winter und Frühling geliebt. Der Sommer und vor allem die Hitze bekommen mir bis heute nicht so. Was ich allerdings in den letzten Jahren zu lieben gelernt habe ist die Sonne. Ich liebe sie und finde es herrlich wenn sie scheint. Der Winter mit seiner Dunkelheit bekommt mir immer schlechter. Meinem Mann habe ich schon mitgeteilt, dass wir wenn er in Rente geht zwischen Süden (im Winter) und Norden (im Sommer) vorzugsweise am Meer pendeln müssen.
    Noch einen schönen Sonntag
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ein Oktoberkind und darum ist der Herbst mir schon immer die liebste Jahreszeit gewesen. Sommer und Sonne war früher nie ein Problem, jetzt leide ich unter der Hitze und den krassen Wetterwechseln, denn die verursachen bei mir ganz schlimme Kopfschmerzen. So halte ich mich im Sommer gerne im Schatten auf oder drinnen, wo es kühler ist.

    AntwortenLöschen
  13. Im März geboren liebe ich das Wasser...ein Sommerregen, wie wunderbar!
    Jedoch ist das, was sich hier gerade in Köln Wetter nennt, eine ausgemachte Katastrophe!
    18°C ist nicht sommerlich und der Regen ertränkt alle Blüten...
    Abgegrenzte Jahreszeiten finde ich schön...aber seit einiger Zeit ist das ganze Jahr hindurch
    nur noch wischwasch mit vereinzelten Ausrutschern
    Heute hilft nur drinnen sitzen, dem Regen zuhören und im gleichen Takt das Spinnrad schwirren lassen...
    Pfefferminztee -aus frischer Minze aus dem Garten gerettet- trinken und sich auf den Urlaub freuen!
    In diesem Sinne Allen einen schönen Sonntag
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nima, mir gehts wie dir. Ich komm mit den gemäßigten Temperaturen am besten klar. Ich mag sehr den Frühling und den Herbst und auch noch den Frühsommer. Den Winter liebe ich um Weihnachten rum, aber ab Januar hätt ich dann gerne wieder gemäßigte Temperaturen. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  15. mmhhh... Gut Frage!! Ich liebe alle Jahreszeiten! Den Frühling denn da kommt wieder die grüne Fee udn zauber alles bunt. Den Sommer den ich liebe es heiß!!!! =) Den Herbst, den dann ist Halloween!^^ Und den Winter wegen der Weihnachtszeit!!! Ich liebe den geruch von Glühwein und gebrannten Mandeln, die durch die Strassen ziehen!!! =) GLG Dany

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...