Dienstag, 4. Januar 2011

Aaaaaaaaaaaaaaaaaah

Gerade eben schlage ich das Tuch zum viertel Mal an - nicht, dass ich die Anleitung nicht verstehe - Nein, entweder vergesse ich einen Teil der Reihe oder lass überhaupt eine aus.
Und wer schon mal Lacegarn verstrickt hat, weiß das zurückstricken nicht wirklich einfach ist damit, schon gar nicht wenn man erst am Anfang ist. Und auftrennen läßt sich das Schei Garn auch nicht *motz*

Nun ja - aller guten Dinge sind 5 oder so ;-)

Dafür hab ich mir ein neues Blogdesign geleistet - ob's mir wirklich gefällt, weiß ich noch nicht. Ist auch "nur" das Winterdesign - im Frühling gibt es dann ein Neues.

Also dann - auf zu Versuch 5! Drückt mir die Daumen bitte - noch öfter auftrennen und ich hab zu wenig Wolle *lach*

Kommentare:

  1. Daumendrück---Daumendrück---Daumendrück---Daum.....

    AntwortenLöschen
  2. Das wird schon, nima, und das Blogdesign ist zauberhaft, finde ich, wie die Zebrasocken übrigens auch!

    Liebe Abendgrüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Oh neee,das mag ich auch gar nicht....manchmal hilft nur kurz an die Seite legen,und etwas später wieder zu beginnen
    Ich drücke mal fest die Daumen....drüüüüüüüück
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. ach so...vergessen
    dein neues Design ist schön!
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Es hat gehoooooolfen!!! Danke danke danke! Ich hab schon den vierten Mustersatz FEHLERFREI!!!
    *Luftsprünge mache*
    Ich habs wirklich bei Seite gelegt, war duschen, tief atmen und ran an die Nadeln ;-)

    Vielen Dank für die gedrückten Daumen!!
    Glückliche Grüße nima

    AntwortenLöschen
  6. *ruuuhiiig - tätschel* .... diesmal klappts ganz sicher !!! Ich drück mal alle Daumen !!!

    Dein Design finde ich schön winterlich, wirklich schick.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Für so viel Durchhaltevermögen hast du ein doppeltes Daumen drücken verdient.Bei mir wäre das Tuch spätestens beim dritten Anlauf in die Ecke geflogen:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Durchhaltewillen lohnt sich doch.
    Ich freu mich hats nun geklappt.

    Bin kurz erschrocken und dachte schon in sei im falschen Blog. Ich hoff es wird bald Frühling. ;-)

    Liebe Grüsse
    Alpenrose

    AntwortenLöschen
  9. Nein niemand ist im falschen Blog ;-) Bin immer noch ich!

    Wenn alles gut läuft, gibts heut Abend ein Anstrickbild!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  10. das kenne ich doch irgend wo her.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Hi Nima,
    erst einmal möchte ich Dir sagen, wie sehr mich Deine Kommentare immer und immer wieder erfreuen. Wir "kennen" uns erst so kurz und sprechen/schreiben so ein gemeinsame Sprache. Laß Dich umarmen.

    Ich drück weiterhin die Daumen, jetzt klappst bestimmt und den fünften Mustersatz bekommste jetzt auch ganz locker hin.

    Sonnige Grüße von Mir zu Dir sendet Dir Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das kenne ich leider auch und oft ist es nur eine kitzekleine Unaufmerksamkeit, die für den Fehler verantwortlich ist. Ich stricke solche Projekte nur noch, wenn ich mich durch nichts und niemanden ablenken lasse. Kennst du schon die Rettungsleine?! Man kann mit einem anderen Faden Garn eine Art Leine durch das Strickstück ziehen und wenn du nach jedem Mustersatz das machst und sich ein Fehler einschleicht, dann kannst du bis zur eingestrickten "Leine" auftrennen und musst nicht immer ganz neu beginnen.
    Ich drück dann auch mal die Daumen.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen

Und das sagst du dazu...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...