Sonntag, 15. April 2012

Sonntagsfreuden: Bücherfreuden


Bücher bereiten mir Freude seitdem ich lesen kann. Ich war eines von den Kindern, dass lieber zu Hause gesessen und gelesen hat anstatt sich draussen mit Freunden zu treffen. Des öfteren musste ich meinen ungläubigen Eltern eine Inhaltsangabe der gelesenen Bücher erzählen, weil sie nicht geglaubt haben, dass ich sie wirklich richtig gelesen habe.

Neue Bücher auszusuchen dauert bei mir durchaus schon mal Stunden ;) Meine heutige Sonntagsfreude ist die neueste Beute ♥ Ich lese übrigens immer noch klassisch Bücher - so richtige mit Seiten zum umblättern und Eselsohren reinfalten ;) Nichts mit Kindle, e-Bookreadern oder etwas in die Richtung.
Und ihr? Das würde mich wirklich interessieren.

Mehr Sonntagsfreuden-Sammler gibts bei Maria.

Kommentare:

  1. Hallo Nima :).

    Also ich habe mein Wohnzimmer um meine Bücher gestaltet. Demnach besteht unsere "Schrankwand" aus Billys und einem Benno, da steht der Fernseher drauf! Ich lese Bücher ebenfalls klassisch. Meistens habe ich kein Lesezeichen und falte ein akurates Eselsohr :). Leute die zu uns zu Besuch kommen fragen immer: "Hast du die alle gelesen". Ich guck dann jedes Mal ungläubig 'Nee weeßte, ich hab die hier zum Staubfangen'.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch :)
    Suse

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese auch klassisch! Den Geruch von Papier und das Rascheln der Blätter kann kein e-Book der Welt ersetzen. Nur Eselsohren in Büchern mag ich nicht. Überhaupt ... mit meinen Büchern stelle ich mich ehr etwas pingelig an. Meine Bücher darf längst nicht jeder anfassen ...

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Pingelig bin ich allerdings nicht - noch dazu ein Badewannenleser ;)

      Löschen
  3. Ich mag richtige Bücher auch viel lieber!

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben bisher immer nur richtige Bücher gelesen, haben uns aber vor 2 Wochen jeder einen E-Book-Reader und Bücher dazu zugelegt. Hat bei uns aber den Grund, daß wir kein Auto haben und so, egal ob für die Pause zur Arbeit oder aber auch in Urlaub nicht sooo viel zum Tragen haben, also ist es Bequemlichkeit.
    Deshalb versuchen wir jetzt auch auf meinem Blog unseren Bestand an noch "richtigen" Büchern an den Mann oder die Frau zu bringen ;-) Ohne Eselsohren *lach*
    LG Doro
    (P.S. Ich will ja nicht lästig sein, aber denkst du noch an meine Socke??????)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar denk ich dran - ist schon erledigt ;)

      Ja das wäre für mich auch der einzige Vorteil von einem E-Bookreader. Das er leichter ist zum rumtragen!

      Löschen
  5. Na da hätten wir ja glatt zusammen einen Lesenachmittag machen können;-)
    Ich war auch so ein Kind...in der Schulbibliothek gab es bald kein ungelesenes Buch mehr und auch ich mag den Geruch der Papierseiten...

    Liebe Grüsse Pia

    AntwortenLöschen
  6. Ich wurde als Kind auch regelmäßig "raus geschmissen", weil wenn das Wetter schön war, konnte man doch nicht lesen sondern sollte draußen spielen, neeeee. Bis heute sitz ich lieber mit nem guten Buch "drin". Bisher lese ich auch noch klassisch und liebe schöne Bücher. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich mal auf kindle und co wechsle, wenn ich größere Buchstaben brauche :o)
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  7. Ich gehöre eher so zu den Urlaubslesern, da können es aber auch schon mal drei, vier Bücher im Sommerurlaub werden. Sonst auch gerne mal Ratgeber und Zeitschriften wie meine geliebte Happinez.
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  8. Ich war als Kind auch eine Leseratte, allerdings meistens abends mit Taschenlampe unter der Bettdecke. Tagsüber habe ich mich draußen herumgetrieben :-) So aufgeschlossen ich auch Technik gegenüber bin, beim Bücher lesen bin ich doch sehr klassisch und konservativ und lese Bücher aus Papier. Allerdings ist die Leserei in den letzten Jahren bei mir irgendwie etwas zu kurz gekommen.
    Einen lieben Sonntagsgruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. hallo,
    ich lese auch noch klassisch.brauche das rascheln und den geruch von einem richtigen buch.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  10. Mit der Leserei lief das bei mir genauso, wie bei dir ;) ...bis vor etwa 10 Jahren... Seitdem kann ich mich auf kein Buch mehr konzentrieren :(

    Bücher wurden behandelt, wie rohe Eier! Nie nicht ein Eselsohr! Geht gar nicht! Irgendwas ist immer in der Nähe, um die Seiten zu markieren... :))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Als Kind habe ich Bücher verschlungen und ich hab noch immer ein Stapel Bücher neben meinem Bett liegen. Ich glaub, dass auf Reisen ein e-Book schon ganz praktisch sein kann, ich konnte mich bisher nicht damit anfreunden. Habs aber auch noch nicht ausprobiert. Mir ist einfach ein Buch in der Hand lieber. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  12. mit büchern steh ich momentan auf kriegsfuß, solange der nacken noch schmerzt, ist lesen nicht so toll. sollte mir wohl ein lesepult zulegen, aber das ist sooo ungemütlich. zum lesen gehören ein paar kekse, guter tee, eine katze auf dem schoß (wahrweise auch ein hund)... aber bücher müssen unbedingt echt sein, sogar mit leihbüchern hab ich so meine probleme. ein gutes buch gehört mir, mir, mir und muss jederzeit verfügbar sein, falls ich es nochmal lesen will.
    liebe grüße und bis morgen bei m wie...
    :) susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit der Bücherei kenn ich auch. Wenn mir ein Buch sooo gut gefällt, dann will ich es haben. Deswegen nix mehr mit Bücherei ;)
      Ich hoff deinem Nacken gehts bald wieder halbwegs - so ganz ohne lesen, dass ist sicher grausam :(

      Ja bis morgen - ich freu mich schon ♥

      Löschen
  13. Ich liebe das auch...so ein Korb voller Bücher aus der Bücherei ist für mich seit Kindheit das Größte...
    GLG
    annette

    AntwortenLöschen
  14. oh das haben wir eine große gemeinsamkeit und mit kindle kann man mich auch jagen;)

    AntwortenLöschen
  15. Du Liebe,
    das Thema ist sehr passend! Ich lese auch klassisch. Bücher sind herrlich.
    Ich bin allerdings etwas pingelig, ich sammel Lesezeichen....grins*.
    Schau doch kurz bei mir vorbei?! Zeig ich Dir meins, hihi*.
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, ich bin auch ein Fan von "echten" Büchern. Und Primo Levi hab ich hier auch im Regal, ich glaub fast alle. Wir haben "Ist das ein Mensch" in der Schule gelesen und danach war ich ganz und gar gefangen von seinem Schreiben, seinem Denken...
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe seit Anfang des Jahres einen Kindle und bin immer noch an meinem ersten Kindle-Buch. Ist schon praktisch, wenn man die Schrift größer stellen kann, um im Bett zu lesen. Wenn man unterwegs ist, ist der Kindle auch praktisch aufgrund des geringen Gewichts. Aber ganz auf "richtige" Bücher verzichten will ich nicht. Ich freu mich schon darauf, wenn ich das Kindle-Buch fertig gelesen habe. Dann nehme ich nämlich wieder ein "echtes" Buch in die Hand. Davon hab ich nämlich auch sehr viele im Regal stehen und auch da kommen immer mehr dazu. Trotz Kindle. LG Tinchen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nima, ich muss immer ein Buch in der Nähe haben. Wenn ich gerade mal keins lese werde ich unruhig. Gelesen wird bei mir bevorzugt beim Essen - das durfte ich zuhause nämlich nie. Meistens beim Frühstück, da mag bei uns eh keiner reden, oder wenn ich alleine esse. Da bastel ich mir auch Konstruktionen, damit die Seiten nicht umblättern. Knicke mache ich keine in die Bücher, aber ich esse dabei ... Meine Schwester arbeitet bei Random House, dem Riesenverlag, darum haben wir immer Nachschub, das ist cool. Allerdings behalten wir die Bücher selten, sonst würden wir darin ersticken. Wenn sie alle hier gelesen haben, geben wir sie zu einem caritativen Bücherflohmarkt. Im Moment lese ich sehr gerne die Bücher, die mein Sohn geschenkt bekam. Gerade den ersten Band von George R.R. Martin "Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell". Muss meine Schwester anrufen, bin fast durch. Davor haben wir zwei Bände von Andreas Eschbach "Black out" und "Hide out" gelesen und warten auf den dritten und letzten Band - irre spannend!
    Alles Liebe,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Mir geht es wie Dir...ich war schon immer eine Leseratte. In einer Buchhandlung kann ich mich solange aufhalten, wie in einem Wollgeschäft :-)
    Lange habe ich gezögert und mich nun doch für ein Kindle entschieden. Einige Vorteile hat es ja doch. Unser Platz für Bücher wird immer weniger (ich kann mich auch nicht von Büchern trennen) und ich kann auf dem Kindle Strickanleitungen abspeichern *lach* Das hat mich überzeugt :-)
    Aber auf "normale" Bücher werde ich weiterhin nicht verzichten!

    ...und nun warte ich auf meinen Kindle, der erst ab 26.4. lieferbar ist
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nima
    auch ich liebe Bücher und lese nicht elektronisch. Der Vorteil wäre aber schon, wenn man in die Ferien fährt ist nicht der halbe Koffer voll mit Büchern und die andere hälfte mit Strickzeug;-))
    Liebe Grüsse und einen guten Wochenstart, colette

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nima,
    ach......das Buch "Deine Juliet" liebe ich heiß und innig! Wie schön, dass DU es auch lesen wirst!
    (dann sind wir auf diesem Wehe metaphysisch auch zusammen) ;-)

    Auch ich liebe Bücher und halte es folgendermaßen:
    Die Bücher, die mein Herz tief berührten, befinden sich auch in meinem Besitz (natürlich ist "Juliet" bei mir und wurde schon zig mal -an Frauen - verschenkt)....alles Anderen kommen aus der Bücherei oder ziehen weiter ihre Kreise (Bücherspenden).

    Freu dich auf dieses bezaubernde Buch! Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon so viel Gutes über das Buch gehört und freu mich grad sehr noch eine Empfehlung zu bekommen! Also bis bald in "unsrem" Buch ;)

      Löschen
  22. Liebe Nima,
    auch ich lese richtige Bücher. Das Gefühl sie zu besitzen, immer wieder aus dem Regal zu holen und reinzuschauen und etwa nachzulesen... oder wieder neu lesen und neue Gedanken entdecken. Herrlich! Habe jahrelang in einem Buchladen als Aushilfe gearbeitet. Das Paradies für mich und meine Tochter - wir sind absolute Vielleser und ich war auch oft lieber zuhause und habe gelesen, als etwas unternommen :-) Wir haben den gleichen Virus. GlG. Heidi

    AntwortenLöschen
  23. ich stehe auf die altmodischen bücher, unser regal würde sonst ziemlich leer aussehen!
    nein, ich will das in den händen halten und mitnehmen und reinstelle und angucken können. unbedingt. das gehört für mich zum lesen dazu!
    liebste grüße, die altmodische subs

    AntwortenLöschen
  24. Oh je das kenn ich! Mit mir wurde geschimpft, weil ich mich durch die Bibliothek der Eltern las, statt mit Gleichaltrigen draussen zu spielen...Aber ich liebte diese Reisen in andere Welten über die Buchstaben...auch heute noch, wenn ich die Zeit dafür finde.
    Liebe Grüsse!
    bea

    AntwortenLöschen
  25. Danke für die vielen vielen Rückmeldung! Es war wirklich spannend alles zu lesen - warum und wieso ihr lieber "echte" Bücher mögt oder andere sich einen E-book-Reader zugelegt haben!

    AntwortenLöschen
  26. Ich liebe Bücher und habe als Kind immer die Höchstmenge in der Bücherei ausgeliehen, je dicker das Buch um so lieber war es mir, um dann in diese Welten einzutauchen. Wenn man alles herum vergessen kann und im Buch ist, das ist einfach ein tolles Gefühl. Ende Dezember habe ich mir ein Kindl gegönnt. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt, mit den ganzen Infusionsschläuchen, waren meine geliebten dicken Bücher sehr unhandlich und viel zu schwer um lange zu Lesen. Vorteil ist auch noch die Einstellung der Schriftgröße, da ich auf eine Brille angewiesen bin und so auch ohne Brille gut lesen kann. Mir gefällt dieses elektronische Buch überraschend gut.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...