Donnerstag, 1. März 2012

Unglaublich, oder?


Unglaublich, wie klein solche Frühchen-Sachen sind.
Unglaublich, wie klein so ein Menschenkind auf die Welt kommen kann.
Unglaublich, wie schwer der Start ins Leben sein kann.


Unglaublich auch, wie stark und kämpferisch so ein viel zu kleines Menschenkind ist.
Unglaublich auch, welches Wunderwerk der Körper ist.
Und auch unglaublich, dass mir jetzt erst auffällt, dass Grün auch die Farbe der Hoffnung ist.

Kommentare:

  1. Gerade, was Schwangerschaft und Geburt betrifft, braucht man ganz viel Hoffnung. Gute Hoffnung. Die weiterträgt ins Leben, auch wenn der Start nicht einfach ist. So wunderbar wie du deine Hoffnung für dieses kleine Wunder in gestrickte Maschen gepackt hast. Das macht zuversichtlich :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  2. Oh..ein super niedliches Frühchen-Set hast du da genadelt.Ich staune auch immer wieder wie klein die Frühchensachen sind und doch passen sie immer!
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mal normale Babysöckchen gestrickt und fand die schon winzig. Schön, dass Du das machst!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wie lieb - und ich versichere dir, solche mit Liebe gestrickten Sachen sind ein Licht in dem Dunkel durch das man in so einer Siuation oft gehen muss. Meine Nichte + Neffe kamen auch eine ganze Ecke zu früh auf die Welt und bei all der Technik auf so einer Frühchenstation tun diese kleine Farbkleckse sooo gut.
    ♥liche Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. oh wow..so klein, so zart, so wundervoll grün!..ja es ist wirklich ein Wunder!(ein wundervolles Geschenk!?)
    lg Sarah/JenMuna

    AntwortenLöschen
  6. Find ich ganz toll, dass du dich da engagierst.Ist wirklich unglaublich, welche Kämpfer diese kleinen Menschenkinder sind. Und grün passt wirklich super. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich engagiere mich nicht wirklich ;) Das ist für einen speziellen kleinen Kämpfer. Das wollte ich nur richtig stellen - da gibts nämlich ganz andere liebe liebe Bloggerinnen, die da richtig viel machen!

      Löschen
  7. Die Sachen sind wirklich winzig. Schön, dass du ein wenig Hoffnung mit deinen hübschen Sachen in eine Familie bringst.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne bilder --- so oft sieht man fotografierte früchensachen - bis jetzt hat mioch noch kein bild so berührt wie deine gerade eben...soooooo winzig

    ich wünsche allen kleinen wundern kraft!

    liebe grüße sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Das sind tolle Bilder geworden. So sieht man wie klein diese Sachen wirklich sind! Und nachdenklich stimmt mich das auch. Du hast es mit Deinen Worten genau auf den Punkt gebracht.
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Unglaublich, was Liebe vermag!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön, liebe Nima! Eine Handvoll Leben und dazu noch die Hoffnung - sehr bewegend.

    ♥liche Grüße von Mia

    AntwortenLöschen
  12. So wunderschönes Grün kann einfach nur Hoffnung bringen....schöne Bilder!

    Liebe Grüssli
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab neulich auch eine Minimütze gestrickt und durfte das kleine Menschenkind kennenlernen :) Die wollige Wärme tut ihnen bestimmt gut. Deinen Blog habe ich jetzt auf meiner Flanierrunde verlinkt.
    Liebe Grüße
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  14. Im Jahr 2011 habe ich über 12 kg Restwolle für Frühchenstricken vernadelt, wärmende Kleidung und Deckchen sind kostbare Teile.
    Deine Teile sind echt toll.
    Lieber Gruss Hanne

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...