Sonntag, 18. September 2011

Sonntagsfreuden: Kontrolliertes Chaos


Tatort: Unser Wohnzimmer.

Während mein Held die Fenster in der gesamten Wohnung und die 2 großen Balkontüren putzte (er weiß, wie sehr ich das hasse und hat es fast ganz freiwillig gemacht ♥) habe ich all unsere Bücherregale abgeräumt, sortiert und auch ausgemistet.

Bücherregale sind ja, zumindest bei mir, so ein beliebter Abstellort für "Ich.weiß.grad.nicht.wohin.damit"- Dinge. Und irgendwann zipft mich das dann dermassen an, dass es mit ein "bisserl zamräumen" nicht mehr getan ist - da verlier ich mich dann in diesem Chaos und tauche stundenlang nicht mehr auf.
Mein Held kennt das - entweder er hilft mir an einer anderen Stelle oder er sucht das Weite oder er beschäftigt sich halt einfach still und allein.

Und so waren wir heute von Vormittag bis Nachmittag emsig am arbeiten, meine Avocado hab ich auch noch umgesetzt und die anderen Regale im Wohnzimmer gleich mitentstaubt und entrümpelt.


Jetzt sitze ich auf der Couch und geniesse. Meine Sonntagsfreude.

Nach einer Idee von Maria: Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Kommentare:

  1. Wie treffend du das formuliert hast mit dem "weiss grad nicht wohin"
    Das Schicksal der Bücherregale, ich kenns nur zu gut.

    Und, wieviele Bücher hast gefunden die du unbedingt gleich nochmals lesen willst?

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Das täte meinem Bücherregal auch mal wieder gut.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben heute das Tochter-Bücherregal umgeräumt, lag wohl irgendwie in der Luft.
    ♥liche Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, irgendwie ging es mir dieses Jahr nach dem Urlaub auch so. Heim und los ging´s. Vielleicht ein Zeichen, dass man sich gut erholt hat. Ohmmm!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. nimalein, das "weiss grad nicht wohin" kennen Herzensmann und ich auch nur zuuu gut *seufz*

    Meine Regale muss ich auch bald mal misten...

    Allerliebste Grüße,

    Sternchen

    AntwortenLöschen
  6. Ich will gar nicht in mein Regal gucken. Ich glaub das bleibt mal noch ein halbes Jahr so, dann ziehen wir sowieso um. Vorher lohnt sich das nicht mehr ;)

    AntwortenLöschen
  7. Mir geht es im Moment genauso: Ich sehe überall Stapel und Ecken, die ich liebendgerne *in Form* bringen würde *grins*
    Deine Bilder sind einfach genial geworden... Schön bist du wieder zuhause!
    Bora

    AntwortenLöschen
  8. *lach* oooh ich kann mir das sooo gut vorstellen, wahrscheinlich weil ich manchmal ähnlich *zerzaust* bin :-)
    Ich hoffe es haben nicht allzuviele Bücher den Weg ins *Nirvana* gefunden.

    Grüßle Claudia

    AntwortenLöschen
  9. OH wie gut ich das kenne!

    Eine schöne Woche
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Nima
    Oh ich würde gerne in deinen Büchern rumstöbern!
    Wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  11. woher kennst du mein Buchregal...hüstel...ach ja...es müsste auch mal wieder ausortiert werden
    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  12. @ Alpi: Ein paar waren schon dabei. Aber noch viel mehr, die eigentlich endlich mal lesen will - das erste Mal *schäm*

    Oh da bin ich ja froh, dass ich mit meinen angeräumten Bücherregalen nicht allein bin ;-)

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...